14.05.08 20:53 Uhr
 238
 

Potsdam: Wertvoller Schreibtisch von Friedrich dem Großen konnte angekauft werden

Wie jetzt von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gemeldet wurde, kann der Schreibtisch vom "Alten Fritz" im Schloss Sanssouci in Potsdam verbleiben.

Für den im Besitz einer Erbengemeinschaft befindlichen historischen Schreibtisch wurde bereits im Jahr 2002 die Rückgabe des Möbelstückes "überraschend" beantragt. Während der NS-Zeit wurde es damals dem Besitz einer jüdischen Familie entzogen und jetzt zurückgekauft.

Die Kulturstiftung der Länder hat es finanziell ermöglicht, dass man das in Paris angefertigte Möbelstück zurückkaufen konnte und andere Besitzverhältnisse wären ein "empfindlicher Verlust" für Sanssouci gewesen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Potsdam, Schrei
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 20:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der vermutlich teure Schreibtisch konnte somit im Kulturbesitz von Deutschland bleiben. Mit Sicherheit hätten da andere Sammler sofort zugeschlagen und somit ein wertvolles Stück Zeitgeschichte dem Schloss Sanssouci entzogen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?