14.05.08 20:40 Uhr
 447
 

CDU-nahe Zeitschrift publiziert versehentlich Schariaforderung in Europa

Der "European View" publizierte einen Beitrag des bekannten islamischen Predigers Mustafa Ceric. Getragen wird sie von der EVP (europäische Volkspartei), der auch die CDU angehört. Ceric meinte unter anderem, die Scharia sei "immerwährend, nicht verhandelbar und unbefristet".

Muslimen müsse klar sein, dass vor jeder weltlichen Ordnung die Scharia klaren Vorrang habe. Mustafa Ceric gilt als angesehener Prediger, als "Brückenbauer" sieht er sich. Früher war er als Großmufti ideologischer Vater von rund zwei Millionen Menschen muslimischen Glaubens in Bosnien-Herzegowina.

Er selbst sieht sich gerne als Vermittler zwischen den Religionen. Die Extremismusexpertin der CDU im Bundestag warnt angesichts des Artikels vor einem "europäischen Kalifat", der Staat solle "diese Parallelwelt auch noch per Vertrag garantieren". Auch andere Politiker zeigten sich entsetzt.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, CDU, Zeitschrift, Scharia
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 20:47 Uhr von badboyoli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher: das es wirklich versehentlich publiziert wurde und nicht etwa absichtlich?
Kommentar ansehen
14.05.2008 20:54 Uhr von rudi2
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nun muss ich aber auch einmal ein Kreuz für diesen Theologen brechen. In einem Spiegel-Bericht:

http://www.spiegel.de/...

hört sich das so an, als ob er von einigen Leuten falsch verstanden wurde, und diese sich bei dem Wort Sharia sofort auf ihn getürzt haben. Mag sein, aber ich finde, er hätte sich als gebildeter Mann der wirkung dieses wortes bewußt sein müssen.

Ich denke da nur an Eva Herrman- wie viele Leute haben sie damals verurteilt, nur weil sie eine unglückliche Interpreationslücke in ihrem Interviev gelassen hat- von einem gebildeten Geisteswissenschaftler wie Ceric hätte ich mehr Feingefühl erwartet.
Kommentar ansehen
14.05.2008 22:12 Uhr von rudi2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@PVThule: Die Berichte, die auf dieser geheimnisvollen Seite stehen, basieren ihrerseits ja meistens auch auf Quellen. Mit einiger Recherche sollte es also möglich sein, diese zeitnah ausfindig zu machen. Vor diesem Hintergrund nützt ein PI-Verbot also in der Tat gar nichts........
Kommentar ansehen
14.05.2008 22:15 Uhr von poseidon17
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
kann ich dem horrenden Gesicht über mir nur zustimmen. .-)
Kommentar ansehen
15.05.2008 08:45 Uhr von astefk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur nicht: dieses islamophobe, Israel und USA freundliche angeblich rechtsradikal rassistische Blog...

Niggemeier würde rotieren...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?