14.05.08 17:06 Uhr
 3.301
 

Christian Reinke (SPD) gesteht Wahlbetrug und erntet Beifall- Video auf Youtube

Ein auf Youtube aufgetauchtes Video, das den ehemaligen Juso-Vize Christian Reinke auf einem Juso-Bundeskongress zeigt, sorgt derzeit für Wirbel. Unverhohlen redet er darüber, wie er in den 90er Jahren in den Juso-Vorstand kam.

Dies geschah aufgrund eines Wahlbetruges. Schon 1991 sei bei seiner Nominierung eine Wahlmanipulation durch die Mandatsprüfungs- und Zählkommission vorgenommen worden. Auch 1995 seien umfangreiche Wahlmanipulationen auf dem Juso-Bundeskongress vorgenommen worden.

Das Publikum reagierte nicht etwa empört über Reinkes Geständnis, sondern er erntete dafür von den amüsierten Jusos Beifall.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, YouTube, Wahlbetrug, Beifall, Christian Reinke
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 17:09 Uhr von rudi2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Link zu Youtube: http://www.youtube.com/...

ab Zeitindex 00:30.......
Kommentar ansehen
14.05.2008 18:36 Uhr von Bierlie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War / Ist: mir klar, dass bei der SPD & Co Wahlberug begangen wird. Nur so : Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD, Kurzbezeichnung Jusos, ist die Jugendorganisation der SPD.
Kommentar ansehen
14.05.2008 18:36 Uhr von Bierlie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wahlberug meinte ich.
Kommentar ansehen
14.05.2008 18:37 Uhr von madcyric
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Mann klar, da wird ein dt. Juso Politiker bzw. ihm freundlich gestimmt Wahlhelfer so deutlich als Wahlfälscher entlarvt und die einzige Reaktion hier ist ein "aber der Bush hat doch auch".

HALLO? Jene, die dem Reinke da applaudieren, sind überall die ersten, die den moralischen Zeigefinger erheben. Die Vorwürde auf Wirtschaftsbosse hernieder regnen lassen. Die behaupten, die einzig wahre Demokratie wäre jene, die sie in Köpfen hätten.

Wenn ich das sehe, wird mir schlecht - ganz egal, welcher Partei der Redner angehört. Noch viel schlimmer ist aber das Geklatsche und Gejohle - es entlarvt weit mehr, als Worte es vermocht hätten.

Der alte Spruch, wer mit einem Finger anklagend auf jemanden weist, auf den zeigen vier Finger zurück, bewahrheitet sich auch hier...
Kommentar ansehen
14.05.2008 19:24 Uhr von xjv8
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
das ist alles: nur peinlich, und zeigt nur, dass die Genossen schieben und betrügen! Und alle finden das toll. Soll mich von den Sackgesichtern bei einer Wahlveranstaltung noch mal einer ansprechen.
Kommentar ansehen
14.05.2008 20:45 Uhr von medru
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hehe... die alte tante SPD^^: http://www.youtube.com/...

den Refrain kann man übrigens mitsingen^^

Wer hat uns verraten ....
Kommentar ansehen
14.05.2008 20:51 Uhr von badboyoli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
endlich mal einer der es auch zugibt. Ich möchte nicht wissen wie oft bei Abstimmungen und Wahlen gemogelt wird.
Kommentar ansehen
14.05.2008 20:56 Uhr von Superhecht
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Spruch des Tages: Von Egon Krenz zählen lernen
ist siegen lernen
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:46 Uhr von Ben Sisko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn ich der Polizei nen Bankraub gestehe, ernte ich dann vom Richter nen Freispruch ???

Wie weit isses nur gekommen (besser verkommen) !?
Kommentar ansehen
15.05.2008 02:21 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
All inclusive: Die JuSo bereiten sich doch nur vor auf den Lug und Betrug, dem sie später mal in der Politik ausgesetzt sind.

Früh übt sich, wer ein Meister werden will.
Kommentar ansehen
15.05.2008 09:18 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie-Zirkus: Nominierungs-Wahlen sind in allen Parteien undemokratisch, ja selbst die Satzungen dazu. Ursache ist, daß unsere angeblich demokratischen Parteien jede innerparteilich, demokratische Willensbildung scheuen, wie der Teufel das Weihwasser.
Was dann noch auf den Parteitagen läuft, ist kaum mehr als das Wiederkauen, Einschwören und Absegnen von Vorstandsbeschlüssen.
Auch Rüttgers hat angeblich schon versprochen, Merkel beim nächten Parteitag nicht wieder auf die Füße zu treten.

Was die innere demokratische Verfassung angeht, ist jeder Kegelverein in seiner Satzung demokratischer als unsere Parteien es sind.

Aber das Wort "Wahlbetrug" sollte man mit so einem Zirkus nicht belegen, auch wenn es der Sache nach zutrifft.
Unser Wahlsystem in Deutschland unter der Aufsicht von Wahlleitern scheint mir weitgehend zuverlässig.
Kommentar ansehen
10.06.2008 01:21 Uhr von medru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht: >> Von Egon Krenz zählen lernen ist siegen lernen <<

ahh.. ich glaub ihr konservativen habt euch das wirklich zu herzen genommen... allen voran unser rollstuhlmielke:D

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?