14.05.08 15:24 Uhr
 414
 

TomTom schluckt Tele Atlas mit dem Segen der EU

Nach einer Prüfung, die sieben Monate dauerte, hat nun der Navigationsgeräte-Hersteller TomTom grünes Licht für den Kauf des Straßenkarten-Produzenten Tele Atlas bekommen. Die EU Kommission in Brüssel entschied, dass keine Beeinträchtigung der Konkurrenten durch die Übernahme entstehen würde.

Daher bekommt der niederländische Konzern auch keine Wettbewerbsauflagen auferlegt. Experten schätzen den Wert von Tele Atlas auf 2,9 Milliarden Euro. Durch diese Fusion sei vor allem die Entwicklung neuer und innovativer Produkte für den Verbraucher gesichert, so die Wettbewerbskommissarin.

Über einen anderen Zusammenschluss dieser Art, von Nokia und Kartenhersteller Navteq, wird in Brüssel noch beraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Segen, Atlas, TomTom
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 15:47 Uhr von proPhiL
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
neu und innovativ: TomTom gefällt mir. Hoffe die entwickeln endlich mal ein Doppel-Din Navi oder wenigstens eine Software für Laptops und CarPCs und ähnliches, dann kauf ich eins. Ich werd mir des kleine Plastikteil NICHT an die schöne Windschutzscheibe kleben!
Kommentar ansehen
14.05.2008 16:15 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@proPhiL: wenn du sowas haben willst, dann musst du dir ein Stargate-Mobile kaufen
Kommentar ansehen
14.05.2008 16:41 Uhr von proPhiL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber @meister
nur läuft darauf leider kein TomTom ...
Kommentar ansehen
14.05.2008 17:01 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@proPhiL: dafür hat man bei dem Gerät sicher andere Alternativen --- nur leider ist es in Europa etwas schwer zu besorgen!
Kommentar ansehen
14.05.2008 17:17 Uhr von proPhiL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@meister: oder alternativen zum Gerät.
ich denke da hauptsächlich an den Infill G4. (http://www.infill.co.kr/...)
Zusammen mit der Software Centrafuse (http://www.fluxmedia.net/).
Allerdings hält mich bisher noch das Navi davon ab. ich hätte gerne das navi von Navigon oder TomTom, allerdings laufen die nicht drauf. Von daher: Warten und Tee trinken. Will bei dem Preis dann ein ausgereiftes Produkt zusammenbasteln können

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?