14.05.08 12:28 Uhr
 440
 

Rapmusikerin Remy Ma wurde zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt

Die 26-jährige Rapmusikerin Remy Ma erhielt nun von einem Gericht in New York eine Freiheitsstrafe von acht Jahren aufgebrummt. Gegen das Urteil will die Verteidigung ein Berufungsverfahren einleiten.

Das Gericht hatte das Urteil gegen die Rapperin Remy Ma (eigentlich Remy Smith) gesprochen, weil sie für schuldig befunden wurde, vor circa einem Jahr auf eine gute Bekannte mit einer Faustfeuerwaffe einen Schuss abgegeben zu haben. Vorgefallen war die Tat in einem Nachtklub in New York.

Der Tat war eine Streitigkeit zwischen der Rapperin und ihrer guten Bekannten Makeda Barnes Joseph vorausgegangen. Danach fiel der Bauchschuss. Das Opfer musste sich daraufhin in einem Zeitraum von ca. 21 Tagen noch drei Operationen unterziehen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Freiheit, Freiheitsstrafe
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 13:25 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab mir schon Sorgen gemacht: bist heute spät dran mit Schund-Posten.. aber es ist ja noch mal alles Gut gegangen.. weiter so...

Zur Feier des tages gönne ich dir mal 15 Punkte für den einen Stern

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?