14.05.08 11:23 Uhr
 2.967
 

Einwandererfamilie vergisst zweijähriges Kind am Flughafen in Kanada

Eine Familie aus den Philippinen, die nach Kanada einwandern wollte, hat ihren zweijährigen Sohn am Flughafen in Vancouver vergessen. Dass der Kleine zurück geblieben war, hatten die Eltern zunächst nicht bemerkt, da sie im Flugzeug getrennte Sitzplätze hatten.

Der Zweijährige wartete in der Zwischenzeit alleine in der Abflughalle in Vancouver auf seine Eltern. Dort fiel er glücklicherweise einem Sicherheitsbeamten des Flughafens auf. Bevor jedoch die Familie im Flieger benachrichtigt werden konnte, musste ein Dolmetscher gefunden werden.

Die Familie wurde noch im Flugzeug benachrichtigt. Nach ihrer Ankunft in Winnipeg flog der Vater umgehend zurück, um seinen Sohn zu holen. Für das Zurückbleiben des Kindes wahr wohl die Hektik beim Umsteigen verantwortlich. Auch dachten die Eltern, dass sich die Großeltern um den Jungen gekümmert hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Flughafen, Kanada, Einwanderer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 11:26 Uhr von shortcomment
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das: ist ja wie die Folgen mit dem kleinen Kevin. Kevin allein in New York. Gruselig.
Kommentar ansehen
14.05.2008 11:45 Uhr von nettesMädel
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@rapide67: Hast du die News gelesen?

Die Eltern dachten, dass die Großeltern sich um das Kind kümmern....

Ich weiss nicht was daran merkwürdig sein soll....
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:00 Uhr von CRK277
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Dass der Kleine zurück geblieben war, hatten die Eltern zunächst nicht bemerkt, da sie im Flugzeug getrennte Sitzplätze hatten."

Ich hab das so verstanden, dass Mutter und Vater getrennt saßen. Und die Mutter dachte dann wohl, der Kleine sei beim Vater und umgekehrt.
Naja, ist ja noch mal gut gegangen.
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:16 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
News. **Beim Umsteigen habe große Hektik geherrscht, und er habe angenommen, dass sich seine Frau und die Großeltern um den Kleinen gekümmert hätten**


Dann ist ein Fehler in der News.

Nicht die Eltern haben angenommen, sondern nur der Vater hat angenommen das der Junge bei der Frau und den Großeltern ist.
Kommentar ansehen
14.05.2008 18:56 Uhr von Der Erleuchter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die hatten es schließlich erst zwei Jahre, da: kann man sowas schon mal vergessen. Ärgerlich wärs schon, es nicht wiederzufinden - hat schließlich Geld gekostet....
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:14 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ erleuchter: echt geiler kommentar :D :D

jetzt kann man ja drüber lachen, aber das hätte auch böse für kind und familie enden können.

glück gehabt.....
später werden die sicherlich auch drüber lachen können...
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte die News schon: im Visier, jedoch andere Quelle. Nochmal 2.300 Kilometer zurück zum Dreikäsehoch. Aber Gott lob, alles gut ausgegangen.
Kommentar ansehen
14.05.2008 22:15 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Warum: vergessen die Türken und andere Ausländer nicht ihre Kinder wenn sie nach DE kommen?
Kommentar ansehen
15.05.2008 00:56 Uhr von kjlnik
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
weedkiller: such dir ne ecke und stirb du dämliches arschloch.
Kommentar ansehen
15.05.2008 10:29 Uhr von wachba
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
weedkiller: wollen wir das nicht persönlich besprechen :)
Kommentar ansehen
16.05.2008 18:13 Uhr von WeedKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt geht los: Türkenaufstand oder was?

@kjlnik
Sehe ich als arge Beleidigung agrnicht nett von dir.

@wachba
Soll das ne Drohung sein?
Okay sag mir wo euer Asylantenheim liegt komme gerne auf ein Bier vorbei ;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?