14.05.08 10:52 Uhr
 108
 

Bush auf Nahost-Reise: Er will Friedensabkommen

Zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israel will der US-Präsident ein Friedensabkommen erreichen. Im Gespräch mit Ehud Olmert (israelischer Regierungschef) und Mahmud Abbas (palästinensischer Präsident) soll das Abkommen noch in seiner Amtszeit in Kraft treten.

Erfolglose Gespräche hatten bereits beide Parteien im US-Staat Maryland vor einem halben Jahr gehabt. Der israelische Regierungschef gibt sich bezüglich eines Friedensgesprächs optimistisch.

Laut seiner Aussage sind die bereits im Januar aufgenommenen Verhandlungen "sehr ernsthaft" und zum Teil gibt es "echte Vereinbarungen". Auch der israelische Staatspräsident (Schimon Peres) hat bei der Veranstaltung "Facing Tomorrow" für eine Lösung im Nahen Osten plädiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: do-28
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reise, George W. Bush, Frieden, Friede, Friedensabkommen
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 11:03 Uhr von usambara
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ganz leicht Militärhilfe für Israel streichen und die 30 Mrd in Palästina
investieren.
Kommentar ansehen
14.05.2008 11:51 Uhr von Margez
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@usambra: Bla Bla Bla: Mittlerweile weiß jeder, dass du auch einer bist, der den Staat Israel von der Landkarte "radieren" will.

Wo sind die reichen Saudis? Wo ist der öl-reiche Iran?
Dauernd reden die von den armen Pallis, aber ihnen helfen? Nee.
Kannst du dir vorstellen, wieviel Geld diese Länder mit Öl machen?
Was ist für Saudi-Arabien denn schon eine(!!!) Milliarde Euro?
Aber die wollen, dass es den Pallis schlecht geht, sonst haben die kein DRUCKMITTEL mehr auf Israel.

Direkt zur News:
Es muss so schnell wie möglich einfach ein Staat Palästina gegründet werden. Das ist die einzig wahre Chance. Alles Andere ist doch schon längst gescheitert.
Kommentar ansehen
14.05.2008 11:55 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja klar: jeder will Frieden.. aber keine will dabei verlieren... Palis nicht, Israelis nicht... und USA besonders nicht. Nur leider gewinnen letzte beiden nur, wenn der Krieg anhält... auf weitere 60 Jahre. Prost!
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:19 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Margez: welchen Druck üben die Saudis, Ägypter, Jordanier denn auf
Israel aus?
Diese Vasallen des US-Imperiums sind gekauft mit Mrd von
Dollar.
Und ja, Israel hat eine Existensberechtigung, aber in den
Grenzen von 67 und nicht wie heute.
Zudem müssen die Flüchtlinge zurück dürfen, die darauf
noch immer in Lagern jenseits der Grenze darauf warten.
Und ein Staat Palästina muss Unabhängig sein.
Kommentar ansehen
18.05.2008 14:35 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ausgerechnet der größte terrorist will frieden llllooooolllllllll
das ist zum schrein

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?