14.05.08 09:45 Uhr
 1.646
 

Hugo Chavez kritisiert erneut Angela Merkel

Venezuelas Präsident Hugo Chavez warf Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut vor, das deutsch-venezolanische Verhältnis stören zu wollen und nicht um diplomatischen Ausgleich mit allen südamerikanischen bzw. karibischen Staaten bemüht zu sein.

Chavez, dem Merkel im Vorfeld des EU-Lateinamerikagipfels das Recht absprach, für ganz Südamerika zu sprechen und die Interessen anderer Staaten Südamerikas zu vertreten, konterte mit der Bemerkung, die Kanzlerin spreche ihrerseits nicht für die EU, verfüge nur über begrenzten Einfluss auf das bilaterale Verhältnis beider Wirtschaftsblöcke.

Der charismatische Globalisierungsgegner verwehrte sich gegen den Vorwurf, Venezuela übe einen schlechten Einfluss auf die Region aus. Bereits am Sonntag machte Chavez der deutschen Kanzlerin den Vorwurf, politisch der Nachfolger-Partei Adolf Hitlers zu entstammen.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Angel, Hugo
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2008 06:12 Uhr von Nesselsitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Gründe hatte Chavez für seine verbalen Entgleisungen? Die Kanzlerin war offenbar nicht ganz unschuldig an der aktuellen Verstimmung. Das dem charismatischen Volkspräsidenten gelegentlich das lateinamerikanische Temperament durchgeht, sollte man nicht überinterpretieren. Wichtiger wäre es zu wissen, welche Interessen hinter den Machthabern aus Deutschland und Venezuela stehen. Nicht ganz uninteressant dieses Video: http://video.google.com/...
Kommentar ansehen
14.05.2008 10:09 Uhr von 08_15
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
der vergleich mit hitler war echt daneben: jedoch ist das merkel der wirtschaft hörig und die globalisierung führt zu chaos (man siehe mal die krise in den usa und die deutsche bank die mit "hungerfonds" sogar noch werbung macht)

was will das merkel denn in südamerika ... ausser öl. redet eigentlich keiner mehr davon das merkel & co zwar CDU sind, aber ebenso nur makulatur der sed waren? und die sagen das die linken stinken ;-)

Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken!
Kommentar ansehen
14.05.2008 11:30 Uhr von netstart
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das hat gar nix mit seinem Temperament zu tun er hat ja auch gar nicht Merkel und Hitler miteinander verglichen sondern ihr vorgeworfen, sie gehöre zu der "gleichen Rechten, die Hitler und den Faschismus unterstützt hat".

Mit dem Spruch, sie verfüge nur über begrenzten Einfluss, liegt er ja ebenfalls richtig.

Wenn Merkel vorab die Regierungschefs der Lateinamerikanischen Länder dazu aufrief, die Verbindungen mit Venezuela abzubrechen, muss sie halt mit entsprechendem Konter rechnen - ich denke das hat sie auch.
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:02 Uhr von WAX-Crip
 
+16 | -22
 
ANZEIGEN
Schaut euch einfach das oben angegebene Video zu HUGO CHAVEZ an.
Das erklärt schon alles.
Dieser mann ist ein echter Volksheld wie CHE GUEVARA - FIDEL CASTRO und die MAOistischen Geruilleros in Nepal.
Er steht für das Volk.

Ein bekanntern von mir war auch dort um Urlaub zu machen und sich mal alles anzuschauen.
Als er zurück kam hat er voller begeisterung von dem berichtet was er dort erlebt hat.

Die armen und Bauern des Landes kriegen Traktoren geschenkt um ihr Arbeit aufnehmen zu können.

Das liter benzin kostet vielleicht nicht mal 2cent "für das
Volk" versteht sich.


Die Weltbevölkerungen werden es irgendwann selber erfahren und dafür kämpfen. Denn der Sozialismus wird und ist die Zukunft.

Es lebe die Sozialistische und Kommunistische Solidarität.
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:13 Uhr von hossler
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
Grausam! Gollum666, du gibst den undifferenziertesten Müll ab, den es hier weit und breit gibt. Ich könnte gar nicht so viel fressen wie ich kotzen könnte.

WAX-Crip, dieser Mann ist ein Verbrecher und ein Verfassungsfeind. Er wollte in einem Referendum für eine neue Verfassungabstimmen lassen, die ihm eine Lebenslange Amtszeit ermöglicht. Er ist ein absoluter Anti-Demokrat und hätte fast mit seinen hirnrissigen Interventionen einen Krieg in Kolumbien ausgelöst. Und wie kommst du auf die Hirnlose Idee die Maoisten als Helden zu feiern, die über 120 Millionen Menschen ermordet haben? Tickst du noch ganz richtig?
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:35 Uhr von WAX-Crip
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
und wie richtig ich ticke mein freund Ihr seit feinde des friedlichen zusammenlebens, ihr seit befürwörter dafür das 10% reicher werden und der rest ihnen auf die Hand schauen muss um zu überleben.

Ihr wollt das manche Gruppierungen euch lebensinhalt geben.
Egoistische Imperyalisten seit ihr. Genau deshalb versinkt die Welt doch im Chaos.

Im Namen der Demokratie überfallen Staaten andere Länder um mehr Öl daraus zu gewinnen um dir dein leben schöner zu gestallten.

Wieso sollen mio. von Menschen leiden damit es so Länder wie die der EU und die der USA besser leben.

Das findest du dann Gerecht und nennst es Demokratie ? alles klar mein freund.

Ja ich bin befürwörter dafür das mio. menschen leiden müssen das MILLIARDEN von Menschen besser leben können und nicht umgekehrt.

hoffe du verstehst mich und blockierst nicht !!!
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:45 Uhr von hossler
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Mhhh. Na dann, Gute Nacht zusammen. Aber sonderlich von Stalin und Hitler unterscheidest du dich da nicht... soll woll so sein
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:53 Uhr von WAX-Crip
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
du kannst ein Faschisten nicht mit STALIN vergleichen.
Stalin hat den Kommunismus an die front gebracht auch wenns mit Gewalt war. Weil eine minderheit dagegen war das alles Privates, Staatseigentum wird un unter dem Volk aufgeteilt wird. So das jeder was davon hat und nicht nur die Reiche minderheit.

Hitler war eine Kranke total gestörte Bestie die GRUNDLOS mio. von armen Menschen umgebracht hat. Deine Reichen Juden konnten ja fliehen. Da hat es nur die Armen getroffen.
Wie es immer bei KAPITALISTEN UND IMPERYALISTEN der fall ist.

Was bei Stalin garnicht der fall war, die REICHEN wurden verfolgt und gejagt, ja wenns sein musste auch Umgebracht.
Zwangsarbeiten lassen damit sie sehen wie das Proleteriat bis jetzt arbeiten musste um zu überleben.
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:08 Uhr von WAX-Crip
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht verstehen wie ihr für die Privatisierung seit.
das ist doch das schlimmste was einem Volk passiren kann.
Siehe Deutschland, es beheerschen ein paar Konzerne das land und lassen das machen was ihnen passt.

Bestes bsp. USA Waffenkonzerne Ölkonzerne sagen ihnen welches land als nächstest dran glauben muss.

Dann soll lieber der staat alles kontrollieren und es gerecht verteilen, weil die menschen nicht so weit sind um Gerecht miteinander zu sein. Dafür sind alle zu egoistisch veranlagt.

Das ist wie wenn ein Baby es nicht kapiert das die herdplatte zu heiss ist und er sich verbrennt, nimmt man ihn da weg und verhindert ihm den weg dahin... Kapisch meine freunde.

Die einzige Freiheit ist der Kommunismus.
Geld ist nicht alles was zählt!
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:12 Uhr von 08_15
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@WAX: ich glaube auch das die globalisierung aus den händen gelaufen ist und die zukunft im sozialismus liegt. leider denke ich auch das die nun gebildete 2. Klassengesellschaft vorher noch alles ruinieren wird mit dem "demokratischem Willen der Reichen sich die Rohstoffe zu sichern". Allerdings hat der Sozialismus bisher wenig mit VOLKSWILLEN gehabt. Wie auch in China oder Kuba, EX_UDSSR waren es doch das elitäre Politbüro.

Ein vergleich von Stalin und Hitler sehe ich schon. Es waren auch zu viele Menschen in anderen Kriegen, Glaubenskriegen und Revolutionen. Die Verherrlichung von Massenmördern finde ich pseudopolitisch um eine Richtung politisch zu geben. KEIN Mensch darf einen anderen töten oder misshandeln. Mann wie Frau!

Die DDR ist auch durch das Volk gefallen, ebenso wird es in Kuba laufen.

Chavez regiert auch mit harter Hand. Auch auf meiner Ampel steht er noch auf "grün". Hoffe ich doch das er nicht auch an der Krankheit leiden wird wie alle großen Führer. Am Größenwahn.
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:13 Uhr von WAX-Crip
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
tja wenn du meinst solls so sein. Der Mensch ist das was zählt.
Aber an Argumenten mangelt es euch wirklich.

Das find ich echt Arm und planlos. Geldgesteuerte Menschen!

naja jedem das seine... die Zukunft wird es zeigen.
In Nepal hat es angefangen und Venezuela ist ihm Gefolgt.
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:23 Uhr von WAX-Crip
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
ja haste recht ich würd ein traktor bekommen. Und müsste mein Kind nicht für 1€ die stunden arbeiten lassen. Unter aller menschenwürde. Damit kannst du dich dann zu recht finden, ich werde es nicht.

In Russland war das Volk daran Schuld das die Sowijetunion zerbrach.
Heute gibts ein paar Vodka saufende Miliiardäre die im Ausland ihr geld wegschmeissen und das Volk ärmer und ärmer wird. Sie sind sogar bereit ihr Töchter an Reiche zu verkaufen um über die runde zu kommen.

Wenn es das ist was ihr wollt, bitteschön.
Ich geb mich mit einem Traktor zufrieden.

Hauptsache jedem geht es gut.
Kommentar ansehen
14.05.2008 14:26 Uhr von WAX-Crip
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
alles klar... du meinst also wirklich wenn sich alle Kapitalisten gegen in erheben er auch wirklich unrecht hat.
Ihr seit einfach nur Marionetten des Systems.
Mehr kann man dazu echt nicht sagen.
Kommentar ansehen
14.05.2008 15:27 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spruch: Erscheint Dir ein politisches System auch mau,
sei still und zage nicht:
Die Zeit, die alte Bügelfrau, macht alles wieder schlicht.

:D
Kommentar ansehen
14.05.2008 15:50 Uhr von pilsbert
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Fakt ist aber, dass keinesfalls der Diktator und Rechtsverdreher ist, wie es uns die Medien glaubhen lassen "möchten". Es gab da letztes Jahr eine sehr interessante Doku. WAX (sorry, aber es iost so) vertritt zwar eine recht radikale Meinung (was sein gutes Recht ist) - im Kern hat er aber recht. Chavez hat sich durch Verstaatlichung ausländischer ROHSTOFFindustriekonzerne den Zorn der Industriestaaten zugezogen, die bisher recht gut an der AUsbeutung der Rohstoffe dieses LAndes verdient haben. Gleichzeitig hat er es sich zum Ziel gemacht, den Rohstoffreichtum Venezuelas besonders der mehrheitlich armen Bevölkerungsschicht zukommen zu lassen. Was bitte ist daran schlecht? Ich persönlich ziehe meinen Hut vor derart konsequentem Handeln. Deshalb erfreut er sich auch in ganz Südamerika bei der armen- und teilweise auch der Mittelschicht größter Beliebtheit.

Im übrigen: warum die CIA nach dem missglückten Putsch in Venezuela Chavez entführt auißer Landes brachte, wussten die US-Drahtzieher genau, was sie taten: Sie wollten einen Gegner Ihrer eigenen Interessen beseitigen, nicht einen Diktator oder wie auch Chavez hier von einigen (auch hier im Forum) bezeichnet wird.


Manchmal fragt man sich wirklich, was einen ausgewiesenen Südamerika-Experten zu selbigen macht (Herr Niels Annen, diese Frage geht an Sie nach ihren gestrigen Ausführungen im DLF-Radio...)
Kommentar ansehen
14.05.2008 15:59 Uhr von pilsbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry für die vielen vertipper Ich hab zu auf "Beitrag senden" gedrückt, ohne vorher Korrektur zu lesen...

Unhd leider gibts keinen EDIT-Button...
Kommentar ansehen
14.05.2008 16:37 Uhr von maflodder
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist eigentlich unglaublich wie immer noch viele, zu viele diese Form der Demokratie verteidigen.
Eine Demokratie in der ein Millionenheer, eine breite Masse einigen Superreichen dient, während das Millionenheer verarmt, verhungert, verwahrlost.

Eine Demokratie die längst keine mehr ist, gewichen einer Parteiendiktatur, die wiederum gesteuert und gekauft wurde von der Kapitalelite.
Eine Demokratie, an der Spitze eine CDU die sukzessive den Rechtsstaat abschafft, die Totalüberwachung installiert, das Militär auf inländischen Kampf gegen den Bürger vorbereitet usw.
Eine Demokratie in der sich der Reiche, gleich welcher Schuld, freikauft und der Mittellose gnadenlos verurteilt wird.
Eine Demokratie in der Wohlhabende ihren Nachwuchs auf beste Schulen schicken, während der Mittellose keinen Anspruch auf Chancengleichheit hat.
Eine Demokratie in der der Bürger nicht das geringste Mitspracherecht hat.
Eine Demokratie in der Konzerne gnadenlos den Bürger ausrauben, in den Konzernspitzen sitzen dann die Politiker die eigentlich den Bossen auf die Finger hauen sollten.

Fakt ist, diese Form der Demokratie ist nicht überlebensfähig.
Viele grosse Kulturen scheiterten an genau den Sympthomen die auch heute wieder omnipräsent sind.
Reichtum - Armut, Ausbeutung, Dekadenz der herrschenden Klasse usw.

Es kann nur mit einem gewissen Mass an Sozialismus funktionieren, keiner darf so reich werden um Politik oder Recht zu kaufen.
Wohlstand ja, aber es muss um gerechte Verteilung gehen, alles andere ist Zündstoff für bewaffneten Widerstand.

Merkel ist auch nur eine Marionette des Kapitals, genau wie auch ein Bush.
Die westlichen "Demokratien" sind verkommen, Mord und Totschlag sind ihre Allheilmittel.
Und genau das wird ihnen das Genick brechen.
Mörder und Verbrecher sitzen an den Kommandopulten, genau wie auch schon in früheren Zeiten.
Wer sich "Ideen" der CDU ansieht, wird Paralellen erkennen die direkt aus dem Zeitalter des Imperialismus stammen könnten.
Kommentar ansehen
14.05.2008 17:14 Uhr von pilsbert
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@malflodder: du sprichst mir aus des Sehle. vom ersten bis zum letzten Absatz!
Kommentar ansehen
14.05.2008 18:00 Uhr von hossler
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Nungut: Also ich malflodder kann als PM der CDU keine Imperialistischen Ansätze erkennen, was man aber genau sehen kann ist, dass dein Beitrag genauso wie der von vielen anderen durch sozalistische Demagogie durchtränkt ist. Wenn ich an die Aufarbeitung der SED-Diktatur denke, merke ich, dass alles für die Katz gewesen ist.
Kommentar ansehen
14.05.2008 21:41 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@wax und ähnliche ihr schreit doch immer wieder dasselbe, immer wieder dieselben anti-realistischen - ihr nennt es anti-kapitalistischen, anti-imperialistischen - kampfreden, wollt den leuten erzählen, das einzig und allein das streben nach erfolg die wurzel allen übels ist, das immer alle anderen an allem schuld sind - nur niemals ihr selbst.
ihr beschmutzt die namen von wahren visionären wie castro und guevara mit euren ideologischen fehltritten, scheut euch nicht, sie in eine reihe mit grausamen diktatoren wie mao, pol pot und stalin zu stellen und habt am ende doch nichts verstanden.

hitler hat aus spass gemordet? natürlich war er eine bestie. aber alle opfer eures kommunismus, der nur den gleicheren dient, soll besser sein? in euren verdrehten denkweisen besteht doch der unterschied zwischen hitler und stalin im morgens aufwachen. während der braune sich dachte "was kann ich der welt heute böses antun" dachte sich wohl der rote, wie er den leuten helfen kann, oder? mit erschiessung und unterdrückung? gratulation, ihr habt nichts gelernt.

ihr wisst gar nicht, wie gut es euch geht. würde es euch so schlecht gehen, wie ihr dauernd am jammern seit, ihr hättet gar nicht die zeit oder das geld, euch diese plattform für euer dauerndes nörgeln und zetern zu verschaffen. ihr habt das recht, eure meinung zu haben und zu äussern.

in eurem kleinen utopia würdet ihr schon lange als regime-gegner im tiefsten keller verrotten.

wehret den anfängen. keine chance den radikalen und extremisten.
Kommentar ansehen
14.05.2008 23:12 Uhr von maflodder
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ElChefo Geht es uns gut? Tut es das, ja? Vielleicht geht es dir gut, mag sein.
Jedes 5. Kind in diesem Land lebt unter der Armutsgrenze, nur mal so zum nachdenken.
Im Lande des Exportweltmeisters, der explodierenden Gewinne für Grosskapital, Industrie und Banken wird die Armut der breiten Masse immer grösser.
Damit sich nämlich der Reichtum der herrschenden Klasse explosionsartig mehrt, wird dem gemeinen Volk genau dieses Kapital aus den Taschen gezogen, ob jetzt als Steuer oder Preissteigerung ist gleich.
Warum jetzt wieder der schnauzbärtige Österreicher herhalten muss ist mir allerdings schleierhaft, meist benutzt man ihn wenn einem die Argumente fehlen.

Du hast leider einiges verkannt, der Kommunismus, so wie er zB. von Marx und Engels gelehrt wurde ist nie so praktiziert worden.
Der Mensch ist das Problem, der Mensch ist machtstrebend, gierig, korrupt.
Der Mensch macht das System, nicht umgekehrt.

Glaubst du dass diese Preistreiberei ewig so weiter geht?
Was glaubst du was passiert wenn der Familienvater seine Familie nicht mehr ernähren kann? Er nimmt sich was er braucht, von denen die haben. Mord und Totschlag sind vorprogrammiert.
Jeder mit nur etwas Weitblick, Sachverstand und geschichtlichem Wissen weiss was hier passieren wird.
Die Extremen bekommen Zulauf oder, wie schon von der CDU ansatzweise praktiziert, die Partei übernimmt die totale Kontrolle.
Menschen die andere zwecks Gewinnmaximierung ausbeuten müssen weg, Politiker die das Volk verraten und verkaufen müssen weg, Preistreiber müssen weg usw.

Chefo, du nennst Ackermann erfolgreich, ich nenne ihn einen Verbrecher, eine Hure des Kapitals, einen Menschenhändler.
Dieser Abszess fusst seinen "Erfolg" auf das Leid tausender Menschen, das nenne ich abartig.
Du betest die falschen Götter an, du wirst nach Zusammenbruch des Systems, nach dem harten Reset, erkennen wer Gewinner und wer Verlierer sein wird.
Die Reichen sitzen dann cocktailschlürfend in der Karibik und klopfen sich von Lachkrämpfen geschüttelt auf die Schenkel, weil es schon wieder funktioniert hat, dieses "Spiel" Kapitalismus.
Der Pöbel schlägt sich derweilen die Köpfe ein und kämpft um jedes Stück Brot.
Kommentar ansehen
14.05.2008 23:25 Uhr von maflodder
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hossler Sooooo...keinen Imperialismus bei der CdU, du bist blind, Realitätsverweigerer, beratungsresistent oder merkbefreit. Such dir was aus...

Sicherung der Rohstoffquellen, ausländische Militäreinsätze auch ohne Genehmigung des EU Sicherheitsrates.
http://www.heise.de/...

Einfach hier mal etwas lesen und staunen...und dann wieder behaupten da steht nichts von Neoimperialismus.

Du bist PM der CDU? Na klasse Leistung, weiter so, trommel für die Totalüberwachung, erfreu dich an den geistigen Ergüssen SSchäubles.
http://youtube.com/...

Auch deine Götter sind nur Scharlatane und Verbrecher und sie werden fallen , sehr tief.
Kommentar ansehen
15.05.2008 01:19 Uhr von Unding
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
an maflodder und konsorten: was hab ich bislang gehört? eigentlich wars nur eine Anreihung von bla blas in verschiedenen Stimmlagen. Ich denke mal keiner von euch hat "blablaisten" (ich nenn euch mal so) hat jemals in einem komunistischgeführten Land gelebt. Nun ich schon. Polen nähe Wroclaw und es war viel viel viel.. (einige Tausend viels später) ...viel besch... ,ich meine, schlechter als ich heute leben kann. Ich weiss ja nicht wie alt ihr seid, aber wirklich erwachsen könnt ihr nun wirklich nicht sein. Stalin hat milionen menschen umgebracht weils ihm spass machte. ein glück musste ich ihn nicht mehr erleben da mir ehrlichgesagt Jaruzielski mehr als gereicht hat. Ihr wisst garnicht was es heisst in einem kommunistischen land leben zu müssen, woher auch. Ich hoffe allerdings inständig dass ihr das nie miterleben müsst. Eurer meinung nach hat die demokratie versagt, was natürlich gut sein kann, aber sollte man nicht versuchen das glück in einer alten, in meinen augen gescheiterten, regierungsform suchen. Was Deutschland braucht sind keineswegs revolutionäre, sondern EVOLUTIONÄRE Kräfte. Ich hoffe doch dass ihr den unterschied versteht. Es macht nähmlich keinen sinn von einem extrem ins andere zu schwanken da so niemand wirklich glücklich ist. Übrigens auch der kommunismus Stalins war kein echter kommunismus, was euch ja sicher aufgefallen ist falls ihr euch mit der Materie richtig beschäftigt habt. Es gab einige feine aber sehr wichtige unterschiede zur form des kommunismus die marx und engels in ihrem Manifest erfasst haben. So war es nicht das Proletariat das den aufstand gegen die Bourgeoisie angezettelt hat sonder es war Lenin der auch deren richtung gelenkt hat. Danach ist eh alles aus dem ramen gefallen und war so oder so nicht mehr Kommunismuskonform. Was ihr also als super duper alles genial mit zuckerguss oben drauf kommunismus bezeichnet ist eigentlich nur eine kranke abwandlung eines machthungrigen mannes der die ausführungen marxs und engels zu seinen gunsten umgeformt hat.
P.s. an die kommi freunde: wer das manifest gelesen hat wird dort einen kleinen tollen satz finden den man gerne mal überliest aber trotzdem eminent wichtig ist. Es handelt darum dass sich die Bourgeoisie selbst zerstört. Na hat es schon klick gemacht? nein? die Bourgeoisie WIRD nicht zerstört sondern zerstört SICH SELBST. Ergo: Das grösste "kapitalisten schwein" wie ihr es nennen würdet ist zugleich der grösste kämpfer FÜR den kommunismus.

Ende meiner Ausführungen.

p.p.s. 1001 Schreibfehler drin aber es ist fast halb 2 morgen und hab keine lust das nochmal korrektur zu lesen
Kommentar ansehen
15.05.2008 06:53 Uhr von ElChefo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@maflodder: nur mal so als punkte zum drauf rumdenken:

- ich hab nie von joe ackermann gesprochen. den namen hast du ins spiel gebracht. ich rede vom volk, das sich willig verdummen lässt. zum verdummen gehören immer zwei, der demagoge UND das opfer.

- ich bete überhaupt keine götter an. ich strebe allerdings auch keine gewalt an. es gibt niemals rechtfertigung von gewalt gegenüber einzelnen oder gruppen. erst recht nicht politisch motiviert.

- alle eure argumentationen klingen wie rot lackierte "mein kampf"-parolen. nicht mehr, nicht weniger. toleranz sucht man vergebens. ihr seid genau die, die ihr zu bekämpfen sucht.
Kommentar ansehen
15.05.2008 15:23 Uhr von maflodder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Exakt Chefo Volksverdummung...Axel Springer, RTL, CDU, Merkel, SSchäuble.
Merkst du überhaupt noch was, bist du blind, taub?
Informierst du dich nicht bevor du in ein Forum argumentierst?
Wer verarmt uns, wer belügt uns, wer verteilt unser Steuergeld, wer bevorteilt die Reichen, wer lässt zu dass Arbeitsplätze rigoros, ohne Not abgebaut werden, welche Politiker sitzen in den Firmen und Aufsichtsräten, wer produziert wöchentlich neue Ideen die Steuerlast für den Bürger unerträglicher zu machen, wer treibt die Totalüberwachung voran, wer torpediert das Grundgesetz, wer setzt unsere Soldaten in Kriegseinsätzen ein, wer fordert die BW im Innern, wer spricht vom präventiven töten usw.

Mein lieber Chefo, mach dich schlau.

Du sprachst von den Erfolgreichen in diesem Lande, Ackermann ist so einer, desshalb führte ich ihn an.

Gewalt ist das letzte Mittel wenn einige Verbrecher ein Volk knechten, wenn du die Geschichte kennen würdest, würdest du selbst auf diese Lösung der Gleichung kommen.

Glaubst du Merkel und die Kapitalelite zögern nur eine Sekunde das Volk gewaltsam von den Futtertrögen fern zu halten?

Von welcher Toleranz sprichst du? Schon vor 20 Jahren hätte man diesen Verbrecher Einhalt gebieten müssen.
Sprichst du von der Toleranz der Kapitalelite, die für 5% mehr Gewinn 5000 Menschen in die wirtschaftlich-soziale Bedeutungslosigkeit stösst?
Keine Toleranz mehr für diese Verbrecher, wo uns diese hingeführt hat lässt sich an Zahlen der Kapitalverteilung belegen.

Raubtiere sitzen in den Chefsesseln, bereit ganze Völker gnadenlos zu verheizen.

Und bitte Chefo, lass doch mal diese Angewohnheit
Menschen in Schubladen zu tun.

Nicht jeder der Gerechtigkeit fordert, die Wahrheit spricht, sozial argumentiert ist ein Linker.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?