13.05.08 19:56 Uhr
 253
 

Statt acht Tage musste Musiker Scott Weiland nur zehn Stunden in den Knast

Für eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss im vergangenen November (SN berichtete) wurde der ehemalige "Velvet Revolver"-Sänger Scott Weiland zu einer Haftstrafe von acht Tagen verurteilt.

Am Montag trat Weiland seine Haftstrafe an und kam bereits nach zehn Stunden wieder auf freien Fuß.

Zusätzlich zu der Haftstrafe muss Weiland ein Alkohol-Aufklärungsprogramm besuchen und 2.000 Dollar Strafe zahlen. Es war bereits das zweite Mal, dass Weiland wegen einer Fahrt unter Alkoholeinfluss mit dem Gesetz in Konflikt geraten war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Gefängnis, Stunde, Musiker
Quelle: www.people.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 19:57 Uhr von Zahnpasta
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Promibonus einfach lächerlich sowas..
Kommentar ansehen
13.05.2008 19:59 Uhr von venomous writer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab den Kommentar vergessen, deshalb jetzt so: Bei der Kürze der Haftstrafe dürfte Weiland nicht mal die Möglichkeit gehabt haben, zusammen mit seinen Mitgefangenen zu duschen. Wo also soll dort der erzieherische Effekt gewesen sein? ;-)
Kommentar ansehen
13.05.2008 22:33 Uhr von Blutigespinne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und dann heißt es in den menschenrechten gleichheit vor dem gesetz...

wenigstens find ich das mit der zusatzstrafe gut ;)
Kommentar ansehen
14.05.2008 00:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum kam: er denn so früh frei? genug kohle bezahtl oder was?
Kommentar ansehen
14.05.2008 01:41 Uhr von Beergelu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Sicherlich wegen guter Führung^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?