13.05.08 16:45 Uhr
 280
 

Bayern: 65-Jähriger Rentner lag über drei Monate tot in seiner Wohnung

Ein 65 Jahre alter Rentner verstarb vor einem viertel Jahr in seiner Wohnung in Viechtach und wurde erst jetzt gefunden. Ein Nachbar hatte an seiner Zimmerdecke einen dunklen Fleck bemerkt und daraufhin seinen Vermieter kontaktiert.

Gemeinsam mit dem Sohn des Vermieters brachen die beiden die Wohnungstür auf. Im Wohnzimmer entdeckten sie dann den bereits mumifizierten Leichnam. Wie die Polizei mitteilte sei der Rentner eines natürlichen Todes gestorben. Vermutlich sei er einer schweren Krankheit erlegen.

Aufgrund von Zeitungen, die man in der Wohnung fand, gehen die Beamten davon aus, dass der Mann bereits im Februar verstarb. Da der Mann alleine und zurückgezogen gelebt hatte fiel niemanden auf, dass dem Rentner etwas zugestoßen sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bayern, Bayer, Monat, Rentner, Wohnung
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 16:14 Uhr von badboyoli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch aber leider liest man immer häufiger davon das Menschen Tod in ihren Wohnungen erst Wochen oder Monate später gefunden werden weil sie niemand vermisst.
Kommentar ansehen
13.05.2008 16:55 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geruch? Stimmt schon, man liest das öfters, aber ich frag mich dann immer, was für Wohnungstüren die Leute haben.

Riecht das denn nicht?

Jedenfalls sind mein Mann und ich froh, dass wir in einer Hausgemeinschaft leben, in der man miteinander lebt und es sofort auffallen würde, wenn jemand einige Zeit weg wäre, ohne dass er sich abgemeldet hat!
Kommentar ansehen
13.05.2008 17:38 Uhr von Shark1980
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verarmte Intressen: Daran sieht man wieder einmal mehr,
wie in deutchland die Intressen der Mitmenschen ist.
Ma muesste doch merken wenn ein Nachbar
ein viertel Jahr nicht mehrzusehen ist.
Schade was aus der Nachbarschaftshilfe
bzw.Intresse geworden ist
Kommentar ansehen
14.05.2008 00:14 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mus: doch bestialisch gestunken haben....dass das keiner gemerkt haben will kann man sich nicht vorstellen
Kommentar ansehen
14.05.2008 06:50 Uhr von Blackhart12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: finde es sehr traurug das niemand gemerkt hat das der gute Mann tot ist. Da hofft man doch das es einem mal nicht selber so ergeht

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?