13.05.08 16:31 Uhr
 4.360
 

Reiseführer: In England leben "übergewichtige, Alcopops- saufende TV-Süchtige"

Engländer unter Beschuss: Der Reiseführer "Rough Guide", der bisher mehr als 200 Reiseziele vorstellt, widmet seine jüngste Ausgabe den Engländern.

In dem Reiseführer der am kommenden Freitag erscheint, werden die Engländer als "übergewichtige, Alcopops saufende, Sex- und Celebrity-besessene TV-Süchtige" bezeichnet. Weiter heißt es, dass Niemand so "selbstbezogen, irritierend und geprägt von einer Inselmentalität" sei wie die Engländer.

Von Reisen in die Grafschaft Essex, die Stadt Plymouth und nach Derby rät der "Rough Guide" ab, weil diese Gegenden zum Teil "unappetitlich" seien. Im Großen und Ganzen aber empfiehlt der Reiseführer das Land aber wegen seiner großen Vielfalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: TV, Reise, England
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 16:13 Uhr von Venomous Writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Reiseführer sollte ich mir noch schnell vor meiner Reise nach London in der nächsten Woche kaufen, dann bekomme ich bestimmt schnell eine Menge neuer Freunde ;-)
Kommentar ansehen
13.05.2008 16:40 Uhr von Jaymen
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
interessant: mich würde mal interessieren ob sie auch was über USA drin stehen haben ^^
Kommentar ansehen
13.05.2008 16:45 Uhr von Spluli
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ich: fnde die bewertung lustig
so will ich auch mal beschreiben werden :P
Kommentar ansehen
13.05.2008 16:55 Uhr von tobe2006
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
und was is an dieser bezeichnung nun schlimm ?

is doch nur die wahrheit^^
Kommentar ansehen
13.05.2008 16:58 Uhr von syn0nym
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Objektiver Reiseführer? Scheint so...
Kommentar ansehen
13.05.2008 17:02 Uhr von BigMad
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube dem Artikel ist nichts mehr hinzuzufügen.....
Kommentar ansehen
13.05.2008 17:09 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt doch: Das war doch letzte Woche ein Bericht in Frontal, Wochenenden in Blackpool, jedes WE Komasaufen bis zum Umfallen, jedes Wochenende....

Und die Leibesfülle der Engländer kann ich ich täglich im "The Brum Pub" bewundern, genau gegenüber von unserem Büro................
Kommentar ansehen
13.05.2008 17:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Da können die Engländer aber froh sein dass er nur ihre guten Seiten aufgezählt hat ...!
Kommentar ansehen
13.05.2008 17:53 Uhr von snooptrekkie
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ähem: Mal ganz ehrlich:

-- übergewichtige, Alcopops saufende, Sex- und Celebrity-besessene TV-Süchtige" neben "Tierfreunden, Teetrinkern und Wohltätern" --

Wo ist denn da der Unterschied zu den Deutschen??
Kommentar ansehen
13.05.2008 18:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@snooptrekkie der Unterschied zu den Deutschen:
Deutsche trinken Kaffee - und im Gegensatz zu England schmeckt der Kaffee bei uns.
Kommentar ansehen
13.05.2008 18:44 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Thomas: Da hast du allerdings recht :-))
Kommentar ansehen
13.05.2008 19:04 Uhr von stephan_o
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
mich nervt Anderes Vor ein paar Jahren bin ich 2mal jeweils in den Sommerferien mit der AWO nach Bournemouth/Südengland zum Sprachurlaub angereist. Dass nach diesen 2 Jahren die AWO diese Reise nicht mehr anbietet, da als schlecht gebrandmarkte Unterkünfte weiter in der Reise angeboten wurden und fremdenfeindliche Aktionen uns gegenüber sich verstärkten, spricht Bände.
Klar gibt es auch bei uns Gegenden, wo du als Fremder schief angeguckt wirst und ich würde als Ausländer nicht gerade in jede Absteige gehen, aber so fremdenfeindlich ist schon extrem.
Inerhalb von drei Wochen wurden wir in Parks abgepasst, von aus Fahrzeugen springenden Baseball-tragenden Schlägern gejagt, am Strand angepöbelt und geschlagen, ohne dass wir jemals den Deutschen raushängen gelassen haben. Wir haben uns teils nur noch mit Baseballschlägern, die aus unseren Rucksäcken ragten (!!!) in die Stadt getraut und dass hat uns auch noch Stress mit den Busfahrern eingehandelt, da manche Engländer nichts Besseres zu tun hatten, als dem Busfahrer zu sagen, wir hätten sie damit im Bus geschlagen (??). Das einzig Gute an dem Land ist die hart durchgreifende Polizei, die Riesenaktionen durchführte, nachdem wir beraubt wurden.
Insgesamt eine seltsame Gegend- London wäre das Einzige was sich noch für eine England-Reise für mich lohnt.
Kommentar ansehen
13.05.2008 21:35 Uhr von jsbach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
...und Handtuch klauende oder: belegende Engländer auf Malle....:)
Kommentar ansehen
14.05.2008 00:15 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: so ganz unrecht haben sie ja nciht, bei den nachrichten die man von der insel so hört
Kommentar ansehen
14.05.2008 07:51 Uhr von mort76
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Inselaffen: Mein Leben lang habe ich über die Engländer gelästert- "Inselaffen", haha...
Und eher zufällig war ich war ich dann vor 3 Wochen im besagten Plymouth/ Südengland.
Ich kam mit Vorurteilen (alles raufende, besoffene Hooligans, die uns Deutsche hassen) und ging mit dem Wunsch auf einen längeren Aufenthalt dort.
Plymouth war toll, ALLE Engländer, die wir trafen,waren ungewohnt nett (oder höflich) und das Essen war wider Erwarten lecker...(Wirklich!)
Die Städte und Dörfer, die wir sahen, waren alle hübscher als das meiste, was man hier sieht.
Ich habe mir dort meinen ersten Sonnenbrand geholt.

Also, das waren MEINE Impressionen von England. Da schmeiß ich doch lieber meine Vorurteile über Bord undfahre gerne wieder hin...

Und auf wen die Aussagen "selbstbezogen, irritierend und geprägt von einer Inselmentalität" und "übergewichtige, Alcopops saufende, Sex- und Celebrity-besessene TV-Süchtige" noch passen, weiß wohl auch jeder. Man muß dafür nicht auf einer Insel leben.
Kommentar ansehen
14.05.2008 07:53 Uhr von Hawk74
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ stephan_o: Habe ähnliche Erfahrungen gemacht.

War z.B. 2x in Exmouth (Süd-England).
Klasse Stadt direkt am Meer. Strand, Palmen (!!), etc.

Allerdings wurden wir von den Jugendlichen dort immer "herzlich" empfangen !
Mit Steinen beworfen, durch die Parks gejagt, bei McDonald´s zusammen geschlagen, etc....

Einen Freund von mir haben sie mal durch halb Brighton gejagt (mit ca. 10 Mann), bevor sie ihn kopfüber von der Seebrücke gehängt haben.

Und wir haben wirklich nicht provoziert, o.ä. !!

Ich habe ein paar Engländer als Freunde (hier in Deutschland) und die schämen sich auch für das Verhalten ihrer Landsmänner.
Aber was da teilweise abgeht ist wirklich "unter aller Sau" !!

Das sollte mal hier in Deutschland passieren (oder lieber nicht !!).

Bis dann..
HAWK
Kommentar ansehen
14.05.2008 07:55 Uhr von seto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nennt man: doch "Royals" oder?^^
Kommentar ansehen
14.05.2008 08:21 Uhr von Swaneefaye
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das ganze: ist doch sicher eine gute pr für das land, jetzt fahren vielleicht ein paar schaulustige nach playmouth ect um zu sehen, wie schmuddelig es wirklich da ist um enttäuscht zu sein das diese städte gar nicht schmuddeliger sind als andere...
p.s.: New York ist die wohl schmuddeligste stadt die ich je gesehen habe, aber alle wollen se hin ^^
Kommentar ansehen
14.05.2008 09:10 Uhr von Sweethoney1980
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also neee: Hier in Deutschland ist doch alles das selbe!! Hier besaufen sich die Kinder auch schon zur bewusstlosigkeit !!! In England sind die Menschen aber nicht so Hochnäsig wie hier!! In England kann man wenigstens so rum laufen wie man will , da schauen die sich nicht gleich um und sagen " ih schau dir die oder den mal an"!!!!! Oder habt ihr euch die berichte hier noch nicht angeschaut , das es hier auch dicke Menschen gibt und das zu genüge!!! So das ist meine meinung dazu!!!
Kommentar ansehen
14.05.2008 09:24 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: wenn man sowas schreiben darf, habe ich gerade meinen neuen Traumberuf gefunden: "Reiseführer-Author". Allerdings nur als Zweitjob.
Kommentar ansehen
14.05.2008 09:25 Uhr von Swaneefaye
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sweethoney1980: also ich weiß ja nicht wo du längs gelaufen bist,
aber in england ist es zum teil furchtbar wenn man nicht das trägt was in ist. und du hast recht da wird man nicht dumm angemacht, man wird gleich verkloppt... in sofern ;-)
Kommentar ansehen
14.05.2008 11:55 Uhr von guso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
haha: das sind die engländer
Kommentar ansehen
14.05.2008 12:11 Uhr von One of three
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht so weit aus dem Fenster lehnen Schaut mal nachmittags Hartz-4-TV (Gerichtshows, Outing-Shows usw) oder abends Trivial-TV (Auswanderer-, Rückkehrer- und sonstige Sendungen).

Da diese Sendungen scheinbar eine große Zielgruppe ansprechen (Einschaltquoten!) schein die Intelligenz auch nicht in Deutschland beheimatet zu sein.
Geht man dann mal in (zB) Bremen durch die Stadt sieht man auch jede Menge (ekelhaft gekleidete) Mastschweine durch die Strassen rollen.
Hmm .. möglicherweise sind das aber englische Touristen ...
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:52 Uhr von Michi1177
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darauf noch ein Ale! Cheers! :-)
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:59 Uhr von Michi1177
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Hawk74: Das ist ja eben der Skandal: Während bei uns ein Sturm der Entrüstung quer durch alle politischen Lager geht (siehe Beispiel Mügeln), sind solche Menschenjagden auf der Insel nicht mal eine Zeile in der Lokalpresse wert! Dabei ist es nichts anderes als blinder Hass und Rassismus, wenn die Engländer das tun!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?