13.05.08 10:04 Uhr
 2.594
 

Bayreuth: Wie von Geisterhand - Auto ohne Fremdeinwirkung in Böschung gerast

Eine Frau (70) wollte am vergangenem Pfingstsonntag einen Gottesdienst in einer Kirche in Bayreuth besuchen. Vorher musste sie ihr Fahrzeug noch einparken. Dabei machte sich ihr Auto wie von Gespensterhand gelenkt unerwartet selbstständig.

Es öffneten sich alle vier Autoscheiben und das Auto machte einen Satz nach vorne. Sie stieß gegen einen Metallpfosten und ramponierte auch noch einen zwölf Meter langen Zaun, bevor sie eine Böschung hinab fuhr.

Der Grund für das bockige Verhalten ihres Autos wird vermutlich ein Fehler in der Motorelektronik sein. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Geist, Bayreuth, Böschung, Fremdeinwirkung
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 09:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sie in eine Kirche gehen wollte, wird wohl kein Teufel die Hand im Spiel gehabt haben. Aber bei der vielen Elektronik die heute in Autos verbaut wird, kann das schon mal vorkommen.
Kommentar ansehen
13.05.2008 10:09 Uhr von vostei
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Elektronik kann spinnen, stimmt - die Bremskraft ist jedoch immer noch groß genug die Karre abzuwürgen und bei einer Automatik im Stand zu halten....
Kommentar ansehen
13.05.2008 10:36 Uhr von Noseman
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Wunder! Da die Frau unterwegs zum christlichen Gottesdienst war und ein 12 m langer Zaun ramponiert wurde (12= Zahl der Apostel) kann das nur heissen, dass eine überirdische Macht uns mitteilen wollte, die christliche Religion sei ein Irrweg!

Ich hab ja schon immer das fliegende Spaghettimonster bevorzugt.

:-)
Kommentar ansehen
13.05.2008 10:44 Uhr von simmew2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
oder die alte Dame hat alles aus Unsicherheit selber verschuldet und schiebt es nun auf das böse Auto!
Kommentar ansehen
13.05.2008 10:46 Uhr von Jaecko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es gibt mittlerweile Autos, bei denen auch die Bremse elektronisch ( = per Kabel) läuft (Prius).
Die haben zwar auch noch ne mechanische Rückfallebene für den Fehlerfall... nur muss die Bremse dazu erst mal zurückfallen...
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:28 Uhr von buehnie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Verdacht ist mir zu wage Wenn sich ein Auto aufgrund eines Fehlers in der modernen Bordelektronik (vielleicht der Parkhilfe) "selbstständig" machen würde, bzw. dies in irgendeinem gesundheitsrelevanten Crash resultieren könnte, wären ziemlich viele Neuwagen der letzten Jahre davon betroffen (um bei dem vielsagenden Inhalt der Quelle zu bleiben).
Da hat ein Redakteur womöglich die Aussage einer alten Dame, die vielleicht noch ein wenig Geld von der Versicherung möchte, ohne groß nachzudenken veröffentlicht. Die Konsequenzen wären mindestens eine Rückrufaktion. Ich glaube es einfach nicht.
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:30 Uhr von Der_Sven
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja so ist das mit der Elektronik Früher hat man nen Schraubenschlüssel in die Hand genommen um was zu reparieren. Heute muss man erstmal einen Laptop anschließen damit man weiß was kaputt ist...
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:37 Uhr von Sven_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die dame: hatte schlicht den Fuß auf dem Gas und vor Schreck vergessen ihn runter zu nehmen, genauso passieren auch die Unfälle bei denen Autofahrer in Menschenmengen rasen. Aber genauso neigen alte Damen dazu jegliches Fehlverhalten ihrerseits für vollkommen abwegig zu halten ;)

Aber sie sollte wirklich lieber an das unsichtbare Rosa Einhorn glauben, dann hätte sie sich den Weg zur Kirche erspart.
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:55 Uhr von Enryu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
buehnie: sieh dir mal fightclub an :D da spricht die hauptfigur davon wann eine autofirma eine rückrufaktion startet.
Zugelassene Fahrzeuge mal vorraussichtliche defektrate mal betrag der außergerichtlichen einigungen = x
wenn x kleiner ist als die kosten einer Rückrufaktion dann findet keine Rückrufaktion statt

Ich weiß nicht wieviel Wahrheitsgehalt dahinter steckt aber sie klingt zumindestens logisch
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:57 Uhr von LastButNotLeast
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Illuminati ist schuld O.o
Kommentar ansehen
13.05.2008 12:19 Uhr von nettesMädel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gut vorstellbar: Also ich kann mir schon gut vorstellen, dass das tatsächlich so passiert ist.

Der Spruch, die Dame habe Gas- mit Bremspedal verwechselt, wäre sicherlich nicht gekommen, wenn das einem jungen, männlichen Fahrer passiert wäre.

Aber da meinem Vater mal mitten auf der Autobahn bei einem Überholmanöver der Motor komplett ausgegangen ist und fast einen bösen Unfall gehabt hätte, glaub ich mittlerweile alles. Er konnte den Motor nach ein paar Sekunden wieder starten und die Hotline des Autoherstellers anrufen...die haben ihn dann auf einen nahegelegenen Parkplatz gelotst und ein Techniker, der dann kurz darauf kam, musste erstmal ein Laptop an das Auto anschließen, um herauszufinden, was kaputt ist!!!
Es hat sich dann herausgestellt, dass ein Sensor, der irgendein Zahnrädchen überprüft einen falschen Fehler gemessen hat und den Motor aus "Sicherheitsgründen" lahmgelegt hat - äh, die Autohersteller haben doch ne Meise! Da hätte weiss Gott was passieren können!

Allerdings bin auch ich der Meinung, dass insbesondere ältere Fahrer/innen sich gut überlegen sollte, ab wann sie noch in der Lage sind ein Auto zu fahren....wenn ich da meinen Schwiegervater beobachte, wie er sich immer von Straße zu Straße schleicht...*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
13.05.2008 13:09 Uhr von astefk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Wichtigste steht allerdings nicht in der: Quelle. Welche Marke war das Fahrzeug?
Kommentar ansehen
13.05.2008 14:50 Uhr von Miem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Freundin: stieg mal ins Auto, suchte noch den Schlüssel, da knallte ihr der Airbag ins Gesicht. Sie hatte Wahnsinnsglück, dass das nicht während der Fahrt geschehen ist.

Der Hersteller schenkte ihr damals einen Urlaub auf den Schreck und startete eine Riesen-Rückrufaktion.Fehlerhafte Elektronik kann nämlich so einiges bewirken .... manchmal denke ich, wir hätte bei der Mechanik bleiben sollen.
Kommentar ansehen
13.05.2008 15:06 Uhr von müderJoe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: so Omas schieben immer alles auf das böse Auto! Ja, bei dem schreck merken die es wohl nicht, wenn sie beim Anlassen auf dem Gas standen!

Zu ihrem Glück hat die nicht die Polizei gerufen, sonst könnte sie jetzt laufen: Wegen mangelnder Reaktion!
Kommentar ansehen
13.05.2008 16:04 Uhr von Gegen alles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie von Geisterhand: Es war Christine, und sie hat den Teufel im Chassis.
Kommentar ansehen
13.05.2008 17:09 Uhr von _cola_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alte Oma: Sie könnte mit der Hand Ausversehen auf die "Scheibenaufmachknöpfe" gekommen sein, hat sich vor Schreck gestreckt und ist auf die Pedale gekommen!

Es geht nicht anders, denn die Reaktion des Autos deutet auf Lernfahrer oder Oma hin :-)

Solche hüpfer und so hat bestimmt jeder schon erlebt ;-)
Kommentar ansehen
14.05.2008 13:19 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Rangieren: hat man für gewöhnlich beide Hände am Steuer. Demnach müßte die Frau mit dem Ellbogen auf die Schalter gekommen sein und zwar auf alle vier gleichzeitig!

Also bei meinem Auto schaffe ich nicht mal eine Autoscheibe mit dem Ellbogen, die Schalter sind nämlich viel zu schmal und zwischen unbewegliche Teile eingebettet. Selbst mit der Hand absichtlich alle vier Scheiben zu öffnen, erfordert einige Fingerverrenkungen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?