13.05.08 10:03 Uhr
 1.322
 

Entenküken übernachtete auf Polizeistation - mit Polizeischutz zur Mutter zurück

Fußgänger hatten ein Entenküken in Hagen von einer Straße zu einer Polizeiwache gebracht. Das Küken war watschelnd unterwegs gewesen, als Passanten den einsamen Spaziergänger entdeckten.

Auf der Wache erhielt das Küken den Namen "Emil". In einem Karton aus Pappe übernachtete der kleine Findling bei den Polizisten. Am gestrigen Montag wurde "Emil" unter Polizeischutz nach draußen gebracht.

Dort fing er in der Morgensonne zu quaken an. Daraufhin antwortete die Entenmutter sogleich. Sie und die anderen Familienmitglieder schwammen auf dem Teich bei der Polizeiwache. Die Entenfamilie wurde anschließend wieder vervollständigt.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Mutter
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 10:07 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Es war noch nie so passend diese News: mit "News ist eine Ente" zu melden...

;-)))
Kommentar ansehen
13.05.2008 10:42 Uhr von jsbach
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die monentane Nachrichtenlage: ist sowieso mehr als Traurig, Erdbeben in China, Mauschelei in Birma.... da ist doch so eine News auch mal gut. Habe auch nur etwas in dieser Richtung gefunden...
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:52 Uhr von maxedl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Zwangstrennung: Da kann ich nur noch auf diese arme Ente verlinken.
http://lustich.de/...
Kommentar ansehen
13.05.2008 15:30 Uhr von seto
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@maxedl: nicht lustig

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?