13.05.08 09:36 Uhr
 4.162
 

Kiel: Polizei-Lehrling spielte Schutzengel - Mann vorm Ertrinken gerettet

Ein Auszubildender der Polizei hat am vergangenen Samstag in Kiel einem 65-jährigen Mann das Leben gerettet. Dieser fiel in die dort verlaufenden Eider und konnte sich noch durch Hilferufe auf seine Lage aufmerksam machen.

Diese nahm der 24-jährige Polizist ernst und sprang in den Fluss. Er zog den bereits leblosen Mann aus dem Wasser und übergab ihn dem Rettungsdienst. Diese brachten den angetrunkenen und unterkühlten Mann in ein Krankenhaus.

"Sein Leben hat der Betroffene der aufmerksamen Zeugin und dem schnellen Handeln des jungen, couragierten Beamten zu verdanken", so eine Sprecherin der Kieler Polizei.


WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Schutz, Kiel, Ertrinken, Lehrling, Schutzengel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 09:48 Uhr von tadillac
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
"spielte schutzengel": finde den titel nich wirklich passend.
er hat ja nicht gespielt, er war wirklich der schutzengel
Kommentar ansehen
13.05.2008 10:14 Uhr von pippin
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Titel ist mehr als "dürftig": Der Begriff "Lehrling" ist hier völlig fehl am Platze, da er im handwerklichen Bereich beheimatet ist.
"Auszubildender" - wie es im weiteren Text ja auch heißt - wäre auch im Titel die korrektere Bezeichnung.
Wobei es gerade bei Polizisten und Beamten im Allgemeinen auch nicht Auszubildender heißt, da die Ausbildung in dem Bereich in Form eines Studiums verläuft.

Selbst die - ähem - BLÖD als Quelle macht das richtiger.

Ich will jetzt beileibe nicht die Tat des Polizisten schmälern, dafür hat er meinen vollen Respekt.
Aber im Grunde sollte so etwas selbstverständlich sein.
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:17 Uhr von Shockwelle
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Helden, braucht das Land!!!
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:27 Uhr von ^Apo^
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich find den Einsatz des Azubis Super, wenn wir jetzt allerdings wegen jedem Polizeieinsatz eine News bekommen......... -,-

Und den Titel "spielte Schutzengel" find ich auch sehr suspekt.
Kommentar ansehen
13.05.2008 11:35 Uhr von flokiel1991
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Seriös geschrieben, trotz der Quelle^^: Aber die Quelle kapiere ich nicht.

"Nach Angaben der Kieler Polizei befand sich der Mann am Montag nicht in Lebensgefahr"

Steht doch im Gegensatz mit

""Sein Leben hat der Betroffene der aufmerksamen Zeugin und dem schnellen Handeln des jungen, couragierten Beamten zu verdanken" hieß es in der Mitteilung einer Polizeisprecherin."
Kommentar ansehen
13.05.2008 12:34 Uhr von Cursty1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@flokiel 1991: überleg doch mal, hätte ihn der Polizist nicht herausgezogen, wäre der Mann wohl ersoffen. Er zog ihn also zu einem Zeitpunkt heraus, als noch keine Lebensgefahr bestand.Hätte er gewartet, wäre der Man mit Sicherheit in einen lebensbedrohlichen Zustand geraten, bzw gestorben. Also...
Kommentar ansehen
13.05.2008 13:11 Uhr von Meinungsgeber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt: Es ist immer wieder erfrischend zu lesen, dass es immer noch genug Menschen gibt, die sofort Handeln und somit Leben retten und nicht nur dumm dastehen und rumgaffen, nach dem Motto: Das geht mich nichts an. Solche Leute werden früher oder später selbst mal Hilfe brauchen---und sich wundern, wenn ihnen nicht geholfen wird.

Fazit: Respekt, das war eine Meisterleistung!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?