12.05.08 19:58 Uhr
 452
 

Müllberge in Neapel werden immer größer

Seit Tagen wachsen in Neapel erneut die Müllberge immer mehr. Trotz staatlicher Maßnahmen hat man das Müllproblem noch immer nicht im Griff.

Die italienischen Medien berichten, dass sich aufgrund der Temperatur die Geruchsbelästigung von Tag zu Tag weiter verschärft.

Eine endgültige Lösung scheint noch nicht in Sicht, da sich viele Bürger gegen die kommunalen Pläne wehren: Sie sind gegen den Bau neuer Mülldeponien am Stadtrand von Neapel.


WebReporter: cybermatthi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neapel
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2008 19:51 Uhr von cybermatthi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre wirklich langsam Zeit, dass Neapel das Problem endlich in den Griff bekommt. Der Sommer nähert sich mit riesigen Schritten was die Situation noch viel mehr verschärfen wird.
Kommentar ansehen
12.05.2008 20:06 Uhr von Jimyp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die dort keine Müllverbrennungsanlagen? Wie kann es denn zu so einer Situation überhaupt kommen? Der Müll ist ja nicht über Nacht entstanden. Diese Entwicklung hätte man doch absehen müssen!
Kommentar ansehen
12.05.2008 20:19 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nein, haben sie nicht.

die milliarden an fördergeldern der EU sind, as usual, in dunklen kanälen versickert.
Kommentar ansehen
12.05.2008 20:26 Uhr von Great.Humungus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bericht: Ich hab mal einen informativen Bericht darüber gelesen wieso sie das Problem nicht in den Griff kriegen. 1. Die Neapolitaner (keine Ahnung wie man sie nennt^^) wollen keine neuen Mülldepotien wegen dem Stattbild, 2. den Müll zu anderen Deponien wollten deren Ahnohner nicht da sie nicht deren Müll beherbergen wollen 3. die Mafia mit illengalen Müllkippen und privaten Müllentsorgungsfirmen Millionen verdienen. Da greifen die 3 Zahnräder ineinander.
Kommentar ansehen
12.05.2008 20:38 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir so spontan dazu einfällt: Hier um die Ecke steht eine Müllverschwelungsanlage. Rießengroß, war endlos teuer.

Bei der Inbetriebnahme fand man dann heraus, dass bei der Verschwelung zu viele Schadstoffe freigesetzt werden (oder irgend sowas...)

Jedenfalls steht der ganze Komplex nun seit zig Jahren rum und vergammelt langsam aber sicher...
Hmmm
Kommentar ansehen
12.05.2008 20:41 Uhr von Eckstein1879
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Great humungus: hat recht.
Die Mafia steckt da auch massiv dahinter.
Trotzdem muss mal eine Lösung gefunden werden das geht schon seit Jahren so.
Wenn man keine neuen Müllkippen bauen will muss man die alten halt Vergrössern und modernisieren,hift ja nichts.
Oder verschippern aber das wäre auf dauer wohl doch Recht teuer.
Kommentar ansehen
12.05.2008 21:15 Uhr von Waverunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die Camorra: verdient auch mit den legal müllanlagen. hauptgrund, wieso viele neapolitaner sich gegen die (wieder)eröffnung solcher anlagen wehren ist gerade der, dass die mafia darin tonnen giftiger abfälle unter dem siegel ´legaler´ abfälle verbrennt. sterblichkeitsrate und krebsrate rund um diese dinger ist verdächtig hoch.
Kommentar ansehen
12.05.2008 21:21 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor, die Quelle hätte schon ein wenig: mehr hergegeben. aber bei über 170 Visits keine Wertung, das kann ich nicht ganz verstehen, also ein paar Sternchen von mir, habe auch mal klein angefangen.. :)

Topic
Sauerei die ganze stinkende Angelegenheit, aber wer wird wohl dahinterstecken...: die Mafia.
Kommentar ansehen
12.05.2008 21:42 Uhr von cybermatthi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: @jsbach

Die Quelle wurde nachträglich vom ORF geändert und um einiges ergänzt. Zuvor stand da nicht viel mehr...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?