12.05.08 15:56 Uhr
 438
 

Michael Jacksons "Neverland-Ranch" kommt nicht unter den Hammer

Die Neverland-Ranch von dem 49-jährigen Musiker Michael Jackson kommt nun doch nicht unter den Hammer.

Wie aus einem aktuellen Medienbericht hervorgeht, übernahm ein amerikanischer Investor nun die Hypothekenschuld, die auf der Ranch gelegen hatte.

Eine Pressesprecherin der Investmentfirma gab nun bekannt, dass die für Mitte dieser Woche anberaumte Versteigerung nicht stattfinden wird. In einer Stellungnahme des Pop-Künstlers hieß es: "Das erlaubt mir, mich auf die Zukunft zu konzentrieren."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Michael Jackson, Jackson, Hammer
Quelle: www.zisch.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2008 17:02 Uhr von Drenica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mike weiß ganz genau was er macht. Immer kurz vor knapp schafft er es noch seine Ranch zu retten.....................und das zum mittlerweile 10. mal.
Kommentar ansehen
12.05.2008 17:33 Uhr von xjv8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
WAS: für eine Zukunft sollte Michael denn noch haben, er sollte akzeptieren, das seine Zeit einfach vorbei ist! Keiner, aus den hartgesottenen Fans wollen ihn noch hören.
Kommentar ansehen
12.05.2008 17:34 Uhr von xjv8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Korrektur: ich meinte natürlich "AUSSER" SORRY
Kommentar ansehen
12.05.2008 18:26 Uhr von TrangleC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schon seltsam: Hatte der Mann nicht mal fast eine Milliarde Dollar auf dem Konto? Wo ist das ganze Geld geblieben? Wie schafft man es eine Milliarde auf den Kopf zu hauen? Selbst wenn man das Geld nur auf einem Girokonto rumliegen liesse, würden 3% Zinsen schon 2,5 Millionen Dollar im Monat bringen. Ich wüsste nicht wie ich 83 000 Dollar am Tag verprassen sollte.

Ausserdem hatte er doch auch irgendwann die Rechte an den Beatles Liedern gekauft. Wenn man bedenkt wie oft überall auf der Welt immernoch Beatles- und seine eigenen Songs im Radio gespielt werden, sollte da doch auch noch ordentlich was reinkommen.

Ausserdem hab ich nie etwas davon mitbekommen dass der Typ sein Geld so verprassen würde wie es viele andere machen, wie zum Beispiel manche dieser Gangsterrapper die sich Yachten für dreistellige Millionenbeträge kaufen.
So pompös ist diese Neverland-Ranch nun wirklich nicht.

Die einzige Möglichkeit wie der so viel Geld in so relativ kurzer Zeit losgeworden sein kann ist doch dass er von den Leuten um ihn rum, also Familie, Freunde und Angestellte, geschröpft worden ist wie eine Weihnachtsganz.
Kommentar ansehen
12.05.2008 18:41 Uhr von cyberax99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schweigegeld ist auch teuer: Soweit ich weiß hatte Jacko mehr als 10 Verfahren wegen Sexueller Belästigung von Kindern die zum grossen Teil aussergerichtlich geklärt wurden (Zahlung von mehreren Millionen Schweigegeld)

Dass heisst natürlich nicht dass er da belästigt haben muss, aber um negativ Presse zu entgehen, ließ er sich dies schon einiges Kosten. So eine Ranch mit Gärtner und Co. kostet im Unterhalt auch mal gerne 1-2 Millionen im Jahr und wann hatte er denn in letzter Zeit mal ordentlich Geld eingenommen? Es ist doch seit mehreren Jahren alles ruhig um ihn in Sachen Konzerten, Alben etc.

Also Geld kann verdammt schnell verschwinden :-)
Kommentar ansehen
12.05.2008 20:33 Uhr von Jonesy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch klar: Im Keller hat er einen ganzen "Kindergarten", und nun will er natürlich nicht dass das auffliegt.

---
sry für den schwarzen Humor :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?