12.05.08 13:44 Uhr
 448
 

Stuttgart : Kleinkind tot in Wohnung aufgefunden

Am gestrigen Sonntagabend wurde in einer Wohnung in Stuttgart ein Kleinkind tot aufgefunden. Nachdem Nachbarn die Mutter mit ihrem Kind schon über einen längeren Zeitraum nicht gesehen hatten, informierten sie die Polizei.

Da auf das Klingeln der Beamten an der Wohnungstür nicht reagiert wurde, brachen die Polizisten die Wohnung auf und machten einen grausigen Fund. Der Zustand der Leiche lässt Vermutungen aufkommen, dass das Kind schon längere Zeit tot ist.

Die Mutter, die sich auch in der Wohnung aufhielt, machte einen recht verwirrten Eindruck und wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Ob ein Verbrechen vorliegt konnte die Polizei bisher nicht beantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pinky_Gizmo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Stuttgart, Wohnung, Klein, Kleinkind
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2008 15:59 Uhr von casus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig aber So traugig das ist, aber es bleibt doch stehen, das es jemanden aufgefallen war.

Ändert sich etwas in Deutschland?

Vielleicht kommt die Hilfe das nächste mal rechtzeitiger.

Es wäre zu wünschen.
Kommentar ansehen
12.05.2008 19:12 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: ja aber ob man der mutter einen Vorwurf machen kann? solche verwirrungszustände können von jetzt auf gleich aus dem nichts auftauchen da hilft auch die Beste Vorsorge nichts
Kommentar ansehen
13.05.2008 09:42 Uhr von hpo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre: immerhin möglich, dass der Verwirrungszustand aufgrund des Todes eingetreten ist. Bei meiner Mutter in der Apotheke gab es eine Kundin, die durch/seit Geburt ihres Kindes an einer Multiplen Persönlichkeit litt (vielleicht wars doch Schizophrenie).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?