12.05.08 09:59 Uhr
 304
 

Schweres Erdbeben in China

Mit einer Stärke 7,8 auf der Richterskala ereignete sich in der zentralchinesische Provinz Sichuan ein schweres Erdbeben. Die Ausläufer des Bebens waren bis in das 1.500 Kilometer entfernte Peking zu spüren. Auch aus Bangkok und Taiwan wurden Erschütterungen gemeldet.

Ob und in welchem Ausmaß Schäden und Opfer zu beklagen sind, ist noch nicht bekannt. Die Telefonverbindung in die Provinzhauptstadt Chengdu ist unterbrochen. Nach ersten Meldungen soll der Drei-Schluchten-Staudamm nicht beschädigt worden sein.

Erdbeben dieser Stärke sind dafür bekannt große Schäden anzurichten. Über 87 Millionen Menschen sollen in der als wohlhabend geltenden Provinz Sichuan leben.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Erdbeben
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2008 10:43 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: http://earthquake.usgs.gov/...

und es waren zwei - 20 Minuten nach dem Hauptbeben gab es noch eins der 6er Stufe...
Kommentar ansehen
12.05.2008 11:18 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur ahnen was für eine Katastrophe passiert sein muss, wenn so viele Menschen auf diesem Fleck leben sollen...
Kommentar ansehen
12.05.2008 11:31 Uhr von Raginmund
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Erdbeben: Sorry für die betroffenen Menschen.

Aber ich komme nicht ohne hin zu sagen das es die Strafe der höheren Macht ( an was man auch immer Glaubt) für Tibet ist. Doch eigendlich Hätte es dann in der ganzen Welt passieren müssen. Weil wir alle des Stolzes und Geldes wegen die Olympiade dort trotzdem stattfinden lassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?