12.05.08 09:30 Uhr
 12.867
 

Schon wieder ein "Fall Marco" in der Türkei: 24-Jähriger seit Monaten in Haft

Im der westtürkischen Stadt Selçuk in der Nähe von Izmir gibt es erneut einen Fall, der dem des damals 17-jährigen deutschen Realschülers Marco W. aus Uelzen ähnelt, nur handelt es sich diesmal um eine rein britische Affäre.

Demnach wirft eine 19-jährige Britin einem 24-jährigem Landsmann vor, dass dieser sich in einem Türkei-Urlaub in der Hotel-Toilette an ihr vergangen haben soll. Der Vorfall ereignete sich bereits im vergangenen Jahr und der junge Mann, der die Vorwürfe bestreitet, befindet sich seitdem in Haft.

Im drohen bis zu zehn Jahre Haft in der Türkei, nach dem ersten Verhandlungstag wurde nach Angaben britischer Medien die Untersuchungshaft für den jungen Mann verlängert. Marco W. verbrachte insgesamt acht Monate in türkischer U-Haft, ehe er im Dezember 2007 freigelassen wurde.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Haft, Fall, Monat, Türke, 24
Quelle: afp.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2008 08:22 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne zwar diesen neuerlichen Fall nicht im Detail, so dass ich mir kein Urteil erlauben kann, sollte der 24-jährige aber unschuldig sein, ist diese monatelange U-Haft für ihn genau so ein Skandal, wie die seinerzeit von Marco W.., zumindest in der Quelle nicht von Vergewaltigung die Rede, demnach wäre die U-Haft mal wieder völlig überzogen.
Kommentar ansehen
12.05.2008 09:52 Uhr von TheRoadrunner
 
+31 | -7
 
ANZEIGEN
"schon wieder"? Völlig anderer Fall! Die Formulierung "schon wieder" ist hier meiner Meinung nach unangebracht, da die Sache mit Marco schon einige Zeit her ist. Zudem sind die Voraussetzungen hier vollkommen anders: ob ein 24-jähriger etwas mit einer 19-jährigen hat oder ein 17-jähriger mit einer 13-jährigen ist meiner Meinung nach ein himmelweiter Unterschied.

Unabhängig vom Alter der Beteiligten sollte es aber in aller Interesse sein, so eine Verhandlung so zügig wie möglich abzuschliessen. Außer natürlich, dem "Opfer" ist klar, dass seine Vorwürfe eigentlich haltlos sind, und es möchte zumindest dafür sorgen, dass der "Täter" möglichst lange in U-Haft sitzen muss. Denn dafür gibt es vielleicht eine finanzielle Entschädigung, aber ich denke nicht, dass das dadurch wettzumachen ist.
Kommentar ansehen
12.05.2008 09:54 Uhr von vatan_77
 
+18 | -88
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2008 09:56 Uhr von xjv8
 
+31 | -21
 
ANZEIGEN
Deshalb mal: vorsichtshalber keinen Urlaub in der Türkei machen. Ruckzuck bleibt an den Badeklamotten ein Steinchen vom Strand hängen, wird bei der Ausreise kontrolliert und wegen Mitnahme von Kulturgütern verhaftet. Es gibt auch noch andere schöne Länder!!
Kommentar ansehen
12.05.2008 10:02 Uhr von vatan_77
 
+26 | -25
 
ANZEIGEN
Hier: http://kommentare.zeit.de/...

ihr möchtegern demok. dt.
Kommentar ansehen
12.05.2008 10:09 Uhr von Sven_
 
+19 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2008 10:17 Uhr von C. Lehr
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@Vatan: Da muss man dir leider vollkommen recht geben....
Was das angeht, ist die Deutsche Justiz nicht wirklich besser....

Und irgendwo ist es ja nachvollziehbar... soll man jemanden, der ein junges Mädchen vergewaltigt haben könnte, und der aus einem anderen Land kommt, NICHT in U-Haft nehmen?

Der Fall Inti H. hier in der BRD war ja genauso... Und ich finde sowohl im Fall Marco als auch im Fall Inti H. war das richtig die in U-Haft zu lassen.... Beide wären wahrscheinlich in Null Komma Nix über alle Berge gewesen....

Allerdings was ich nicht einsehe ist, warum uns dass alles einen Scheissdreck angeht was in der Türkei passiert...

In die EU wollen se, die Subventionen wollen se auch, nur wenns man kritisch wird, dann gehts den Rest der EU einen Scheissdreck an... so gehts eben leider auch nicht...
Auch wenn ich in diesem Fall mit dir einer Meinung bin...
Kommentar ansehen
12.05.2008 10:34 Uhr von vatan_77
 
+9 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2008 10:38 Uhr von Cybertronic
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn du: einen lästigen Partner loswerden willst, mache mit ihm Urlaub in die Türkei
Kommentar ansehen
12.05.2008 10:48 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Nesselsitzer: "...seit einigen Tagen geistert der "englische Marco" nun durch den deutschen Pressewald"

Ach ja? Ist mir bisher gar nicht aufgefallen - poste doch dann bitte mal 1..2 Links außer dem in der Quelle, wäre vlt. ganz interessant ein paar Hintergründe zu erfahren...
Kommentar ansehen
12.05.2008 11:03 Uhr von Nehalem
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
vatan_77: Ich bin offen für andere Meinungen. Erzähl doch mal, wie das in der Türkei dargestellt wurde. Verstehe mich nicht falsch, ich will dich nicht angreifen, ich höre nur gerne unterschiedliche Meinungen. Ich denke, wenn du ein paar Quellen zeigen könntest, wäre es um einiges glaubhafter ;)

Grüße
Kommentar ansehen
12.05.2008 11:32 Uhr von Slaydom
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
sollen: die mal schneller arbeiten, kann doch net sooo schwer sein.

Die Türken besitzen doch bestimmt genug Anwälte und Richter um die Sache über die Bühne zu bringen...


Naja TÜrkei ist das letzte land in Europa wo ich Urlaub machen würde...
Kommentar ansehen
12.05.2008 12:05 Uhr von K-rad
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@xmaryx: Na du bist mir ja ein Spassvogel.
Was glaubst du warum es sowas wie Untersuchungshaft gibt ? . Wenn man jedem gleich die Schuld nachweisen könnte , dann wäre es wohl kaum notwendig.
Und bevor du über andere Länder urteilst solltest du erstmal vor der eigenen Türe kehren. Alleine in Deutschland kommen pro Jahr rund 24.000 Personen in Untersuchungshaft.
Soviel dazu ...
Kommentar ansehen
12.05.2008 12:11 Uhr von K-rad
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@xjv8: Typische Hetze. Mein Beileid.
Dann geh halt nach Österreich und lass dort ein Steinchen mitgehen und dich erwischen. Aber wunder dich nicht wenn du genauso ein Verfahren an den Hals bekommst. Es gillt das selbe Recht.
Oder verführ in der Schweiz ein 13 jähriges Kind und lass es dich anzeigen. Auch hier wirst du überrascht sein was dich erwartet.
Du scheinst wohl in einer Phantasiewelt zu leben in der jegelicher Platz ausser der Türkei ein rechtsfreier Raum wäre. Einfach nur lächerlich sowas ...
Kommentar ansehen
12.05.2008 12:17 Uhr von Nuernberger85
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
slaydom: "kann doch net so schwer sein!"

in deutschland kommt es teilweise nicht mal zu gerichtlichen verhandlungen, weil die gerichte überlastet sind. z.b. als messi kannst du davon ausgehen, dass du niemals verklagt wirst bzw nicht mal ein gerichtsverfahren aufgerollt wird.

es gibt einige straftaten, die man in deutschland begehen, wo man davor schon weiß, dass man nicht angeklagt wird.
Kommentar ansehen
12.05.2008 12:17 Uhr von omamausi
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Genau, Österreich, Italien, Schweiz, Spanien: wieso, wenn ihr doch alle genau wisst, was auf euch zukommt, wieso bleibt ihr nicht auf Balkonien?
Kommentar ansehen
12.05.2008 13:06 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@vatan_77: Das interessiert doch mal! Schreib mal bitte nicht so lapidar einen Satz dahin, sondern schreib bitte mal etwas ausführlicher, was die vor Ort lebenden eutschen bei solchen Meldungen empfinden bzw. was sie tun. Das wäre prima.

Zwar wird das die Türkeihasser nicht überzeugen, aber ich und ein paar andere vernünftigere Leute interessieren sich sehr dafür.



Was die Steingeschichte angeht, war doch der Mann, um den es geht, so weit ich das mitbekommen habe, ein oder zwei Jahre zuvor schon mal mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, und zwar wegen Antiquitätenschmuggel, wobei er dort überführt wurde.
Das erklärt das Misstrauen und den Aufwand bei einem "Stein" dann ganz gut, auch wenn es diesmal wohl wirklich nur ein Stein war.
Kommentar ansehen
12.05.2008 13:16 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Ogino: Ein bißchen voreilig, meinst Du nicht? Da die Gerichtsbarkeit gerade erst in etlichen Teilen modernisiert wurde, und zwar nach EU-Vorbild, wäre es ziemlich unsinnig, bei der Türkei von einer Bananenrepublik zu sprechen.

Der Link weiter oben im Thread zu deutschen U-Haft-Zeiten und dem Verhalten der Gerichte bei vergleichbaren Vergehen/Verbrechen ist ganz interessant, wenn auch für aufgeschlossene Leute nichts Neues. Schau ihn Dir mal an.



Und die Türken hier machen nicht gerne in der Türkei Urlaub?
Aha.
Na, wenn dann wohl, weil sie ausserhalb ihres Urlaubs oft genug da sind bzw. ihre Kindheit dort verbracht haben.

Nach der Logik dürfte uach in Deutschland kein einziger Ausländer Urlaub machen wollen, denn die wenigsten Deutschen wollen Urlaub in Deutschland machen. Wieviele der im Ausland lebenden Deutschen ihren Urlaub hier verbringen, weiss ich nicht, aber die hier lebenden düsen lieber woanders hin.
Also ein eher unsinniges Argument.
Kommentar ansehen
12.05.2008 13:22 Uhr von Nuernberger85
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ogino: so gut wie jeder türke in deutschland/europa verbringt seine sommerferien in der türkei!

die gerichtsbarkeit griechenlands....? bin mal gespannt, ob die brandstifter der waldbrände dort verurteilt werden.....ach nein, das ging ja von politikern aus für schönes bauland! (übertrieben ja, aber nicht ganz die unwahrheit)
Kommentar ansehen
12.05.2008 13:24 Uhr von Nuernberger85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
nachtrag: ich hab in einem kommentar nicht messi sondern mietnomade gemeint.
Kommentar ansehen
12.05.2008 13:49 Uhr von fifty_one
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Was hier nur alles an Vorurteilen wieder rumgeworfen wird ist doch unglaublich.

Fakt ist: Kriminelle gehören in den Knast. Hier in D. genau so wie in der Türkei.

Und egal wo einer in Untersuchungshaft einsitzt, es sollte alles getan werden damit diese schnell beendet wird, Schuldige verurteil werden und Unschuldige freikommen inkl. Entschädigung.

Klar möchte wohl niemand in den Knast - doch welchen würdet ihr vorziehen (Türkei oder D.)


Was mich sonst mal interessieren würde... Wieviel Türkische Landsleute sitzen in D. ein und wieviel Deutsche sitzen in der Türkei ein????? Hat da jemand Zahlen?????
Kommentar ansehen
12.05.2008 15:07 Uhr von CiHO
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
xmaryx: "... wieviele Leute in der Türkei unnötig einsitzen nur weil sie dort mit den Ermittlungen sehr langsam vorankommen."

Schauen wir uns doch mal die Statistik für Deutschland an:

"Laut Statistisches Bundesamt (Strafverfolgung) wurden im Jahre 2005 insgesamt 1231 Personen in Untersuchungshaft genommen wegen Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 bis 184b StGB). Davon wurden 1001 mit Fluchtgefahr begründet. Bei 356 Personen betrug die Dauer der Untersuchungshaft sechs Monate bis ein Jahr und bei 169 mehr als ein Jahr. Bei 74 Personen betrug die Dauer der Untersuchungshaft länger als die erkannte Strafe (Seite 341)."

356 Leute wurden über ein halbes Jahr lang festgehalten, und 169 mehr als EIN JAHR!

Mein Gott, was für eine Bananenrepublik die BRD ist! Pfui!

Hier gibt es weitere Zahlen: http://www.jurblog.de/...
Kommentar ansehen
12.05.2008 17:09 Uhr von oerdiz
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ausländer als Sexualverbrecher: Man sollte vielleicht mal darüber diskutieren, warum Ausländer in Deutschland in so hohen Zahlen an Sexualverbrechen beteiligt sind.

http://www.destatis.de/...

Ich habe dafür eine gute Erklärung.
Kommentar ansehen
12.05.2008 19:14 Uhr von xjv8
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ K-rad: Dein Beileid brauche ich nicht!! Schon deshalb weil ich mich an die Gesetze des jeweiligen Landes halte, dieses muss allerdings die Mehrzahl Deiner türkischen Freunde noch lernen. Was hast Du an dem Beispiel auszusetzen, ist doch genauso passiert. Verständnis hätte ich dafür, dass man jemand dafür einbuchtet, wenn es wirklich um Werte gegangen wäre, wars aber nicht. Guter Tip, geh´in die Türkei, die brauchen noch solche wie Dich! Da Du die Gesetzeslage in Österreich und in der Schweiz so gut kennst, nehme ich mal an, dass Du diese Delikte alle auf dem Kerbholz hast. Du siehst, Du hast meine Phantasie beflügelt, hat auch was Gutes!!
Kommentar ansehen
12.05.2008 19:39 Uhr von xjv8
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@king-ol: Danke für Deinen guten Rat, natürlich werde ich meine Klamotten jetzt 3mal ausklopfen, damit ich nicht einfahren muss. Weil, man will ja nicht aus versehen Kulturgüter aus femden Landen zuhause haben, und das auch noch unberechtigt. Glaube mir, ich könnte nachts kein Auge mehr zutun. Wer ist denn wir? Du und K-rad? Kennt Ihr Reinhard Pfaffenberg? Dann müsstet Ihr Wissen, dass es unlöblich ist, fremde Gegenstände zu entwenden. Wenn nicht werdet löblich, Reinhard hilft euch dabei!! Kleine Hilfe!
http://www.loeblich.tk

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump scheitert mit Vorhaben: Transgender dürfen im US-Militär dienen
Über 24.000 Geldwäsche-Meldungen bei Zoll unbearbeitet
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?