11.05.08 14:28 Uhr
 112
 

Prag: Bilder der Gotik bis zum Rokoko als Dauerausstellung im Kloster Strahov

In seiner wechselvollen Geschichte wurden die Kunstschätze des Klosters Strahov, in einem Stadtteil in Prag, in den letzten 80 Jahren an verschiedenen Orten gelagert. Erst nach der friedlichen Revolution kam es zu einer Wiederbelebung des kulturellen und geistlichen Lebens in diesem Kloster.

War die einmalige Ausstellung von Gemälden böhmischer Künstler aus der Zeit der Gotik bis zur Barock- und Rokokomalerei teilweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, so kann die einzigartige Sammlung von Gemälden und liturgischen Gegenständen jetzt dauernd besichtigt werden.

Die Sammlung des Klosters beherbergt unter anderem Werke von Lukas Cranach d. Ä., Procházka und Salzburger Meister aus der Wende zum 16. Jahrhundert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Kloster, Prag, Dauerausstellung, Gotik
Quelle: www.tschechien-online.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"
Bremen: Satirisches Musical über Facebook-AGB feiert Premiere
Metallica-Gittarist Kirk Hammett zeigt Horrorfilm-Plakate in Ausstellung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2008 14:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die romanische Kirche und das Kloster aus dem 11. Jahrhundert beherbergt auch noch eine berühmte Bibliothek, wo sich auch das „Evangeliar von Strahov“, eine Handschrift aus dem 9./10. Jahrhundert, befindet. Die Öffnungszeiten sind in der Quelle ersichtlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?