11.05.08 14:17 Uhr
 5.906
 

CSU fordert Herstellungs- und Verbreitungsverbot für Computerspiele

Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) fordert noch weitere Verschärfungen des Jugendschutzgesetzes. Ihrer Meinung nach reicht eine Indizierung von Computerspielen und Filmen nicht aus.

Merk sieht die Verschärfung des Bundestages von letzter Woche als ungenügend an. Nun fordert die CSU-Politikerin ein komplettes Herstellungs- und Vertriebsverbot von so genannten Killerspielen.

Politiker der SPD sind der Meinung, dass derartiges in der heutigen Zeit nicht durchführbar ist.


WebReporter: neverfall
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Computer, CSU, Computerspiel, Herstellung
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2008 14:21 Uhr von Penismeister
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: finde es sehr schade das so ein Wirbel um solche Spiele gemacht wird. Eltern müssten doch selber in der Lage sein darauf zu achten was ihre Kinder spielen. ich hoffe das so Spiele wie Resident Evil u Silent Hill davon nicht betroffen sein werden.
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:25 Uhr von dragon08
 
+59 | -1
 
ANZEIGEN
langsam reicht es Wir sind mündige Bürger , warum will man Uns alles vorschreiben ?

Ich hoffe das nur nächsten Wahl die Politiker so eine Klatsche bekommen ,das Sie es merken !


Na ja , man wird ja noch mal träumen dürfen !!!




.
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:31 Uhr von Jorka
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Wann: begreift eigentlich auch der letzte Politiker das man mit Verboten GAR NICHTS erreichen kann?

Die Eltern sind normalerwiese gefordert den Videospielekonsum ihrer Zöglinge zu überwachen, aber da sie es nicht tun, dürfen wir Erwachsene den Mist durch ein Totalverbot dieser Spiele ausbaden, was soll dieser Quatsch?!
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:35 Uhr von KorbanDallas
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
traurig, traurig: Was sie nich noch alles fordern, hauen ein Vorschlag nach dem anderen raus und am Ende bringen sie eh nichts zu stande, trautige Poltik...

Bin mal gespannt wie dieses Gesetz aussehen soll und was dann letztlich wieder das BVerfG zu entscheiden hat, heutzutage landet ja fast jedes Gesetz das die Selbstbestimmung des Menschen betrifft vor dem höchsten Gericht.

Ein Amoklauf soll repräsentativ sein für das Verbot von weiteren Spielen die so so so sehr gewaltverherrlichend sein sollen, das ist ein Witz.

Soll lieber was für die Millionen Arbeitslosen tun anstatt solche hirngesprinste in die Welt zu setzen.
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:41 Uhr von Borgir
 
+52 | -3
 
ANZEIGEN
ich fordere ein verbot der csu: mehr als müll kommt aus deren reihen nicht, die wollen mündige bürger bevormunden und glauben, dass sie alles richtig machen. selbstherrlicher geht nicht, abschaffen das pack und fertig. reden ohne denken=csu
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:50 Uhr von Fleischor
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich fordere: die Abschaffung sämtlichen Dummsülzes unserer "Politiker". Welche Evolutionsbremse hat der denn so einen Mist eingetrichtert? Von Alleine kommt man doch nicht auf so einen Blödsinn, da braucht es doch noch mehr als nur Einen CSU-Trottel zu um sowas zu verzapfen...
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:52 Uhr von TheDent
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Verfassungswidrig: Ob die Herren und Damen der Christassozialen es glauben oder nicht, auch für Computerspiele sind von der Meinungs- und Kunstfreiheit gedeckt. fehlt nur noch das sie es als entartet Brandmarken.
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:53 Uhr von Backblech
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Super! Damit werden deutsche Spieleentwickler noch mehr eingeschränkt und können einpacken! Dann werden die Spiele halt in der Schweiz, in Österreich oder sonstwo gekauft!
Verbote bewirken GAR NICHTS !
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:54 Uhr von KillA SharK
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
drehen die jetzt völlig durch? die haben doch ein Rad ab!

hoffentlich kriegen sie für die fortgesetzten Schwachsinssaktionen bei der nächsten Wahl eine schallende Ohrfeige
Kommentar ansehen
11.05.2008 15:14 Uhr von supermeier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nehmen wir mal: an, es stimmt dass manche bei diesen Spielen ihren perversen Vostellungen freien Lauf lassen. Was dann????





Dann bleibt nur zu hoffen, dass sie ihre perversen Vostellungen an den Verbotsverantwortlichen Politikern ausleben.

Wenn es nicht gerade Menschen wären, wäre es eh nicht schade drum. So etwas dummes wie von der CSU-Schrulle habe ich selten gelesen.
Kommentar ansehen
11.05.2008 15:25 Uhr von Samosa999
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
...ggg habe jetzt irgentwie lust nen modelleditor für cs anzumachen....und ein paar "geiseln" auf ner cs map mit den gesichtern der csu leute zu "verbessern"!!!
dann gewinne ich als terror immer...weil keiner die bekloppten säcke retten wird!!!
Kommentar ansehen
11.05.2008 15:27 Uhr von LordKelvin
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
hehe: Ein Verbot ist ganz sicher der falsche Weg. Aber wenn man so manch ein Kommentar hier liest, kommt man doch ins Grübeln obs nicht vielleicht doch die richtigen erwischt :)
Kommentar ansehen
11.05.2008 16:23 Uhr von Rabbiat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tadaaa: Da haben wir wieder die Zensur.
Jaja, freut es uns nicht immer wieder wenn uns Rechte genommen werden! Natürlich, ich find die Gehaltserhöhung haben sich unsere Politiker echt verdient!
Nja nächstes Jahr werden dann SN berichte gelöscht die regierungskritisch sind und vielleicht in 2 Jahren werden dann Kritiker gleich eingesperrt.

Ach, Deutschland ich liebe dich!
Kommentar ansehen
11.05.2008 16:29 Uhr von Nightflash
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gott LASS ES HIRN REGNEN!!!Besonders auf die CSU-Politiker...
Kommentar ansehen
11.05.2008 16:37 Uhr von devil1970
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich schaue drauf was meine kids spielen wenn das mehr eltern tun würden hätten wir diesen mist von der csu nicht
Kommentar ansehen
11.05.2008 17:31 Uhr von chip303
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dann gehören auch Wirtschaftsimulationen verboten. Dort wird vorgegaukelt, dass man mit einfachen Mitteln Menschen an die Arbeit bringt. Das wäre genau so fern ab jeder Realität. Und gaukelt jedem Deppen vor, dass er einen Staat und eine damit verbundene Wirtschaft leiten kann.
Kommentar ansehen
11.05.2008 17:56 Uhr von Officer.Barbrady
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@dragon08: die csu wird in bayern leider nie ne richtige klatsche bekommen...
Kommentar ansehen
11.05.2008 18:00 Uhr von Nordwin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn mich PC-Spiele beeinflussen würden müsste ich in nem dunklen raum rumlaufen und pillen fressen

Pacman rulz ;)
Kommentar ansehen
11.05.2008 18:13 Uhr von Ceit
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
LÄCHERLICH: Das ist doch Lächerlich alles wird auf PC Spiele geschoben.

Und als Hauptgrund gillt ja wer Killerspiele zockt ist ein Amokläufer was soll dass?

Hat sich irgendjemand mal Gedanken gemacht was in den Nachrichten läuft auf ARD....usw. ?
Da ist auch nur Mord und Totschlag.....und das ist REAL im gegensatz zu den Killerspielen denn da ist nichts Real....

Es auf die Killerspiele zu schieben ist ja die einzigste Möglichkeit und die EINFACHSTE

Es ist ein SCHWEINEREI sowas
Kommentar ansehen
11.05.2008 19:01 Uhr von ShadowDriver
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Medien sollen verboten werden?
Hallo neues drittes reich...
Dieses land ist krank...die politiker sind krank
ich bin zwar deutscher aber ich hasse dieses land abgrundtief es fällt auseinandner die regierung ist inkompetent und an idiotie kaum zu übertreffen
Das schulsystem ist total kaputt wirtschaftlich auch nurnoch schrott und medien werden verboten geschnitten oder komplett beschlagnahmt werden
CSU CDU und alle da unten sind doch immernoch vertreter dieser Diktatorischen meinung Medien sollen kontrolliert werden und wer weis noch was kommt...damals waren es die Filme
Kommentar ansehen
11.05.2008 19:31 Uhr von heizer5666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
echt abgedreht: Was wollen die Politiker noch alles einschränken und verbieten?Was soll das ganze,falls das einige noch nicht mitbekommen haben.Natürlich spielen viele Amokläufer auch Killerspiele.Wenn man aber sieht ,wieviele Menschen solche Killerspiele spielen ist das ein verschwindend geringer Prozentsatz.Ich liebe Killerspiele und kann nur sagen ,besser ich ballere einem den Kopf im Spiel weg als in der Realität.
Kann mich da herrlich abreagieren.Nach zwei Stunden Counterstrike fühle ich mich glatt 5 Jahre jünger und meine Magengeschwüre schrumpfen.Wenn ich aber son Sch+++ von den Politikern höre sollte man mehr in der Realität rumballern als im Spiel.Gruss an alle vom Kalle
Kommentar ansehen
11.05.2008 19:43 Uhr von Maku28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
als ob wir sonst keine Probleme haben! Einfach die Fresse halten Frau Merk!!! Solche Aussagen machen mich unglaublich wütend.
Die Frau hat warscheinlich einen dieser tollen einseitigen und schlecht gemachten Beiträge auf ARD/ZDF gesehen und ist nun der Meinung, dass Killerspiele (alleine schon dieses Wort) ein entscheidender Faktor für Amokläufe sind. Ich würde zu gern ihre Hackfresse sehen wenn es wieder zu einem Amoklauf kommt obwohl bereits sämtliche Spiele verboten und der Besitz unter Strafe gestellt worden ist. Mhhh was wird dann als nächstes verboten ? warscheinlich Videofilme.
Man diese populistische Gesabbel geht mir sooooo unendlich auf den Zeiger...kümmert euch lieber um die richtigen Probleme in diesem Land anstatt über etwas zu entscheiden, von dem ihr keine Ahnung habt.
Die junge Bevölkerung wird es der CSU bei den kommenden Wahlen hoffentlich *danken*.

So und nun werd ich erstmal kalt duschen !
Kommentar ansehen
11.05.2008 20:08 Uhr von der da...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
genau! und für weniger verkehrstote verbieten wir rennspiele gleich mit.
Kommentar ansehen
11.05.2008 20:08 Uhr von LordSodom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man drehen sie jetzt alle durch: haben die politiker nix besser es zu tun als sich die steuern unter den nagel zur reißen und die software- und computerindustrie und den spieler den spaß verderben. Ein spiel ist und bleit nur ein spiel wenn es leute giebt die es in der wirklichkeit umsetzten können sie doch nicht gleich jeden verbieten
Kommentar ansehen
11.05.2008 20:20 Uhr von CyG_Warrior
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, Die Wahl in Bayern rückt immer näher und bringt die bayrischen Poliker auf immer abstrusere Ideen um sich ins Gespräch zu bringen.

Das so etwas nicht funktionieren kann (wären ja weltweit einheitliche Gesetze für nötig, die sich nicht durchsetzen ließen), ist mit Sicherhaeit auch Frau Merk klar.

Der Zweck heiligt hier mal wieder die Mittel...auch wenn dieser Versuch sich in ein gutes Licht bei den Wählern zu setzen, bestenfalls als "lächerlich" zu bezeichnen ist.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?