10.05.08 16:46 Uhr
 50
 

Ermanno Olmi bekommt in diesem Jahr in Venedig den "Goldenen Löwen"

Der 76-jährige Filmemacher Ermanno Olmi wird bei dem im italienischen Venedig stattfindenden Filmfestival 2008 für sein Schaffen als Regisseur mit dem "Goldenen Löwen" ausgezeichnet. Der Direktor des Festivals, Marco Müller, hat diesen Vorschlag gemacht.

Olmi drehte seinen ersten Streifen bereits vor 49 Jahren und wurde vor allem in den 70ern weltbekannt. Für den Film "Der Holzschuhbaum" erhielt Olmi vor 30 Jahren die "Goldene Palme" in Cannes.

Der Regisseur wird den "Goldenen Löwen" während der Biennale, die zwischen dem 27. August und 6. September stattfindet, im "Palazzo del Cinema" überreicht bekommen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Venedig, Löwe
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2008 20:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Späte Ehrung für Olmi, aber immerhin noch zu Lebzeiten.
Der Regisseur war nicht nur in Italien sehr bekannt, sondern auch darüber hinaus. Mit Bus Spencer hat er auch schon zusammengearbeitet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?