10.05.08 14:10 Uhr
 3.647
 

Beckstein will als Strafe Spielekonsolen beschlagnahmen

Der CSU-Politiker Günter Beckstein fordert kreative Strafen für Jugendliche. So will er, dass bei Gesetzeswidrigkeiten den Jugendlichen zum Beispiel das Handy oder die Spielekonsole beschlagnahmt wird.

Seiner Meinung nach sollte das komplette Jugendschutzgesetz verschärft werden und Personen, die über 18 sind, mit dem Erwachsenenstrafrecht bestraft werden.

Die "kreativen Strafen" sollen verhindern, dass z.B. bei Jugendlichen die Verwandten eine eventuelle Geldstrafe einfach bezahlen, ohne dass der Jugendliche etwas daraus lernt.


WebReporter: neverfall
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spiel, Strafe, Becks, Spielekonsole
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2008 11:42 Uhr von neverfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat sich Beckstein da wieder für Flausen in den Kopf gesetzt? Ich bezweifle die durch führbarkeit...
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:21 Uhr von Sonny61
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Die Bayern wieder: So etwas ist nicht durchführbar - wie will man so was auch kontrollieren.
Ich persönlich habe ja nicht´s gegen die Bayern aber die Politiker aus der Ecke haben doch alle einen an der Klatsche.
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:23 Uhr von horus1024
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
als Strafe Bierverbot für Bayern: Die "kreativen Strafen" sollen verhindern, dass z.B. bei Bayern die Verwandten eine eventuelle Geldstrafe einfach bezahlen, ohne dass der Jugendliche etwas daraus lernt.
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:24 Uhr von Darth Stassen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Also für mich hört sich das nach Diebstahl an. Und vor allem: Was soll beschlagnahmt werden? Angenommen ein Kind hat mehrere konsolen - werden dann alee, oder eine Beschlagnahmt? Würde alle Beschlagnahmt werden, so hätte das Kind einen viel größeren Schaden, als diejenigen, welche nur eine Konsole haben, wird nur eine Konsole genommen, dann spürt das Mind die Strafe als solche gar nicht richtig.
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:32 Uhr von Hyoscyamus
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
na klar dann gehört die Spielekonsole dem kleinen Bruder und die meisten Handys sind Prepaidhandys und die gibs schon für unter 20 Eu hinterher geschmissen. Sehr wirksam solche Strafen ...

Solch ein Unfug kann nur Politikern einfallen!

Mann, Mann, Mann!
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:34 Uhr von BigMad
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bringt gar nix was wollen die machen, wenn die Eltern sagen:"Die Spielekonsole gehört uns!" Dann is es Essig mit Beschlagnahmen. Oh man was für ein Blödsinn! Wie wäre es mal die Eltern besser in die Pflicht zu nehmen? Mehr Kontrollen durch die Jugendämter? Oh je...sorry nein das kostet ja wieder Geld, für mehr Sozialarbeiter usw.

Das ist der gleiche Blödsinn wie Väter die mit ihren Unterhaltszahlungen im Rückstand sind sollte der Führerschein abgenommen werden. Erinnert ihr euch noch an die Diskussion vor einigen Jahren?

Das Jugendstrafrecht in Deutschland ist hart genug, es müßte nur mal Konsequent umgesetzt werden. Was die Schuldfähigkeit über 18 Jahre angeht muß ich allerdings auch sagen, wer über 18 ist und Scheiße baut sollte auch nach dem Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden....
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:36 Uhr von exekutive
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wie wärs: wenn die politik härtere strafen für realitätsfremde und korrupte politiker/politik durchsetzt?

das wird wohl kaum passieren, weil dann könnten sie sich gleich selber einsperren lassen..

wie wärs mit kreativen strafen gegen korrupte lobbyistenarbeit, wie z.b. beschlagnahmung des autos oder der ganzen wohnung...

usw und so fort...

die politik sollte langsam mal zur wurzel sämtlicher problemherde gehen, statt sich nur auf die auswirkungen zu begrenzen
Kommentar ansehen
10.05.2008 15:22 Uhr von Borgir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott: ist mir schlecht
Kommentar ansehen
10.05.2008 16:10 Uhr von Hebalo10
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Erwachsenenstrafrecht: konsequent ab 18 anwenden - hier verlangt er Richtiges!

Kreative Strafen - nehmt den Leuten ihr Spielzeug weg! Absoluter Blödsinn, wieder mal ein Vorschlag der unterforderten Politikergehirnen entsprungen ist.
Kommentar ansehen
10.05.2008 16:19 Uhr von tutnix
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ist es möglich: dass beckstein in früheren zeiten zur strafe mal der kopf entkernt wurde?
Kommentar ansehen
10.05.2008 16:27 Uhr von Cloverfield
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
das ist zwar: ein enormer eingriff in die privatsphäre, aber ich sags ehrlich: ich fänds doch irgendwie lustig
Kommentar ansehen
10.05.2008 16:32 Uhr von syn0nym
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Diese "kreative Strafen" sind Erziehungsmethoden die normalerweise in den Aufgabenbereich der Erziehungsberechtigten fallen, aber nicht in die Gesetzgebung, da nicht umsetzbar.
Hat der Beckstein wahrscheinlich in nem Buch für Eltern gelesn, fands ganz toll und wollt jetzt ganz Bayern damit beglücken.

Irgendwie kommts mir so vor, als wüsste die CSU seit Abtreten Stoibers nichtmehr so recht was sie tun...
Kommentar ansehen
10.05.2008 16:34 Uhr von vostei
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Mann: Er ist hilflos, scheinbar muss ihm geholfen werden - aber erst einmal könnte er ja mal seinen Job an jemand mit Kompetenz abgeben, als da wäre.... *hmhmhm* *grübel* äääh, öh

;)
Kommentar ansehen
10.05.2008 16:37 Uhr von fridaynight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch ganz einfach: wer sich nicht an Gesetze hält, muss mit harten Strafen rechnen. Ich traue jedem Jugendlichen zu, egal ob dumm oder intelligent, dass er sehr wohl zwischen richtig und falsch unterscheiden kann. Wer eine Straftat begeht, gehört bestraft und zwar richtig. Über lasche Gesetze machen sich die Jugendlichen doch nur noch mehr lustig. Habe ich selbst damals oft genug erlebt. Da sind Jugendliche nach einer Straftat lachend aus dem Polizeirevier gekommen... tja, das ist Deutschland.
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:03 Uhr von _BigFun_
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Man sollte die Jungendlichen überhaupt nicht bestrafen - sondern diejenigen die dafür Verantwortlich sind, dass die Kinder so geworden sind.
Da währen mal zuerst die Eltern die (auch zum Teil unverschuldet da Geldverdienen müssen) sich zu wenig um die Erziehung ihrer Kids kümmern, dann die Kommunen die den Kindern immer mehr Freizeitmöglichkeiten rauben - für Spielplätze und Jugendfreizeiträume ist kein Geld da, aber für allen anderern unnötigen kappes schon.
Und dann auch das heutige Schulsystem, welches die Kinder ja lehrt, vor nichts und niemanden Respekt zu haben - und dass die Schlechtesten Lehrer die besten Jobs haben - und junge engagierte Lehrer werden ausgebremst.
Die sollten alle, in meinen Augen, bei Vergehen der Kinder zuerst bestraft werden und dann erst die Kids.
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:13 Uhr von untenable
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was sich Herr Beckstein da ausgedacht hat ist eine einzige Lachnummer die selbe Masche wird auch in Schulen angewandt man nimmt den Schülern das Handy o.ä. weg, bringen tut es aber nichts sie nehmen es immer wieder mit in die Schule. Ausserdem könnte man solch ein Gesetz nicht durchbringen.
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:31 Uhr von ThePunisher89
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Beckstein Nach deutschen Recht geht das doch gar nicht. Gegenstände dürfen doch nur beschlagnahmt werden, wenn sie zur Straftat benutzt worden sind.
Kommentar ansehen
10.05.2008 18:05 Uhr von Miem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die Jugendlichen: erstmal straffällig geworden, ist es dafür zu spät.

Ich gehe bei meiner 4jährigen auch so vor, vor allem, wenn sie behauptet, die Unordnung habe nicht sie, sondern ihre Puppe gemacht - dann wird eben die Puppe bestraft, indem sie im Schrank eingesperrt wird *g

Eher sollte man mehr Sozialdienste als Strafe einführen, das trifft die Jugenlichen auf jeden Fall, die kann kein Verwandter für sie absitzen.

Mit der Verschärfung des Jugendstrafrechtes hat der Gute aber recht. Ich habe mal von einem Fall gehört, da haben eine 17- und eine 18jährige einen Killer angeheuert, damit der ihre Adoptiv-Eltern umbringt - weil sie die beerben wollten. Sie wurden aufgrund ihre Alters nach Jugendstrafrecht verurteilt und bekamen Bewährung, während ich meine, durch ihre Tat haben sie bewiesen, dass sie erwachsen sind.

Das Jugendstrafrecht sollte nur dort Anwendung finden, wo die Taten auch Jugendlichen entsprechen - Raub und Mord sind keine Jugendsünden.
Kommentar ansehen
10.05.2008 18:14 Uhr von popcornpopper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlos: wenn freunde oder verwandt die strafe anscheinend bezahlen, was sollte die dann davon abhalten eine neue konsole zu bezahlen?
Kommentar ansehen
10.05.2008 19:32 Uhr von Mediacontroll
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Es muss nichts geändert werden: Jugendstraf Recht bis 21 !!!!

ahh ich habe keine Lust heute hier zu diskuttieren dafür habe ich heute zu viel erlebt....wie gesagt alles ok rest schwachsinn
Kommentar ansehen
10.05.2008 19:39 Uhr von popcornpopper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die politiker wollen nur selber mal zocken^^
Kommentar ansehen
10.05.2008 19:40 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kreative Strafen FTW. Vielleicht ist diese Möglichkeit nicht durchführbar, aber kreativere und vor allem härtere Strafen, die auch was brignen müssen her. Und ich bin ein Jugendlicher. Die Leute, die z.B. andere zusammenschlagen oder beklauen, müssen auch merken, warum sie das nicht wieder machen sollten!

Also sry Beckstein, so geht es nicht aber netter Gedanke.
Kommentar ansehen
10.05.2008 20:08 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie gefällt mir die idee

denn damit trifft man das asoziale volk am besten, wenn plötzlich statussymbol PS3 etc weg ist
Kommentar ansehen
10.05.2008 20:27 Uhr von solitude
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Beckstein und andere Katastrophen: Wer schützt mich vor solchen Menschen?

Die gewählten Politiker jedenfalls nicht, denn seit wann hackt eine Krähe der anderen die Augen aus?
Kommentar ansehen
10.05.2008 21:25 Uhr von ElCommandante
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Beckstein mal wieder Was würden wir nur ohne den Günni machen?
Immherin seit der der Oberguru in Bayern ist, kommt sein dummes Geschwätz wenigstens nicht mehr jede Woche...

Zum Thema Tatmittel konfiszieren: Bei Sexualstraftäter würde ich das gut finden...aber sollte man dann die ganzen Penisse lagern?^^

LMAO

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?