10.05.08 12:54 Uhr
 571
 

Berlin: Bundesregierung würde deutsche Mission zur Mondlandung unterstützen

Die Bundestagsfraktion der FDP hatte eine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet, ob Deutschland sich an einer deutschen Raumfahrtmission zum Mond beteiligen würde. Den Einfall, der vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt(DLR) stammt, würde die Regierung positiv finden.

Dem Konzept der DLR nach zu urteilen, soll geprüft werden, ob Deutschland in Zukunft eine Führungsrolle im europäischen Raum übernehmen wird. Nach einer DLR-Schätzung würden sich die Kosten für diese Mission zum Mond bis 2016 auf rund 350 Millionen Euro belaufen.

Die Mission soll auch weiterführende, wissenschaftliche Daten über den Mond und das Sonnensystem bringen und auch die Weltraum-Robotik weiterentwickeln. Wie die Bundesregierung erklärte, würde Deutschland eine "Mittelmacht", im Gegensatz zu Indien, China oder Südkorea sein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Berlin, Bundesregierung, Mission, Mondlandung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2008 09:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Summe von rund 50 Millionen pro Jahr für dieses Projekt finde ich nicht zu hoch. Die ESA hat ja auch schon entsprechende gute Ergebnisse, was der Weltraumerforschung dient, vorzuweisen.
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:59 Uhr von Severnaya
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
was? bundesregierung auf den mond schiessen, okay mein segen habt ihr...
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:27 Uhr von Mistbratze
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Eine sehr gute Idee. Am besten die Bundesbürger abstimmen lassen wer auf den Mond geschossen werden soll.

1. Schaüble
2. Schröder
3. Merkel
4. Fischer
5. Söder
6. Beck
Das wären meine Top 5 +1 als Ersatzmann.

Vorher sollte das Deutsche Luft und Raumfahrtzentrum prüfen ob es nicht wirklich einen Mann im Mond oder Mondmännchen gibt, denn das haben die nicht verdient.
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:27 Uhr von Dohnny
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mond: @Severnaya: Geniale Idee :-)

Ich finde solche Unternehmungen sicherlich interessant... aber 50 Millionen dafür auszugeben? Ich meine, was bringt uns denn die Möglichkeit auf den Mond zu fliegen? Man sollte das Geld lieber irgendwo anders investieren.
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:36 Uhr von Jimyp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Dohnny: Lieber sinnlose Auslandsprojekte streichen und das Geld für solche Zwecke verwenden!
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:47 Uhr von BigMad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Es gibt unsinnigere Dinge als für den Weltraum das Geld zu verschwenden. Zum Beispiel Schäubles Überwachungsstaat oder Reparationszahlungen an andere Länder als Folge des zweiten Weltkrieges, Politikerdiäten usw, usw...

Wenn Deutschland in der Weltraumrobotik führend ist, kriegen wir die 350 Millionen locker wieder rein, und es bleibt dann hoffentlich auch mal was für uns "arme" Bürger übrig... (Okay, Okay Träumen darf man ja, oder? *grins*)
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:04 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 350 Mio? das ist doch fast geschenkt...
2-3 Wochen Mineralölsteuer und wir haben das zusammen.. also los, tut es!
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:18 Uhr von Tong
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schnäppchen Angebot: Also wenn so eine Mission definitiv nur 350 Millionen Euro bis zum Jahr 2016 kosten würde, hätte ich nichts dagegen.

Verzichten wir doch auf den Neubau der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes und lassen die kleinen Bonds in Pullach. Dann haben wir 720 Millionen Euro gespart. Das Geld stecken wir in die Raumfahrt und die restlichen 370 Millionen Euro investieren wir sofort in die Bildung, damit wir später auch Ausgebildete Leute für so eine Mondmission haben.
Kommentar ansehen
10.05.2008 21:25 Uhr von Jimyp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Weso: Nur durch Forschung und Wissenschaft kann sich die Menschheit weiterentwickeln. Wenn man alles Geld nur für Sozialzwecke ausgeben würde, würde sich nie was bewegen. Das Verhältnis muss stimmen.
Durch Forschung für Weltraumprojekte sind schon viele nützliche Dinge auch für den zivilen Gebrauch entstanden.
Kommentar ansehen
11.05.2008 00:46 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
genau: weg mit dem geld....hartz iv empfänger verhungern bald, steuern gehen richtung sterne, benzin wird immer teurer...abe kohle für raumfahrt ausgeben.....unfassbar
Kommentar ansehen
11.05.2008 11:08 Uhr von lordxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: Vor allem, da solche Ausgaben ja überhaupt keinen Erträge generieren.
Zumindest nicht direkt. Nen Euro den ich heute ausgeben muss mir morgen 1,20 eingebracht haben sonst kann das nichts sein.
350 Millionen für so ein Projekt das dieses Land in der Wissenschaft mal wieder wirklich nach vorne bringen könnte, das die Welt zu der Einsicht führen kann "Wow, die Deutschen Ings haben es immer noch richtig drauf" sind wirklich noch ein Schnäppchen
Kommentar ansehen
11.05.2008 11:18 Uhr von Bungarus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: "Wie die Bundesregierung erklärte, würde Deutschland eine "Mittelmacht", im Gegensatz zu Indien, China oder Südkorea sein." Sehe ich da einen leichten Anflug von Aufrüstungsgedanken? Wenn die Komiker aus Berlin das ganze unterstützen, sollten die auch die Ersten sein die die Reise antreten. Das ganze aber nur mit einem One-Way-Ticket mit der Never-Comeback-Airlines. Wenn dafür noch Spenden gebraucht werden, ich könnte mich bereit erklären auf ein paar Euro zu verzichten.
Kommentar ansehen
11.05.2008 12:04 Uhr von Gloi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Wenn die Vorschläge des DLR Hand und Fuß haben und die Kosten vernünftig kalkuliert sind, halte ich das für eine gute Idee. Bei allen Sparmaßnahmen sollten wir aufpassen das wir in Schlüsseltechnologien nicht zum Schlusslicht werden.
Kommentar ansehen
14.05.2008 16:17 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel wird Chefastronautin - reist ja so gerne und kann da oben relativ wenig Schaden anrichten.
Kommentar ansehen
05.06.2008 16:51 Uhr von alliance1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jimyp hat absolut recht und die meisten von euch rennen mit Scheuklappen durch die gegend. Was wir wirklich brauchen sind eben jene Gelder in Forschung, Bildung und Wissenschaft.

Es sei denn ihr wollt das eure Kinder irgendwann mal alle nur noch billig Jobs haben und für Chinesiche Familien putzen gehen? ;)

Außerdem sollte jeder mal überlegen was Weltraumforschung bisher konkret alles gebracht hat. Zu schreiben das es nämlich nichts bringt ist schlicht unsinn.
Kommentar ansehen
05.06.2008 16:58 Uhr von alliance1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde inter. ob es hier wohl noch immer Menschen gibt die glauben das wir nie auf dem Mond wahren....

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?