10.05.08 11:18 Uhr
 40
 

Tennis/Rom: Favoriten straucheln - Nach Nadal nun auch Federer ausgeschieden

Branchenprimus Roger Federer (Schweiz) findet nicht zu alter Stärke zurück. Beim Masters-Turnier in Rom verlor er knapp im Viertelfinale in zwei Sätzen gegen Radek Stepanek aus Tschechien mit 6:7 (4:7), 6:7 (7:9).

Neben Federer ist bereits auch schon Nadal, die Nummer zwei der Welt, ausgeschieden. Der Gegner von Stepanek im Halbfinale wird im Spiel zwischen Novak Djokovic (Serbien) und Nicolas Almagro (Spanien) ausgespielt.

Der an Nummer sechs gesetzte James Blake ist ebenfalls vorzeitig ausgeschieden. Stanislas Wawrinka aus der Schweiz bezwang den US-Amerikaner mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 6:1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, Rom, Favorit
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Basler sauer: Kein Bundesligaklub "traue sich" ihn zu verpflichten
Fußball: Dresden-Fans drohen Jan Böhmermann - "Dummes Wessimaul halten"
Fußball: Indonesischer Torwart nach Zusammenstoß auf Platz verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?