10.05.08 10:40 Uhr
 4.348
 

899 Millionen Euro: Microsoft will EU-Bußgeld nicht zahlen

Im Februar wurde der Softwaregigant Microsoft von der EU-Kommission zur Zahlung eines Bußgeldes in Höhe von 899 Millionen Euro verdonnert. Microsoft hatte über mehrere Jahre hinweg zu hohe Lizenzgebühren für technische Daten zu seinen Produkten verlangt.

Der Redmonder Software-Konzern will nun gegen diesen Bescheid vorgehen. Um das Bußgeld nicht zahlen zu müssen, habe man die Erste Instanz des EU-Gerichts angerufen und hierfür notwendige Dokumente übergeben.

Die Strafzahlungen an die EU belaufen sich für Microsoft mittlerweile auf 1,677 Milliarden Euro. Da jedoch weitere Verfahren gegen den Konzern anhängig sind, könnte sich diese Zahl noch vergrößern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, EU, Microsoft, Bußgeld
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachen Mordes vor 22 Jahren verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2008 10:57 Uhr von Tjommel
 
+23 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:15 Uhr von First PC Aid
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
@ Tjommel: Eine der fehlerhaftesten Systeme... Wenn du jetzt WindowsME meintest, dann ok, ansonsten scheinst du mal wieder Unrecht zu haben.
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:41 Uhr von Kingbee
 
+13 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:37 Uhr von Philippba
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Ich würde nicht zahlen: sondern in Updates speziell für die Regierungen Fehler einbauen. Und dann können die entscheiden Geld her oder Fehler raus.
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:45 Uhr von I3lackout
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:46 Uhr von hiekah
 
+12 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:52 Uhr von lzero
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
englandsking: den letzten satz hättest weglassen sollen (Alle meckern drauf, aber keiner weiß es besser zu machen, noch versucht es überhaupt mal jemand.) die wissen schon wie es besser währe aber darum geht es nicht bei ms . ein program wird geschrieben um seine arbeit zu machen windows hat die aufgabe umsatz zu machen nicht mehr nicht weniger!!! und
tschüss!!!
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:11 Uhr von arisolas
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
also ich finde: es auch bissl übertrieben wie in letzter zeit alle auf microsoft rumhacken, klar marketintechnisch usw waren sie schon immer etwas dreist, doch das muss man auf dem heutigen arbeitsmarkt auch sein, apple hat früher über microsoft`s marketing abgelästert das war nimma schön und heute sind sie zB fast noch schlimm wie microsoft. linux (ja ich nutze auch linux) ist zwar schön und gut, aber für den einfachen user nicht so gut geeignet wie windows (auch wenn microsoft sich da so einige fettnäpfchen geleistet hat mit 98, me, vista).

alles in allem muss ich als user welcher Windows, Linux und Mac nutzt sagen, das microsoft doch auch gute software produziert, und wieviel dafür verlangen, bleibt ihnen überlassen, es braucht keine die software zu kaufen.

und wenn man bedenkt, die autoindustrie, die fabrikation von einem auto kostet max. 2-4000€ (die normalen autos, mal ferrari usw abgesehen), dann evtl. noch entwicklung usw, kommt das auf etwa 6000€ pro auto. wenn ich dann sehe, das die für ein vielfaches mehr verkauft werden und dann trozdem teilweise wie mercedes oder opel massen aufgebote für rücknahmen (wegen reperaturen, sicherheitslücken usw) machen, dann könnte man sich auch über diese beklagen.

ich für meinen teil bin mit microsoft und deren produkte zufrieden, und werde auch weiterhin microsoft produkte kaufen.
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:23 Uhr von hankhl
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Stimme englandsKing zu: EnglandsKing hat schon nicht ganz Unrecht, außerdem lese ich bei seinem Post nicht heraus, dass er Linux schlecht findet. Linux ist sicher für Webserver und co die bessere Wahl, aber der Typ "Aldi-PC-kaufende Familienvater" ist sicherlich mit XP/Vista besser dran. Für Linux braucht man eben doch etwas mehr Background, wenn man will dass alles so ziemlich auf Anhieb funktioniert würde ich XP vorziehen. Ich wette, jeder Normaluser, der über XP/Vista schimpft und auf LInux umsteigt, wird genauso über Linux schimpfen (eininge Beispiele kenne ich aus meinem Bekannenkreis).
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:28 Uhr von lzero
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
schimpfen über linux?? nein unter linux schimpfe ich immer und erst recht über M$ weil es das monopol ist und für andere kein platz läst ! danke M$!!
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:15 Uhr von Slippy01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hiekah: Du wirfst in deiner Argumentation etwas durcheinander. In den meisten Betriebssystem-Diskussion (denke so Richtung 90%) wird über den kleinen Rechner zu Hause gesprochen. Und da von diesen Nutzern auch der überwiegende Teil sich nicht näher mit der Materie ausgekennt und ehr die Bequemlichkeit im Mittelpunkt steht, ist dein Grund das Linux besser, da es immer mehr auf Server läuft, völlig inhaltslos.

Abgesehen davon, geht es in der News um den Mißbrauch der marktbeherrschenden Stellung.
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:28 Uhr von aquarius565
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
da kann die EU noch soviele Bußgeldbescheide: verhängen, solang Microsoft in den USA und in China produzieren lässt, solang wird das wirkungslos bleiben.
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:00 Uhr von unomagan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
windows und linux: sind wie links- und rechts- verkehr ;)
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:19 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm Windows nur für Gamer?
Ich hätte gute Lust Dich mal in ein paar Firmen mitzunehmen und Dich dort Linux installieren zu lassen nur damit du siehst, dass es zig-tausende Anwendungen gibt von denen Du noch nie gehört hast und unter Linux/Mac nicht im Ansatz Programme existieren.
Versuch nur mal unter Linux einen marktfähigen Rundfunksender oder ein Tonstudio zu betreiben.
Oder glaubst Du, dass hochspezialisierte Anwendungen die sonst zwisch 1000 bis weit über 10.000 Euro kosten unter Linux als Freeware existieren ...?
Kommentar ansehen
10.05.2008 18:00 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Sie wollen nicht zahlen? Nagut, dann schicken wir ihnen den Gerichtsvollzieher vorbei.
Kommentar ansehen
10.05.2008 19:17 Uhr von fifty_one
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ob MS nun zahlt oder nich WAS HAB ICH DAVON.... rein gar nix.

Solange Windows für mich als stinknormalen Anwender funktioniert und ich kaum Probleme hab, warum sollte ich mich darüber beschweren. Und ja Linux war mir zu doof oder ich für Linux... egal. Und falls ich mir mal nen Mac anschaffe, werd ich ach mal die Raubkatzen (die letzte version heißt glaub ich Leopard oder so) ausprobieren. Jedenfalls solln die ja auch super sein - wurde mir erzählt. Doch bis jetzt hab ich nix gefunden, was auf anderen OS besser oder einfacher läuft. Meist sind das doch 1:1 Umsetzungen.

Ansonsten: Never change a running system....!!!!!
Kommentar ansehen
10.05.2008 20:39 Uhr von mcSteph
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@qwertz1234567: Ich wüsste nicht, dass mir die EU auch nur einen einzigen Cent von dieser Riesensumme überweisen wollte. NEIN, Es geht den geldgierigen Versagern in Brüssel NUR und AUSSCHLIESSLICH darum, M$ abzuzocken und sich ihre Sonderwünsche zu erfüllen.

Wie die Berufungsverhandlung ausgehen wird, kann ich Dir jetzt schon sagen. Mit Recht oder Gerechtigkeit hat DAS Schmierentheater da nichts zu tun.
Kommentar ansehen
10.05.2008 20:50 Uhr von ToBeDe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol: habt euch mal alle lieb, das die Strafen sind sicher irgendwo gerechtfertigt. Irgendwer schrieb "Das die meisten Spiele nach nur ein paar Klicks auf Windows laufen", klar ich kenne einen wichtigen Grund warum das so ist, Geld! Meint ihr nicht die Spiele Entwickler könnten ihre Spiele auch für Linux entwickeln? ;)

Ich meine ich nutze auch Vista was u.a daran liegt das das beim PC vorinstalliert war und ich es gewöhnt bin Windows zu nutzen aber das gibt Microsoft keine besonderen Rechte!

Achja warum werden Anti Windows Leute hier schlecht bewertet?
Kommentar ansehen
10.05.2008 20:51 Uhr von LordKelvin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mcSteph: Willkommen in einem Spiel für Erwachsene.Hier geht es sehr wohl darum, dich zu schützen und dir letztendlich zu helfen. Und das geht sehr wohl so wie die EU es macht.

Zu behaupten, dass die EU Microsoft abzocken würde ist schon sehr heftig. Du solltest dir mal den gesamten Ablauf in den vergangenen Jahren anschauen, dann erkennst du, dass Microsoft nicht ohne Grund eine so hohe Strafe erhalten hat.

Was mit dem Geld letztendlich passiert ist mir egal. Auch Microsoft hat das Recht gegen die Strafe zu klagen, genauso wie jeder andere. Aber der Grund für die Strafe und das Ziel der EU in diesem Falle sollte man nicht so leichtfertig verwerfen.
Kommentar ansehen
10.05.2008 21:32 Uhr von hiekah
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@slippy01 und ThomasHambrecht: zum ersten hast du meinen Kommentar falsch interpretiert (weil falsch gelesen) und zum zweiten lies mal den Kommentar von Terrorstorm, dem ich absolut Beifall zolle...

Linux (das Betriebssystem) ist opensource und freeware, das stimmt, aber dass es keine (teuren) Professionellen Softwareanbieter und Programme für Linux gibt, ist ja wohl Schw...sinn! Hier kann ich nur wiederholen, dass man, wenn man keine Ahnung hat, sich lieber bedeckt halten sollte!
Kommentar ansehen
11.05.2008 14:26 Uhr von DevNaxl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Microsoft ist zwar stinkreich, aber 899M€ ist selbst für die nich grade ein kleines Trinkgeld.
Kommentar ansehen
11.05.2008 20:57 Uhr von chip303
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bei den meisten ist das Thema wohl nicht ganz angekommen. Es geht in der News um ein Bußgeld, welches Microsoft der EU zahlen soll.

In der News steht nicht: Haut euch wieder die Köpfe ein, welches OS das Weltallerbeste ist.

Irgendwie erinnert mich das an ´ne Waldorfschule: Male ein Bild einer Kartoffel und verhau deinen Banknachbarn.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?