09.05.08 21:31 Uhr
 493
 

Schwester des deutschen Islamisten Eric B. gibt TV-Interview

Die Schwester des zum Islam konvertierten Terrorverdächtigen Eric B. hat dem ZDF ein Interview gegeben. Durch die Freundschaft mit einem muslimischen Mann habe der leicht zu beeinflussende junge Mann sein Leben grundlegend geändert. Er soll die Schule abgebrochen und sein komplettes Hab und Gut verkauft haben.

Von Sicherheitsbehörden wird vermutet, dass sich der Deutsche in einem Ausbildungscamp der "Islamischen Jihad Union" zum Attentäter ausbilden ließ. Die Frau beschreibt den Werdegang ihres Bruders von einem sportbegeisterten jungen, lebenslustigen Mann zu einem Menschen, den sie nicht mehr versteht.

Obwohl er seinen Verwandten immer wieder beteuerte, dass er nicht den "Heiligen Krieg" unterstützen würde, schließt seine Schwester dies nach der Videobotschaft ihres Bruders nicht mehr aus und hält es für möglich, dass er Menschen töten könnte.


WebReporter: midnight_express
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, TV, Interview, Islam, Schwester, Islamist
Quelle: www.dailynet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2008 21:18 Uhr von midnight_express
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbedingt die Quelle lesen, da sie sehr umfangreich ist und das Interview der Schwester ist zu finden bei http://www.heute.de
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:29 Uhr von K-rad
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ja ja der Islam: wie leicht ist es doch sich einen Feind zu schaffen und später diesem jegliche Schuld zuzuschieben. Natürlich trifft den Deutschen keinerlei Schuld ... er wurde ja "manipuliert" durch den Bösen Islam ... . Ich könnt kotzen wenn ich sowas lese. Wenn ein paar verrückte Araber sich entschliessen Terroristen zu werden und Anschläge zu verüben , und sich auf einen angeblichen Korantext berufen der ihnen dieses Recht gäbe , dann hat das nichts mehr mit dem Islam zu tun. Genausogut könnte ein Christ behaupten es wäre OK sich an kleinen Kindern zu vergehen und eine Stelle aus der Bibel zitieren bei der man es reininterpretieren kann. Genausogut könnte man daher gehen und das Rassismusproblem in Deutschland als Christliches Verbrechen darstellen. Schliesslich sind die meisten Neonazis Christen , also ist es ein christliches Problem. Natürlich ist das totaler Blödsinn , aber dieser Blödsinn wird einem erst Bewusst wenn es auf einen Selbst angewandt wird.
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:51 Uhr von divadrebew
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hell Shark: "nicht alle muslime sind terroisten, aber alle terroristen sind muslime!!!!!!!"

Den Satz solltest du mal in Nordirland bringen, oder aber im Baskenland. Die Mitglieder der Irish Republican Army und der Euskadi Ta Askatasuna wird es ganz bestimmt freuen, wenn du behauptest, daß sie Moslems wären.
Deiner Behauptung zufolge war auch Timohy McVeigh ein Moslem. Ebenso wie der Una-Bomber, oder David Koresh von den Davidianern.
Und natürlich sind auch die Mitglieder der RAF sowie der französischen Action Directe Moslems gewesen. Der Anschlag auf das Oktoberfest in München wurde deiner Definition zufolge auch nicht von Neonazis begangen.

Und natürlich ist die AUC keine rechte paramiliärische Organisation. Und die FARC nicht ihr linkes Guerilla-Pendant.
Die NPA ist keine kommunistische Guerillaorganisation auf den Philippinen.
Die militanten Inder von Babbar Khalsa sind auch keine Sikhs mehr, genauso wie die Mitglieder der KZF.
Die Griechische "Revolutionäre Organisation 17. November" ist nicht christlich-marxistisch.
Die FAI sind keine italienischen Anarchisten
De GRAPO sind keine spanischen Antifaschisten.
Die "Kach und Kahane Chai" sind keine jüdischen Terroristen mehr.

Diese Liste ließe sich noch seitenweise so fortführen.

All diese Terrorruppen sind deiner Definition zufolge ganz plötzlich zu Moslems geworden.
Kommentar ansehen
10.05.2008 15:15 Uhr von Vandemar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@divabrew: Die von dir aufgezählten sind resp. waren natürlich alles getarnte, eingewanderte Moslems.
^^
Kommentar ansehen
10.05.2008 17:27 Uhr von divadrebew
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Vandemar: "Die von dir aufgezählten sind resp. waren natürlich alles getarnte, eingewanderte Moslems."

Sag ich doch.
Jetzt müssen die Terroristen allerdings auch noch erfahren, daß sie in Wirklichkeit Moslems sind ;-)


@HellShark
"echt toll, hurra wir kapitulieren! mal wieder!"

Du solltest nicht von dir auf andere schließen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?