09.05.08 18:48 Uhr
 4.014
 

China stoppt Import von Pringles-Chips, Fanta-Limonade sowie Nestlé-Kaffee

Aufgrund von Giftstoff- und Käferfunden wurde in China jetzt Import und Verkauf einiger Lebensmittelprodukte westlicher Unternehmen verboten.

Während Coca-Colas Fanta mit Beerengeschmack zu viel gesundheitsschädliche Benzoesäure (E210) enthält, muss die Marke Pringles das Verbot zweier Chipssorten aufgrund zu hoher, angeblich krebserregend Kaliumbromatwerte hinnehmen.

Auch einem Kaffee des Schweizer Unternehmens Nestlé wurde die Einfuhr versagt, er soll nach Behördenaussagen von Käfern befallen sein. Summa summarum sind 539 Lebensmittel von dem Verbot betroffen. China selbst wird ebenfalls immer wieder vorgeworfen, gesundheitsgefährdende Produkte zu exportieren.


WebReporter: Portunus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Kaffee, Chips, Import, Nestlé, Limonade
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2008 19:15 Uhr von dragon08
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Klingt eher wenn in Euren Ländern weiter negativ über Unsere Politk berichtet wird ( Tibet ) und Ihr die Stimmen nicht verstummen läßt, die Gegen die Teilnahme bei Unsere Olypiade sind , dann finden Wir noch mehr !
Kommentar ansehen
09.05.2008 19:20 Uhr von trichter26
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Ja nee ist klar…: …deren Gesundheits- und Qualitätsystem ist viel besser als auf dem restlichen Teil dieses Planeten, weshalb wir auch bei uns weiter diesen Mist vorgesetzt bekommen.

Wer Sarkasmus findet, hat gewonnen.

P.S. Ich habe noch nie ein fehlerhaftes, gar mir Käfern versetztes Produkt von Nestlé bekommen… war wahrscheinlich "Coffee & Crisp" speziell für den asiatischen Markt… die essen doch sonst auch alles, was nicht bei drei ausser Reichweite ist.
Kommentar ansehen
09.05.2008 19:25 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Die armen Chinesen: Jetzt ist Ihnen genau zur Olympiade der Genuss der so gesunden Chips, Cola und anderer Leckereien westliche Multis verwehrt. Na wenn das mal keine traurigen Spiele für die colaabhängigen Asiaten werden;-))
Kommentar ansehen
09.05.2008 19:46 Uhr von Severnaya
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
diese: Regierung glaubt sie können die ganze welt verarschen, lachhaft
Kommentar ansehen
09.05.2008 21:51 Uhr von Jean-Dupres
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Severnaya: Das glauben die meisten Regierungen auf der ganzen Welt.
Kommentar ansehen
09.05.2008 22:05 Uhr von Mediacontroll
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Die Handeln RICHTIG: Sollte Deutschland ebenfalls machen.

Coca Cola schmeckt vielleicht einigen, allerdings werden diese Superkonsumenten in Zukunft noch etwas gemeinsam haben!! Diabetes nennt sich dieser Volkssport...

Und Nestle ist ja nicht unbekannt gerade bei UNS ein Fall vor einigen Jahren mit der Babynahrung..bzw. Milch gabs doch einpaar seltsame Fälle in ganz Europa..

http://www.babynahrung.org/...

und noch was..

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.05.2008 22:37 Uhr von Jimyp
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Natürlich ist das alles nur erfunden! Und vor allem macht sich gerade China Gedanken über Inhaltsstoffe, da lache ich ja ganz laut.
Wir sollten so langsam mal richtige Strafzölle auf chinesische Produkte legen!
Kommentar ansehen
10.05.2008 00:07 Uhr von J_Frusciante
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
sie: bekommen von uns qualitätsware und sie beschweren sich

wir bekommen von ihnen billigen schrott und billige imitate und wir erfreuen uns

(weils billiger ist :)
Kommentar ansehen
10.05.2008 08:32 Uhr von Der-Teufel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja ne: aber bleivergifftete farbe in produkten für den westen benutzten.... is klar ne
Kommentar ansehen
10.05.2008 08:57 Uhr von KillA SharK
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wer den Schrott freiwillig konsumiert: ist selbst Schuld.
Und warum ist es ausgeschlossen, das an der Sache etwas dran sein könnte?
Die anti-chinesischen Propaganda scheint ja bestens anzukommen.
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:30 Uhr von Slaydom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@media: es ist garnicht bewiesen, dass zu viel Zucker Diabetis herbeiführt, neueste Studien belegen dies sogar...
und Cola schmeckt nicht nur einigen sondern ca 95% der Bürger hier in Deutschland^^

Ihr glaubt doch echt nicht, dass was dran ist nur weil die Chinesen das sagen^^
Vielleicht wollten sich die Chinesen jetzt einfach mal rächen, weil ihre Produkte wirklich Gesundheitsschädlich sind^^
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:03 Uhr von Mazdafahrer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Anti-Chinesisch oder nicht? Ich glaub nicht, dass sich Nestlé und die anderen Konzerne es sich kaum leisten können, solche negativen Schlagzeilen zu machen. Ich glaube es stecken doch eher Rachegelüste der chinesischen Regierung dahinter. Vieleicht sollte
man doch mal darüber nachdenken, chinesische Produkte, so weit es geht, nicht mehr zu kaufen. Aber wir sind schon viel zu stark von denen abhängig.
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:11 Uhr von PromoHomoKormann
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Propaganda: @ J_Frusciante : stimmt, weil das mittlerweile Standardqualität hier ist. Die teure "gute" deutsche Ware kaufen sich die Asiaten.. Jeder bekommt das, was er sich leisten kann. Es wird über die chinesische Regierung geredet (die wirklich Dreck am Stecken hat), aber wie sieht es mit der deutschen aus?

@ "Plagiate-Schreier": Es ist schier unglaublich mit welchen Standardfloskeln hier negative Propaganda betrieben wird. Bild-Zeitung macht´s möglich. Das spiegelt ebenso wider, welches niveauvolle Tagesblatt hier in Deutschland ernsthaftes Gehör findet.

Nichts gegen Kritik (wie bereits erwähnt, China so gut wie jedes andere Land hat Leichen im Keller). Aber "Massenhetze" wie "Plagiate", "Kopieren", "Schrottprodukte".
sind meines Erachtens Volkshetze und entbehren jedem argumentativen Hintergrund, respektive Diskussionsausgangspunkt.
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:05 Uhr von Mazdafahrer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PromoHomoKormann: Dann solltest du zum Beispiel mal diesen Artikel lesen: http://www.tagesschau.de/...
Soll noch mal einer behaupten, die Chinesen würden nicht schamlos kopieren...
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:19 Uhr von PromoHomoKormann
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mazdafahrer: Mag sein. Hab ich auch nie behauptet. Übrigens ist das, was im China-Restaurant an Essen hier angeboten wird, eine billige Kopie des echten (nein, nicht Hund...). Worauf ich hinaus will, dass diese Aussage genauso mit dieser Nachricht zu tun hat, wie die ständige aufkommenden "Fetzer" wie "Plagiate".
In diesen News geht es nicht um Kopien. Mir ist nur aufgefallen, dass das hier Hauptargument ist bei Stichwort "China" ist. Irgendwie unpassend (auf die News bezogen).
Diese Äußerungen ziehen sich hier auf der Seite durch wie ein roter Faden und es ist nur lächerlich, wie wenig Überlegung hinter so einer Aussage steckt. Oder nennst du das ein Argument.

Übrigens, soll noch mal einer behaupten, die Deutschen würden nicht schamlos kopieren:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:52 Uhr von Mazdafahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PromoHomoKormann: Da muss ich dir recht geben, sobald das Stichwort "China" auftaucht, ist sofort jemand zur Stelle, der nach "Kopiere, Plagiate usw." schreit. Aber ehrlich gesagt, die Chinesen machen es ja auch sehr offensichtlich. :-)
Kommentar ansehen
10.05.2008 13:56 Uhr von Mazdafahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch mal @PromoHomoKormann: ich glaub, der Link in deinem letzten Kommentar ist irgendwie in die Hose gegangen....looool
Kommentar ansehen
10.05.2008 14:28 Uhr von PromoHomoKormann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mazdafahrer: ich denke nicht ;) der link ist sehr fachlich...

schön, das du da zustimmst. in der passenden News, ist es auch vollkommen angebracht (Plagiate)
Kommentar ansehen
10.05.2008 18:03 Uhr von SherlockHolmes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend: haben sie jetzt genug Kenntnisse, um das Zeug alles selber herzustellen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?