09.05.08 15:33 Uhr
 1.697
 

Kampf gegen Raucher: Erneut höhere Preise sowie Werbe- und Automatenverbote

Im Kampf gegen das Rauchen möchte die Bundesregierung nun härtere Saiten aufziehen. Unter Berufung auf ein "Strategiepapier für ein Nationales Aktionsprogramm zur Tabakprävention" des Gesundheitsministeriums berichtete die "Bild"-Zeitung nun von den neuen Plänen.

Die Steuersätze für Tabakprodukte sollen regelmäßig steigen, was mit einem Zuschlag für Sucht-Prävention und einer neuen Mindestgröße den Packungspreis stark erhöhen soll. Weiterhin soll es ein weitreichendes Zigaretten-Automatenverbot geben.

Außerdem sollen die Werbeeinschränkungen für Tabakprodukte ausgeweitet werden. Das soll dann unter anderem auch ein "weitgehendes Rauchverbot in Film- und Fernsehproduktionen, die mit öffentlichen Mitteln (co-)produziert werden" einschließen.


WebReporter: Portunus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Preis, Kampf, Rauch, Automat
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2008 15:36 Uhr von Shorty83
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
haha: genau... als ob die Regierung besonders scharf drauf ist, dass alle raucher plötzlich aufhören zu rauchen...

Wenn alle Raucher von heute auf morgen das rauchen aufgeben würden, würde ein Loch an fehlenden Steuereinnahmen entstehen, dass nicht aufzufangen wäre.
Oder vielleicht könnte man ja einfach die Steuern auf Benzin abwälzen, so dass ein Liter Benzin 3€ kostet -.-
Kommentar ansehen
09.05.2008 15:44 Uhr von sluebbers
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
raucher sind die arschlöcher der nation.

aber mehr als 14 milliarden aus der tabaksteuer jährlich, die werden gerne genommen.

allerdings brauch ich auch keine zigarettenautomaten. ich dreh selbst...;)
Kommentar ansehen
09.05.2008 15:57 Uhr von DoJo85
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
warum nicht einfach verbieten? das würde doch das ganze überflüssig machen.
aber dann würden ja die ganzen steuereinnahmen wefallen, das geht ja auch nicht ... die solln sich entscheiden und nich versuchen aus der - bei vielen - sucht profit zu schlagen

affen

zum glück beziehe ich mein kippen günstig aus polen :)
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:16 Uhr von Waffelhaendler
 
+13 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:35 Uhr von Jimyp
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
Sehr gut Zigaretten müssen immer teurer werden. Selbst 10 € für eine Schachtel wären noch zu wenig! Die Raucherquote wird sich von Jahr zu Jahr verringern und das wirkt sich dann langfristig auch auf die Gesundheitsausgaben aus. Die insgesamten Ausgaben, inkl. dem volkswirtschaftlichen Schaden, sind bei weitem höher als die Tabaksteuer-Einnahmen oder die Ersparnis bei der Rente durch ein früheres Ableben.
Zudem sollte man schon im Kindergarten mit der Aufklärung anfangen und den Kindern beibringen, dass Zigaretten nichts Gutes sind!
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:36 Uhr von only4182
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
waffenhaendler: was ist das denn für ein quatsch??
durch das rauchen verblöden die kids??
bevor du sowas sagt informier dich bitte erstmal richtig!
es gibt zwar veränderungen im hirn, diese sind aber sehr schwach und man kann hier keinesfalls von verblödung sprechen!
außerdem sollte man da anderes an die Jugendlichen rantreten, denn nur durch höhere preise erreicht man garnichts!
und saufen ist natürlich viel gesünder oder wie??
sorry, aber zigaretten sind nicht verboten und ich persönlich finde es eh schon eine unverschämtheit welche hetzjagd im moment stattfindet!
und bevor jetzt direkt die frage kommt: nein, ich bin nichtraucher!
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:38 Uhr von Drogenberater
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Idee: Jetzt, wo die Raucher immer weniger werden, muss man sich ja was anderes überlegen, wie man dem "kleinen Mann" das Geld aus der Tasche zieht...! ;o)
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:41 Uhr von DarkFux
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@waffenhaendler: Klar die Kids heutzutage verblöden nur wegem Rauchen. Vor 10 Jahren haben die Leute noch nicht geraucht, deswegen sind die heutigen mitte 20-Jährigen nicht so blöd -.-
[/ironie off]

@topic
Aber is doch mal wieder ein feiner Schachzug von der Politik, zuerst die Leute süchtig werden lassen, da ja früher die Zigaretten nich so teuer waren wie jetzt, und jetzt durch Steuererhöhung abkassieren. Warum legalisieren die kein Koka, dann wird es zuerst steuerfrei und nach paar Jahren einfach mal 1000 % Steuern draufschlagen, natürlich nur wegen der Suchtprävention.
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:50 Uhr von sluebbers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
muss gerade an einen "mad"-witz denken, wo der sprecher eines tabakkonzerns auf den vorwurf der schädlichkeit des rauchens sagte:
"unsinn. wir versuchen, die leute nach dem kaufen von zigaretten süchtig zu machen. es ist uns einerlei, ob sie die dinger auch rauchen."
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:55 Uhr von NoneBrain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärung....warum nicht: Es ist leider immer das gleiche Problem.Worin liegt die Ursache,wie geht man damit um und welchen Nutzen/Schaden hat man?

In anderen Ländern werden auf eine "Bildliche" Art und Weise die gesundheitlichen Schäden aufgezeigt! Warum macht die Regierung keine "NEGATIV"-Werbung? Vielleicht erreicht man durch "HARTE" Bilder mehr Personen=>KINDER!
Das hätte zu Folge, dass Kohle ausbleibt...na dann... ;)))

Zum Glück sind ALKOHOLISMUS und FETTLEIBIGKEIT staatlich anerkannte KRANKHEITEN (ironie lool)
Kommentar ansehen
09.05.2008 17:00 Uhr von noise_0001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die (Politiker) haben doch ein ding an der Waffel, jetzt muss ich mir von den schon vorschreiben lassen, das ich nicht mehr rauchen soll ? Das ist doch meine Gesundheit, und wenn ich irgendwann an den Qualm abkratze ist das auch mein Problem ! Naja dann werden die Kippen halt von den Polen gekauft, dann könnt ihr sehn wie ihr an euren Märchensteuern rankommt…
Kommentar ansehen
09.05.2008 17:04 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Seit einem Monat Nichtraucher: da hab ich ja den Absprung kurz vor der nächsten Preisteigerung geschafft.

Zwei Sachen stossen mir allerdings sauer auf.
Was soll es bringen, wenn ab jetzt 20 Zigaretten in einer Packung sein müssen, statt wie jetzt 17. Raucht man dann weniger, wenn man 3 Zigaretten mehr hat?
Ein Rauchverbot in Filmen halte ich auch für ziemlich gewagt. Es wird halt geraucht. Da ändert es auch nichts, wenn die in Film und Fernsehen so tun als gäbe es das schlicht und ergreifend nicht. Von mir aus können sie ja Filme machen über Leute, die an Lungenkrebs dahinsiechen, weil sie massiv geraucht haben oder so.
Kommentar ansehen
09.05.2008 17:16 Uhr von CrazyTitan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin nichtraucher aber ich kann es nicht verstehen warum die politik so stark gegen die raucher vorgeht. wenn mich der rauch in einem lokal stört gehe ich eben in ein anderes, das is das problem des betreibers nicht das des staates. das in diskos nicht mehr geraucht werden darf finde ich dennoch gut.
warum die tabaksteuer nur schrittweise erhöt wird is auch klar. die raucher sollen sich an die neuen preise gewöhnen. wer würde jetzt nicht aufhören zu rauchen wenn die preise um 1-2 euro steigen würden?
außerdem sind raucher gut für den staat. sie bezahlen nen haufen an steuern, zahlen in die krankenkasse ein, aber sterben früher und sind darum billiger.
Kommentar ansehen
09.05.2008 17:26 Uhr von smile2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker: Ich sags ja immer, die haben einen am Appel. Schießen sich ein Eigentor nach dem Nächsten.

Was soll das denn bitte bringen? So wird die Beschaffungskriminalität doch nur noch mehr hochgetrieben! Wenn ich allein in meinem Bekanntenkreis sehe, wieviele schon Kippen ausm Osten rauchen.

Wann verstehen die eigentlich, dass das der falsche weg ist?
Und wer leidet daran wieder? Genau Erwachsene bzw. Raucher über 18 Jahren
Kommentar ansehen
09.05.2008 17:54 Uhr von SGGWD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: "regelmäßige Anhebung der Steuersätze auf Tabakprodukte"

Also wieder mal nichts neues. Anstatt gleich einen heftigen Zuschlag draufzugeben und etliche zum Nichtrauchen zu bewegen, wird´s wie immer kleckerweise gehandhabt. Man will ja schließlich seine Einnahmen nicht verlieren.
Kommentar ansehen
09.05.2008 18:00 Uhr von seciselector
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nutzlos Das macht doch eh kein Sinn.!
Dann holen sich die Raucher billige Zigaretten,fangen an zu stopfen usw...
Oder lassen sich die zigaretten aus einem anderen Land zukommen!
Es gibt immer was......
Kommentar ansehen
09.05.2008 18:09 Uhr von Iokaste
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA!!! Das ist echt, einer der größten Witze, die ich seit langem gehört habe. Die Politiker spielen sich hier mal wieder als Väter und Mütter der Nation auf, die um das Wohl der Bürger besorgt sind.

Hallo?!?! Es ist meine freie Entscheidung ob ich rauche oder nicht..selbst als Süchtiger kann ich mir Hilfe zum Aufhören suchen. Die Krebskranken, die aufgrund des Rauchens die Krankenkassen belasten kosten das Gesundheitssystem weniger, als und VaterMutterStaat weismachen möchte.

Außerdem ergibt sich diese Preiserhöhung doch nur, weil eben schon soviele mit dem Rauchen aufgehört haben um nicht mehr als Aussätzige der Gesellschaft behandelt zu werden. Der Staat braucht die Steuern aus diesen Einnahmen und wenn nach und nach alle mit dem Rauchen aufhören, was macht der Staat dann? Die bis dahin gesparten Milliarden für Suchtberatungen etc. werden dann schön auf die Diäten o.ä. Blödsinn verteilt. Super Deutschland wirklich...

...Prävention bei Jugendlichen ist wichtig, auch das Rauchverbot in Discotheken geht noch in Ordnung für mich, auch die Abschaffung von Automaten kann ich noch nachvollziehen, weil die Jugendlichen da auch noch an ihre Glimmstengel kommen. Aber diese bewusste Beschneidung meiner Freiheit geht mir mal wieder viel zu weit. Das kommt schon fast einer Entmündigung gleich, weil der Staat mich wie ein Kind behandelt, dass nicht in der Lage ist die Konsequenzen seines Handels zu sehen und zu begreifen. Danke, ich kenne Bilder von Raucherbeinen, Zungen-, Kehlkopf-, Lungen- und Lipppenkrebs. Die habe ich in meiner Schulzeit über mich ergehen lassen müssen. Genützt hat es trotzdem nichts..
Kommentar ansehen
09.05.2008 18:27 Uhr von Waffelhaendler
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
lol: jo genau, die nichtraucher sind die a*schlöcher, weil sie keine steuern für tabakprodukte zahlen. LOL!
wenn die raucher nicht ständig ne zigarettenpause brauchen würden, weil sie sich sonst nicht mehr konzentrieren können oder sonstwas, dann gings uns auch besser...
nach 30 minuten schon entzugserscheinungen...
schon toll, sone abhängigkeit :)

p.s. nein, ich fress keine bioprodukte. ja, ich trinke bier in maßen. nein, ich rauche nicht.
Kommentar ansehen
09.05.2008 18:48 Uhr von BigMad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte die hören die dann schreien wenn immer mehr zum Rauchen aufhören, und die MwSt auf 21 % steigt, der Liter Benzin 3,00€ kostet und in Zukunft du auch noch den Puffbesuch versteuern mußt... *grins*
Kommentar ansehen
09.05.2008 21:33 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jammern die: Politiker schon über die Schmuggelzigaretten und deren Steuerausfälle, was sollen da die Automatenaufsteller mit der ganzen Umrüstung machen. Kosten?
Das Rauchen nicht gut ist, weiß jeder normale Mensch. Abzocken das ist die Devise. Warum ist eigentlich noch Werbung für Alkohol jeder Art (Bier, Schnaps, Wein etc.) erlaubt?
Aber das mehrere Millionen Menschen schon Suchtkrank sind und immense Kosten verursachen können, die wieder von allen gezahlt werden müssen...?
Kommentar ansehen
10.05.2008 18:33 Uhr von rainerj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die höheren Preise: sollen doch nur die Steuerverluste ausgleichen, die jetzt schon durch Querimporte und den einfachen Verzicht auf Tabakprodukte entstehen.

Mir ist mit der Jahreswende aufgefallen, daß hier schlagartig recht wenig in den Clubs und Diskotheken geraucht wird. Zuvor waren es etwa 80% Raucher, nun eher noch so 30%. Die Gäste sind aber dieselben. Wenn diese jungen Menschen nun alle komplett aufgehört haben (anders macht es eh keinen Sinn, da man bei uns noch in den Clubs rauchen darf), fehlen nun vermutlich eine ganze Menge Steuern in den Kassen. Dieses Phänomen wird man nun aber auch nicht nur in NRW sondern bundesweit beobachten können.

Mir persönlich könnte es ja mittlerweile egal sein, wenn die Steuern auf Tabakwaren steigen, da ich nicht mehr rauche, aber sobald dort das Ende der Fahnenstange erreicht ist, werden wohl als erstes Mehrwert- und Mineralölsteuer erhöht werden. Und dann betrifft es mich wieder, was ich überhaupt nicht gut finde!

Naja, wenigstens bin ich tolerant gegenüber Rauchern, was einige andere Nichtraucher hier nicht sind. :-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?