09.05.08 15:18 Uhr
 481
 

Berlin: Befüllung des Feuerzeugs endete im Flammeninferno - 61-Jähriger im Koma

Die Berliner Feuerwehr musste zu einem Wohnungsbrand in die Kreuzberger Lindenstraße ausrücken. Dort stand die Wohnung des 61-jährigen Ulrich A. bereits in Flammen. Nur wenige Minuten später konnte der Mieter aus dem Flammeninferno gerettet werden.

A. musste auf der Intensivstation des Unfallkrankenhauses Berlin wegen seiner schweren Verbrennungen in ein künstliches Koma versetzt werden. Drei weitere Mieter werden hier wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt.

Nachbarn des Opfers erzählen, wie es zu der Katastrophe kommen konnte: Ulrich A. hatte sein Gasfeuerzeug wiederbefüllen wollen. Hierbei schoss eine Stichflamme aus dem Anzünder. Einen ähnlichen Fall gab es bereits im März. Das Befüllen eines Feuerzeugs hatte damals einen Großbrand ausgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Feuer, Koma, Flamme, Feuerzeug
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2008 15:27 Uhr von Kwest
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@rapide67: du Idiot das kann jedem passieren! Denkst du er hat freiwillig zugesehen wie seine Wohnung abbrennt?
Kommentar ansehen
09.05.2008 15:41 Uhr von Kwest
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
dann müsste ja fast jeder Mensch: der in der Wohnung umkommt den Award bekommen! Was ist denn wenn das Feuerzeug nen Defekt hat???
Das ist nicht lustig sondern tragisch man!
Stell dir mal vor das wäre dein Opa, dann würdest du wohl anders drüber reden...
Kommentar ansehen
09.05.2008 15:52 Uhr von Kwest
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@rapide67: wir sind hier nicht im dirty south und du bist auch nicht lil wayne^^ wigga
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:09 Uhr von NGen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der wigga hat gesessen ;): außerdem geht es bei den darwin awards eben nicht darum, dass es sich um einen blöden unfall handelt. da gehört schon ne menge eigenes dummes tun dazu. wie deine comments. bloß, dass da noch keiner umgekommen is.

@topic, zum glück konnte sich das feuer nich ausbreiten, hoffentlich wird er wieder.
Kommentar ansehen
09.05.2008 17:59 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@kwest: Nun hör aber mal auf! Selbst wenn aus einem Feuerzeug eine Stichflamme kommt, bedeutet das ncoh lange nicht, dass die Nahrung findet und sich zu einem Wohnungsbrand ausbreitet.
Es sei denn, man wäre so blöd und macht das Ganze in der Nähe von brennbarem Material.

In der Küche z.b. mit den schwer entflammbaren Oberflächen könntest Du wahrscheinlich das gesamte Feuerzeug abfackeln, ohne mehr als ein paar ärgerliche Russflecken darauf zu haben.

Das hat schon was mit extremer Gleichgültigkeit und Dummheit zu tun.
Kommentar ansehen
09.05.2008 18:35 Uhr von Exercutor2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mmmh: Was hat er sich dabei woll gedacht....

BAM OIDA.

:-) Sry passt finde ich irgendwie
Kommentar ansehen
09.05.2008 18:54 Uhr von kopfnigger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: wieso schreibt ihr alle so dumme kommis^^ ist es etwa auch bescheuert wenn einem die mikrowelle um die ohren fliegt? oder wenn die waschmaschine ausläuft?

der typ is mir eig egal aber dumm war er bestimmt nicht, hatte nur ziemlich pech. :/
Kommentar ansehen
09.05.2008 20:13 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawtin: Ja: >Oder ist es dummheit wenn man sich beim kochen verbrennt
oder beim Brot schneiden verletzt?<

Ja, was denn sonst?

Wir sind ja keine Berufsköche, wo es auf Schnelligkeit ankommt. Also ist es bei uns Gedankenlosigkeit, und die ist dumm.
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:19 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir so die Verteilung der Minuszeichen anschaue, dann gibt es viele leichtsinnige Menschen im Lande, denen ich nicht unbedingt ein nachfüllbares Feuerzeug verkaufen würde.



Aus einem Nachfüllbehälter werden keine Flammen schlagen, wohl aber aus dem Feuerzeug, wenn man während des Befüllens versehentlich den Starter betätigt. Das dann eine Riesenstichflamme entsteht, wenn die Befüllung schon ein paar Sekunden dauert, ist klar.
Aber erstens muß man das ja nicht machen und zweitens kann man sich, wie gesagt, einen geeigneten Platz suchen, wo man die Befüllung durchführt.

Da gibt es nichts mit Minus zu bewerten, das wird Euch die Feuerwehr auch erzählen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?