09.05.08 15:14 Uhr
 202
 

Burma: Neue Rekordpreise für Reis

Die Folgen des Wirbelsturms in Burma treiben die Reispreise derzeit auf neue Rekordhöhen. Die Naturkatastrophe hat im fruchtbaren Irrawaddy-Delta scheinbar große Teile der Reisernte zerstört.

Nachdem man zuvor damit gerechnet hatte, dass Burma 2008 etwa 600.000 Tonnen Reis exportieren würde, stiegen jetzt alleine am Mittwoch die Terminkontraktpreise für Reis an der Börse in Chicago um 3,5 Prozent.

Die immer offensichtlicher werdenden Zerstörungen sowie die Angst vor weiteren Folgen erweisen sich dabei als Preistreiber. Seit Jahresbeginn haben sich die Reispreise mittlerweile verdreifacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Portunus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rekord, Rekordpreis, Reis
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2008 19:32 Uhr von PieroCorleone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohh Wir kommen immer und immer näher.. wenn Menschen anfangen zu hungern, wird es ..., naja das werden wir dann ja wohl leider bald erfahren..
Kommentar ansehen
09.05.2008 19:37 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehr wichtiger Artikel: Und die Quelle ist gut gewählt....
Dort steht unter anderem auch die Geschichte des langsamen Niedergangs bedingt durch die diktatorischen Machthaber, die das Land seit den 60er Jahren regieren.
Bezeichnend der Satz, dass auch ohne die Naturkatastrophe bereits angespannt sei...
Kommentar ansehen
10.05.2008 10:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nette idee der wirtschaft: das jetzt als preistreiber für reis auszuzeichnen...denen fällt doch immer wieder was neues ein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?