09.05.08 14:51 Uhr
 621
 

Berlin: Babymord von Köpenick aufgeklärt - Kind wurde im Bordell getötet

Vor einem Monat berichtete SN von dem Fund einer Babyleiche im Köpenicker Stadtforst. Dieser Fall scheint nun aufgeklärt. Eine 26-jährige thailändische Prostituierte, die als Hochschwangere noch Freier empfangen musste, hatte das Kind in einem Treptower Bordell auf der Toilette zur Welt gebracht.

Den beiden Zuhältern zufolge sei die Geburt heimlich geschehen. Als sie das Kind entdeckten, hatte die Mutter es bereits getötet. Die Polizei riefen sie dennoch nicht. Stattdessen wurde das Baby im Wald verscharrt und die Mutter in ein Flugzeug nach Thailand gesetzt.

Auf die Spur der 26-Jährigen kam die Polizei durch einen Tipp aus der Szene. Bei einer anschließenden Razzia in dem Bordell fanden die Beamten Blutspuren. Die Ermittler hoffen nun, dass die Täterin sich selbst in Deutschland stellen wird, denn in ihrem Heimatland würde ihr die Todesstrafe drohen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Kind, Bordell
Quelle: www.berlinonline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2008 15:38 Uhr von hpo78
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
I guess: thats been slang. mayne -> man with a southern accent
Kommentar ansehen
09.05.2008 16:08 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Frau in ein deutsches Gefängnis kommt falls sie verurteilt wird, dann würde ich das an ihrer Stelle annehmen. Gefängnis ist denn doch viel angenehmer als Prostitution.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?