08.05.08 16:41 Uhr
 210
 

Rekordauktion - 39 Millionen Dollar für Leger-Bild

Bei Sotheby's in New York gab es wieder einmal einen neuen Auktionsrekord zu vermelden. Rund 39 Millionen Dollar zahlte ein Sammler für ein Fernand-Leger-Gemälde.

Das kubistische Bild stammt aus dem Nachlass des deutschen Industriellen Hermann Lange. Es wurde von seinen Nachkommen bei Sotheby's versteigert.

Insgesamt erreichte Sotheby's mit der Kunstauktionen einen Umsatz von 235,3 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bild, Million, Dollar, Rekord
Quelle: www.artinfo24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2008 19:05 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier mal das bild: http://cache.viewimages.com/...



über kunst lässt sich sicher streiten... aber 39 mille ist vielleicht doch ein bischen viel... zumal das bild an sich auch nicht gerade sonderlich schön ist..

naja was solls.. unsereins druckt sich sowas am heimischen pc aus, und hängt es sich übers telefon... das kostet vielleicht 30 euro mit nem glasrahmen...
Kommentar ansehen
10.05.2008 20:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorredner: kein genereller Widerspruch, aber über Gemschmackt lässt sich nicht streiten. Ich schreibe hier öfter Mal von "verschmierten Tapeten" die für zig-Milllionen Dollar versteigert werden.
Auch als Milliardär würde ich nichts für deren Kunst ausgeben- Dann lieber was klassisches von Rubens, Goya oder etwas modereres von Hundertwasser , Picasso oder Miro...etc.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?