08.05.08 15:38 Uhr
 65
 

"Tankard" wird dieses Jahr noch ein neues Album veröffentlichen

Die deutsche Metal-Band "Tankard" wird voraussichtlich am 19. Dezember ein neues Studio-Album auf den Markt bringen. Die Frankfurter werden die Aufnahmen im Stage One-Studio im August/September dieses Jahres beginnen.

Die Leitung der Aufnahme-Arbeiten wird Andy Classen übernehmen, der bereits durch seine Zusammenarbeit mit "Legion of the Damned" oder "Die apokalyptischen Reiter" bekannt wurde.

Das Album wird über AFM Records veröffentlicht. Außerdem wird die Band einen Song zum neuen Eintracht-Frankfurt-Sampler beisteuern. Dieser wird im Herbst veröffentlicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Album
Quelle: www.powermetal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ranking: Emma Stone ist die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt
Band "Belle and Sebastian" vergisst Schlagzeuger im Schlafanzug in Supermarkt
Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2008 20:14 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einer der genialsten alben: die ich im deutschen trash-sektor je gehört habe war "two faced" von tankard. einfach genial, vor allem "days of the gun"...eine hymne....absoluter pflichtkauf für trash-fans

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik
Ranking: Emma Stone ist die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt
Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?