08.05.08 14:07 Uhr
 6.385
 

Wurden die Steintafeln mit den Zehn Geboten im Tempel von Saba aufbewahrt?

Wie die Universität Hamburg am vergangenen Mittwoch bekannt gab, hat "eine Gruppe von Wissenschaftlern um Prof. Helmut Ziegert während ihrer dreimonatigen Feldforschung im Frühjahr 2008 den Palast der Königin Saba aus dem 10 Jh. v. Chr. in Axum-'Dungur' (Äthiopien) gefunden".

In dem Palast der Königin von Saba wurde möglicherweise auch die so genannte Bundeslade verwahrt. Der Legende nach sollen sich darin die Steintafeln, wo die Zehn Gebote geschrieben standen, die Moses von Gott erhalten haben soll, befunden haben.

Aufgespürt wurde dieses eindrucksvolle Gebäude unter einem Prachtbau eines christlichen Königs. Durch wissenschaftliche Untersuchungen wurde aufgezeigt, dass der Palast der Königin von Saba abgerissen und an anderer Stelle wieder neu aufgebaut worden ist.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stein, Tempel, Gebot
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2008 13:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um die Bundeslade oder auch den Gral ranken sich seit langen Zeiten immer neue Mutmaßungen und Gerüchte. Gefunden wurde sie aber bisher nie.
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:13 Uhr von Sneik
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Das stimmt! Villeicht wird die Bundeslade aber ja eines Tages gefunden, wenn dem so ist, wird sich mein Weltbild wohl etwas ändern.
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:48 Uhr von Travis1
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Die: Bundeslade ist seinerzeit bestimmt durch einen persischen Ofen gewandert;-)
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:48 Uhr von Jimyp
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Hat doch alles schon Indiana Jones gefunden!
Kommentar ansehen
08.05.2008 19:18 Uhr von Thingol
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Die Bundeslade: kann es nicht geben.

Also ich meine DIE Bundeslade, die, in der die Zehn Gebote GOTTES aufbewaht werden. Wenn es ein Gott geben sollte, dann halt ich es als Mathematiker für höchst unwahrscheinlich, dass genau der, der Israeliten der richtige ist.

Ergo kann es sich mit der, die evtl gefunden wird, nicht als die von richtige erweisen.
Kommentar ansehen
08.05.2008 19:21 Uhr von Jimyp
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Thingol: Wenn es einen Gott gibt, dann gibt es nur einen und wird von den unterschiedlichen Religionen nur anders angebetet!
Kommentar ansehen
08.05.2008 20:16 Uhr von jsbach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@monheima: Ich muss schon sagen, mit diesem Kommentar kann ich weiß Gott nichts anfangen. Warum hast du ihn dann überhaupt angeklickt? Oder liest du nur die Slip, Busen und Höschen-News und nicht mal was in Kultur?
Um Aufklärung wäre ich dir dankbar.
jsbach
Kommentar ansehen
08.05.2008 20:30 Uhr von alphanova
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
bundeslade: falls "die" bundeslade irgendwann mal gefunden werden sollte, so ist sie nicht die hinterlassenschaft irgendeines gottes, sondern höchstwahrscheinlich eine art maschine, deren funktionsweise uns (noch) unbekannt ist..

und PS:
zusammen mit dem monheima´s wayne bin ich schon der zweite, den es interessiert *g*
wenn schon wayne, dann doch bitte noch einen ironischen kommentar im anschluss.. wayne allein ist.. nunja.. langweilig
Kommentar ansehen
08.05.2008 20:35 Uhr von Jimyp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ rapha.el: Das ist meine Theorie, die auch am Wahrscheinlichsten wäre! Es kann halt nur einer der Präsident sein, einer die Suppe kochen, viele Köche verderben den Brei! ;)
Kommentar ansehen
08.05.2008 20:40 Uhr von Elessar_CH
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Thingol: Tut mir leid. Aber ich kann nicht glauben, dass Gott berechenbar ist.
Kommentar ansehen
08.05.2008 20:47 Uhr von CyG_Warrior
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Jimyp: "Wenn es einen Gott gibt, dann gibt es nur einen und wird von den unterschiedlichen Religionen nur anders angebetet!"

Da sind doch wohl MEHRERE Götter wahrscheinlicher.
Schliesslich gibt es von jeder "Gattung" immer mehrere Exemplare.
Einzige in meinen Augen mögliche Ausnahme ist, wenn sich GOTT (sofern vorhanden) selbst erschaffen hätte...was ich mir aber nicht so recht vorstellen kann. ;-)
Ok, der Autor David Eddings hat das bei seinen "Jüngeren Göttern" zwar auch schon in den Lauf der Zeit eingebaut, aber sogar er spricht da von MEHREREN Göttern.

Ich selbst bin zwar Atheist, aber WENN ich glauben würde, wären mir mehrere Götter (gewissermaßen eine "Rasse der Überwesen") noch am liebsten.
Kommentar ansehen
08.05.2008 20:55 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@CyG_Warrior: Aber wer hat dann den ersten Gott erschaffen? ;)
Das ist ne Frage, die niemals gelöst werden könnte!
Kommentar ansehen
08.05.2008 21:33 Uhr von CyG_Warrior
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Das kommt der Frage gleich "Was war zuerst da: Das Huhn oder das Ei?"
Antwort: Das Ei.

Gab es schießlich schon zig Millionen Jahre vor dem Huhn z.B. bei den Dinosauriern.

Evolution rult! ;-)

Warum sollte sich nicht z.B. eine "Götter-Rasse" (wo auch immer) evolutionär entwickeln können? "Erschaffen" braucht da keiner was...wie in der Serie "Stargate" z.B.: Das dort sg. "Aufsteigen" in eine höhere Darseinsform.
Ok, hat hier bei uns noch keiner beobachten können, aber ist das deswegen unmöglich?
Ich sag mal NEIN.
Kommentar ansehen
08.05.2008 21:46 Uhr von Jimyp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@CyG_Warrior: Unmöglich? Ich würde fast sagen, Ja! Dazu läuft unsere Welt einfach zu sehr nach der Ordnung der Naturwissenschaften ab.
Kommentar ansehen
09.05.2008 01:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollen nicht nur 10 Gebote gewesen sein sondern noch weitere kleinere Gebote, die **angeblich** die Kirche unterschlagen haben soll.
So sollen auch Gebote mit sexuellen Tipps dabei gewesen sein, die man später beiseite nahm (ich mache keine Witze). Diese Bücher die ich vor Jahren einmal las, haben sich auf **angebliche** Übersetzungen der Sumerer berufen.
Hier wird auch auf einen Übersetzungsfehler hingewiesen: "Gott erschuf die Welt in sechs Tagen - am siebten ruhte er".
Ursprünglich soll aber dieser Text lauten: Gott erschuf die welt wie auf 6 (Ton-)Tafeln geschrieben steht - die siebte (Tafel) ist kaputt.
Man weist darauf hin, dass die Übersetzungen früher sehr mangelhaft waren und dann im Glauben fest verankert wurden.

... ein hochinteressantes Thema ...!
Kommentar ansehen
09.05.2008 07:38 Uhr von pippin
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
10 Gebote? Waren das nicht eigentlich 20 Gebote auf zwei Steintafeln, von denen Moses im beduselten Kopf eine zerdeppert hat???
Kommentar ansehen
09.05.2008 11:48 Uhr von applebenny
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
naja: vielleicht sind wir ja auch mini klein, und es gibt was größeres als die erde und uns ^^ vielleicht halten uns so einzeller auch für gott xD naja fantasie ^^

naja wäre ma sehr interessant ob das teil gefunden wird, auf jedenfall !
Kommentar ansehen
09.05.2008 11:49 Uhr von unomagan
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wir sind gott, ich bin mächtig ;)
Kommentar ansehen
09.05.2008 12:43 Uhr von Cineatic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So kommt man in die Presse: Die Wissenschaftler sind ja nicht ungeschickt. Da sie wissen, dass man mit der Meldung, das man einen alten Palast ausgebuddelt hat, nicht in die Presse kommt, wird einfach das Gerücht angehangen, dass sich darin die Bundeslade befunden haben könnte.

Nicht das es dafür auch nur den Hauch eines Beweises geben würde. Aber man kann das ja einfach mal behaupten und somit die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Kommentar ansehen
09.05.2008 12:45 Uhr von quarkheinz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wieso eigentlich steintafeln ? für ne anständige goldplatte hats wohl nicht gereicht, sollte doch für einen gott kein problem sein oder ? hingegen für moses schon als die drogen nachliesen :-D

und heutzutage ist es eben toastbrot mit madonnenbildchen :-)))
auweia
Kommentar ansehen
09.05.2008 12:59 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Außer den Bibelfesten glaubt doch sowieso niemand mehr, daß es sich damals genauso abgespielt hatte, wie es heutzutage oft genug verklärt und pathetisch dargestellt wird.

Was am Ende stets bleibt ist eine für Frömmige bittere Erkenntnis - Gott ist auch nur ein Mensch gewesen ...
Kommentar ansehen
09.05.2008 13:10 Uhr von chaoslogic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Bundeslade Die Bundeslade steht eingestaubt in einer Ecke des Bernsteinzimmers.
Kommentar ansehen
09.05.2008 20:20 Uhr von heliopolis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na klar. Das Interessante an solchen Meldungen ist, dass so gut wie niemand die Glaubwürdigkeit infrage stellt und die so genannten Wissenschaftler in die Klapse sperrt.

Fakt ist, dass es keine Bundeslade gegeben hat und auch keine Steintafeln mit irgendwelchen Richtlinien an wen auch immer übergeben wurden. Die können folglich auch niemals irgendwo gelagert gewesen sein. Artefakte von solcher Wichtigkeit würden nicht lange im Untergrund verborgen bleiben, da sie ein viel zu großes Machtpotential hätten, das man auch ausnutzen würde.

Aber so sind Menschen ohne Realitätssinn eben. Im Rahmen ihres religiös-kollektiven Multiinfarktschwachsinns nehmen sie bereitwillig alles als Wahrheit auf, dass auch nur annähernd dazu beiträgt ihren Wunschtraum am Leben zu halten. Kein Wunder, dass sich diese Menschheit nicht zu einer geordneten Gesamtgesellschaft entwickeln kann.
Kommentar ansehen
09.05.2008 23:25 Uhr von CyG_Warrior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: "Dazu läuft unsere Welt einfach zu sehr nach der Ordnung der Naturwissenschaften ab."

Was haben denn die Naturwissenschaften mit der Evolution zu tun???
Die Evulution läuft ja doch wohl recht eigenständig und bringt "Produkte" (Rassen/Arten) hervor, die KEINE naturwissenschaftlich begründete Fundamente beinhalten...warum sollte sie auch?
Die Evolution scheint imho mehr auf dem Prinzip "Erfinden und ausprobieren ob es was taugt" zu basieren....und das klappt schon seit hunderten von Millionen JAhren.
Kommentar ansehen
10.05.2008 08:47 Uhr von donarthur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unwissenheit: Zitat: "Wo steht denn geschrieben, daß es - wenn überhaupt - nur einen Gott gibt? Bitte den Link zu Quelle." von rapha.el

Hallo??? ES GIBT DIE TORA .... Das hat uns G´tt gegeben... Jemand der das da oben sagt, hat sich warscheinlich noch nie mit irgenteiner Religion beschäftiegt, vor allem nicht mit dem Judentum. Ließ mal die TORA oder in Christlicher Sprache: Das alte Testament....
Außerdem zwingt dich sowieso niemand daran zu glaube.
Die zehn Gebote haben die Juden bekommen. Was dekst du wieso Moses 40 Tage auf dem Berg Sinaj war?? Nein falsch nicht um Däumchen zu drehen, sondern um die Tora und die 10 Gebote zu bekommen.
BITTE LEUTE INFORMIERT EUCH BEFOR IHR EINEN KOMMENTAR ABGEBT

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?