08.05.08 11:42 Uhr
 2.785
 

AMD will 2009 Prozessor mit sechs Kernen herausbringen

Für 2008 hat AMD schon den ersten 45 Nanometer-Prozessor mit dem Namen "Shanghai" angekündigt. Nun hat AMD für 2009 einen weiteren Prozessor mit dem Namen "Istanbul" angekündigt, der, wie jetzt auch bekannt wurde, über sechs Kerne verfügen soll. Im Jahr 2010 soll dann ein zwölf-Kern-Prozessor folgen.

Seit Jahren gibt es einen Kampf zwischen AMD und Intel. AMD wirft Intel vor, seine Prozessoren nur in einem Gehäuse zusammenzukleben, während AMD diese Prozessoren auch zusammen arbeiten lässt.

Die Namensgebung zeugt von dem Sponsoring bei der Formel 1 und Ferrari, da die Prozessoren nach Formel 1-Strecken benannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eistgleichmcquadrat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, AMD, Prozessor
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2008 11:17 Uhr von eistgleichmcquadrat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja mal gespannt, wie viele Prozessoren noch zusammen gebastelt werden. Früher ging es um Taktfrequenz und heute und die Menge der CPU's. Bei der Namensgebung kommt dann sicherlich auch irgendwann Nürburgring oder so ähnlich.
Kommentar ansehen
08.05.2008 11:50 Uhr von pcsite
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2008 11:53 Uhr von aedi
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Naja. 2 Kerne werden ja noch nich mal 100% Unterstüzt, was soll ich dann mit 6?
Ich finds toll, dass die Entwicklung vorangeht und dass AMD versucht Intel die Stirn zu bieten. Ich hoffe das der Wettbewerb ein bisschen steigt und die Preise sinken.

Recht hat AMD schon, mit dem Zusammengeklebten CPUs von Intel. muahaha :D
Kommentar ansehen
08.05.2008 12:32 Uhr von Ixxion
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@pcsite: [klugscheissmode]
nein weil das sind ja keine Formel 1-Strecken,
also wohl eher Nürburgring, Spa-Franchorchamps oder auch Melbourne
[/klugscheissmode]

aber mal abgesehen davon schon beeindruckend, aber irgendwie auch total surreal
Kommentar ansehen
08.05.2008 12:41 Uhr von Copykill
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
haha und Intel bereits 8: also das AMD 2009 6 Kerne bringen möchte ist nur ein Witz, Intel hat bereits 6 und 8 Kerne für 2009 angekündigt, AMD hängt halt hinterher das was schon bei den Quad so und wird auch erst einmal so bleiben, was der Fehlschlag mit Sockel 939 gekostet hat will ich nicht wissen aber das steckt immer noch tief in AMD.
Kommentar ansehen
08.05.2008 12:48 Uhr von Jimyp
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Und trotzdem arbeiten Intel CPUs immer noch schneller.
AMD sollte vor allem auch beim Cache nachlegen. 512 kByte pro Kern wie bei den aktuellen Phenoms sind zu wenig!
Kommentar ansehen
08.05.2008 12:59 Uhr von ferrari2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Ixxion: Das wär meine Traum CPU als Informatiker und F1 Fan.
"Einmal einen AMD Spa-Francorchamps bitte" :)
Kommentar ansehen
08.05.2008 13:30 Uhr von Sk8tty
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
zwecklos: das nützt uns alles nichts wenn wir keine software haben die alle Kerne gleich ausnutzt
Kommentar ansehen
08.05.2008 13:43 Uhr von Nehalem
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Das einzige, wofür ich mir heute solche Prozessoren vorstellen könnte, wäre das Filmschneiden, Bildbearbeitung, CAD usw.

Assassins Creed und Crysis sind ja glaub auch die einzigen Spiele, die als Minimum einen Dualcore verlangen...

Grüße
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:28 Uhr von arisolas
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
hmm: also ich wünsch ja amd viel glück das sie langsam wieder fuss fassen können, auch wenn ich mir nie wieder nen computer mit AMD prozessor zusammenbauen oder kaufen werde.^^

aber ich find es einfach nich gut wenn eine einzige firma so einen monopolstatus hat wie zB intel.
klar, die prozessoren usw sind super und sie haben zu recht einen guten ruf was die entwicklung usw angeht.
aber dennoch ist das immer auch ein zweischneidiges schwert.
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:34 Uhr von JustMe27
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Kann mir nicht helfen, aber Ich habe mit Intel eindeutig die besseren Erfahrungen gemacht. Teurer, ja, aber wesentlich stabiler und werden besser unterstützt. Meine bisherigen 2 AMD-Prozessoren waren nicht das gelbe vom Ei! Meine Intels dagegen schon!
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:35 Uhr von JustMe27
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Nehalem: Zumindest Assassins Creed läuft auch auf Singles.
Kommentar ansehen
08.05.2008 14:49 Uhr von dark|arbiter
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
hmmmm: Als erstes mal zum Comment des Autors: Es geht nicht um Prozessoren/CPUs, sondern um COREs, sprich Kerne. Ein nicht unwesentlicher Unterschied. Dann unter bestimmten Betriebssystem (UX/NW) werden auch 6 COREs unterstuetzt.
Das AMD mal wieder hinten herhinkt war immer so und wird auch immer so bleiben, solange AMDs Preisstruktur so aufgebaut ist wie sie halt ist. Gute HW fuer nen fairen Preis.
Ob intels CPUs besser als AMDs sind ist eine Glaubenssache, imho sind beide sehr professionell gearbeitet und wenn jemand das System vernuenftig einstellen kann, dann werkeln auch beide sehr stabil, da hinkt dann meist nur das OS, welches meist ja schon eher ne Spassbremse ist.
Kommentar ansehen
08.05.2008 15:29 Uhr von PingCheater
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2008 15:36 Uhr von JustMe27
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Minus für die Wahrheit? Normal sage ich ja nix mehr zu negativen Bewertungen... Aber Assassins Creed läuft nun mal auf Single Cores, ob es Dir passt oder nicht...
Kommentar ansehen
08.05.2008 15:54 Uhr von MrDesperados
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
6 Kerne mögen für den Desktop zwar nicht viel bringen, aber die Chipschmieden AMD und Intel bauen die Prozessoren ja primär für den Servermarkt. Da werden die Gewinne erzielt. Der Desktop Markt macht nur einen kleinen Teil er Gewinne aus und ist für beide Firmen erstmal sekundär.

Und im Server Bereich, kann man gar nicht genug Kerne auf einer CPU verbaut haben.
Kommentar ansehen
08.05.2008 17:57 Uhr von my_mystery
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe gerade einen Apple mit 8 Kernen gegessen ...

... komm ich jetzt ins Fernsehen ?

(c:
Kommentar ansehen
08.05.2008 22:09 Uhr von Elessar_CH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Flame-Kinder: Wenn ihr keine Ahnung habt seid ihr besser ruhig.
Gemeint sind Intel-Fanboys und die Typen die was gegen Multi-Core haben weil das ja angeblich von so wenigen Anwendungen unterstützt wird.

Stimmt vielleicht im Desktop segment.
Da wird ein Quad-Core Prozessor nie ausgelastet.
Aber wie auch schon erwähnt wurde, hat man im Server- und Mainframebereich immer gern noch mehr Leistung, die man auch ausnutzt. Vor allem, da diese Systeme Multi-User-Systeme sind. Ob Online- oder Batchverarbeitung spielt keine Rolle mehr.
In meiner Firma arbeiten wir zum Teil auf nem Mainframe. Zur Zeit ist dies ein Verbund aus 2 IBM z9 für die Entwicklung und einer aus 3 IBM z9 für die Massendatenverarbeitung in der Produktion.
Jeder IBM z9 ist mit der maximalen Bestückung ausgerüstet. Das sind 54 Prozessoren, denen jeweils 512GB RAM zur Verfügung stehen (Ja 512GB RAM pro Prozessor).
Die Prozessoren sind übrigens ein vielfaches schneller als aktuelle Desktop- bzw. Server-Prozessoren von Intel oder AMD.

Trotzdem muss ich sagen, dass mir das System teilweise ziemliech lahm vorkommt (Auf dem Entwicklungssystem arbeiten vielleicht 300 Entwickler).

Von dem her ist mehr Performance immer willkommen.
Der Mainframe für die Produktion ist dauernd zu 100% ausgelastet (162 Prozessoren a je 512GB RAM).
Kommentar ansehen
08.05.2008 23:15 Uhr von JustMe27
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Lol, ihr (Mi-)Nüsse! Assassins Creed läuft trotzdem auf Singel-Core-Rechnern! Ich habe es auf dem 2,4 Ghz-Rechner eines Kumpels (übrigens ein Intel, SCNR) installiert, der 1 GB RAM und RADEON X1800 hat, und es läuft einwandfrei! Und jetzt bewertet mich schlecht für die Wahrheit, ich lache mich tot....
Kommentar ansehen
09.05.2008 00:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich muss leider sagen dass Intel-CPUs zumindest bei Audio-Bearbeitungen deutlich schneller laufen als die AMDs - leider auch deutlich teurer sind.
Aber zumindest die (guten) Audioanwendungen sind speziell für die Nutzung von mehreren Kernen programmiert.

Ich liebe AMD bei Büro, Grafik, Programmierung usw. - aber nicht für eine harte stabile Audio-Workstation.
Kommentar ansehen
09.05.2008 11:19 Uhr von 4dv4nc3d
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amd: Ich hoffe dass AMD wieder nach vor kommt so wie vor paar jahren...
Kommentar ansehen
09.05.2008 11:40 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preis pro "fps"/ flop: wenn man den preis bei einem spiel "pro FPS"/flop umrechnet, sind amd und intel fast gleich teuer ;) Ich nehm nur amd weil ich gegen intel bin. War da nicht mal was mit der eu wegen verstoss seitens intels?

Das grösste depakel war der damalige phenom. Der probleme bereiten soll. Wobei einige "spiele" websites angeben den fehler nicht gewollt hervorrufen zu können/ das spiel/windows zum absturz zu bringen.

Ich hab ein amp x2 5600+ unter win64bit und bin hoch zufrieden. Nur ein program machte probleme. Aber das lag am beta stadium der software ^^
Kommentar ansehen
10.05.2008 08:14 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe: den phenom quad verbaut, reicht völlig aus für meine ansprüche, intel währe mit teurer gekommen, warum sollte ich also geld aus dem fenster werfen ?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?