07.05.08 19:15 Uhr
 3.260
 

Staatliche Überwachung auf Rekordniveau

Den Angaben der Bundesnetzagentur zufolge wurden im letzten Jahr 56.404 Telefonanschlüsse abgehört. 39.200 davon waren Handytelefonate. Auch 155 Voice-over-IP-Telefonate wurden abgehört.

Des Weiteren stieg die Anzahl überwachter E-Mails um 44 Prozent. Möglich ist die Überwachung dank Paragraf 100a der Strafprozessordnung (StPO), der es erlaubt, die Telekommunikation in Fällen "besonders schwerer" Kriminalität abzuhören. Voraussetzung ist eine richterliche Anordnung.

Bis zum 31. Dezember letzten Jahres mussten Betreiber einer Telekommunikationsanlage eine Statistik über durchgeführte Überwachungsmaßnahmen tätigen. Diese Verpflichtung besteht seit dem 1. Januar 2008 nicht mehr. Diese Aufgabe übernimmt nun der Staat.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rekord, Staat, Überwachung
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2008 19:03 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen im Jahre 1984 - wo der "Nationale Sicherheit" groß geschrieben wird. Big Schäuble is watching you.
Kommentar ansehen
07.05.2008 19:55 Uhr von giminic_
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir um die Ecke an einer Hauswand: "Schäuble is watching you!
(c) by Dr. Seltsam"

Graffiti mit Botschaft :)
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:00 Uhr von Bleifuss88
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und das ist erst der Anfang: Es ist davon auszugehen dass das noch weitergehen wird. Noch steckt die Online-Überwachung weitestgehend in den Kinderschuhen.

Die größere Gefahr dürfte aber nach wie vor von Datenhändlern ausgehen, die wahllos ausspionieren und die gewonnenen Daten für teures Geld verkaufen.
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:07 Uhr von alexbey
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Toll! Danke Schäuble! Endlich kann man sich in Deutschland wieder sicher fühlen!
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:14 Uhr von HunterS.
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
SCHAEUBLE: ist ein Anagramm von BELAUSCHE
(dank an Lachrymology :))
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:33 Uhr von 08_15
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt führen die Überwacher die Statistik wie Schäubkle schon sagte: In Ausnahmefällen ...

Die Statistik wird es beweisen! Wir danken dem Ministerium für Wahrheit.

mfg
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:44 Uhr von Philippba
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fühle mich als: deutscher von Deutschland verarscht. Das Grundgesetzt hat wohl nix mehr zu sagen, weil für jeden Scheiß irgendwo ein Zusatzparagraph erstellt wird. Ich zahle schon 50% Steuern, aber bald wird Deutschland keinen Cent mehr von mir sehen, weil die mich so verarschen. Ich zahle auch gerne Steuern in einem anderen Land, was mich nicht verarscht.
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:46 Uhr von meisterthomas
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachungs-Terroristen: Im letzten Jahr bestand noch keine Anordnung des Bundesverfassungsgerichts. Ich glaube daß wir diese Sache noch rechtstaatlich in den Griff kriegen können.

In anderen Fällen bleibt mir das Lachen im Halse stecken:
"Geheimarmeen"
Hier stellt sich die Frage, inwieweit Rechtsradikale Instrumente der Regierung sind:
Quelle
http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
07.05.2008 21:38 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die überwachen: auch genug leute, die nichts mit verbrechen am hut haben. bin mal gespannt, wann erste regime-kritiker in deutschland verschwinden. ist bei der entwicklung nur eine frage der zeit.
Kommentar ansehen
07.05.2008 21:48 Uhr von meisterthomas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Zeuss35: Dieses Problem hat auch die Franz. Revolution nicht lösen können, denn wir selbst sind das Problem egal wer gerade am Ruder ist.
Was wir aber machen können ist, die Verantwortung nicht einer Klasse zu überlassen, sondernd ihr Grenzen zu setzen. Und das bleibt letztlich eine Frage unserer politischen Vernunft, auch wenn es mir schwer fällt daran zu glauben.
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:23 Uhr von Prototype08
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also ihr seht es Leute. Wenn ihr jetzt zu weihnachten SMS schreibt, e-mail versendet oder telefoniert um jemandem zu gratulieren, vergesst nicht den Schäuble auch zu grüßen!
Schwachmat...
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:27 Uhr von Keulerkiller
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mielke Mielke war ein weisenknabe dagegen!
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:38 Uhr von muhkuh27
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
manchmal nicht verkehrt: Hier in meiner Kleinstadt werden öfters Drogendealer abgehört, was wie ich finde eine gute Sache ist.
Die überfluten alle Leute/Kinder mit extasy, speed usw.
Letztens konnte wieder ein großer Dealer verhaftet werden, was auch andere abschreckt.

Naja aber trotzdem ist das wie ich finde eine nicht so gute Entwicklung, man weiß ja nicht was die Behörden noch so unter akutem Verdacht verstehen.
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:48 Uhr von mclayne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: Wo wollen wir noch hin?
Wenn das so weiter geht was die Stasi gar nichts da gegen.
Mit der Lebensqualität in Deutschland geht es stark bergab
und ein Ende ist nicht in Sicht.

Es heißt schließlich im Namen des Volkes
und nicht ich bin Schäuble was ich sage ist Gesetz.

Das Problem is das der Deutsche an sich doof ist und immer sagt : Ja da kann ma halt nix machen.........
Kommentar ansehen
07.05.2008 23:35 Uhr von Peacem4ker
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2008 00:00 Uhr von ranma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Peacem4ker: Ich denke es geht in erster Linie darum, dass die Funktion Gespräche abzuhören größtenteils nicht für die Dinge verwendet werden wofür es eigentlich gedacht ist!
In deren Visier sind die Leute, die mal einen Song illegal runtergeladen haben, um ihn dann noch mehr Geld abzuzwacken!
Und desweiteren sieht man, ob sich Leute gegen sie stellen, um sie wenns zu bunt wird als Terroristen gefangen zu nehmen^^
Kommentar ansehen
08.05.2008 02:04 Uhr von Theojin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Land voller Terroristen ;): lachhaft, das Ganze.
Kommentar ansehen
08.05.2008 07:44 Uhr von ferrari2k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Peacem4ker: das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Wen geht so ein Gespräch etwas an?
Wenn ich mit meiner (momentan leider nicht vorhandenen) Freundin telefoniere und ihr ins Ohr flüstere wie geil die letzte Nacht doch war und dass ich sie vermisse und was ich alles tolles mit ihr anstellen möchte... dann ist das ein Gespräch welches NIEMAND mitzuhören hat. Wenn ich solche Gespräche nicht mehr führen kann ohne dass ich Angst haben muss dass jemand mithört, das ist doch zum Kotzen!
Kommentar ansehen
08.05.2008 07:59 Uhr von Alfadhir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die stasi würde: blass vor neid bei den zahlen naja wir sind deutsche und mit dennen kann man bekannt lich alles machen
Kommentar ansehen
08.05.2008 08:12 Uhr von denksport
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Peacem4ker: Nun ja, nach einem Telefonat wegen Vollaufens lassens, braucht man sich dann idealerweise nicht zu wundern, wenn man mit dem Auto in eine Polizeikontrolle gerät. Das wäre natürlich schön, um den Leuten die meinen besoffen Auto fahren zu müssen, oder keinen Verbandskasten dabei haben, etwas mehr Sensibiltät bzgl. Sicherheit im Straßenverkehr zu vermitteln.
Kommentar ansehen
08.05.2008 09:00 Uhr von foxymail
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
teilweise grausam: was hier so zu lesen ist.

1. hat ihr euch schon mal überlegt, wen ihr freiwillig über euch daten sammeln laßt? die meisten haben diverse Kundenkarten wie Payback, Miles and more, Happy Digits, dazu die oft von Kaufhäusern angebotenen Kundenkarten, ja selbst euere Bankkarte kann einiges über euch verraten (ich sag nur schufa).... und das sind weitaus unseriösere Datensammler, als der Staat.

2. Der Staat strengt sich sicher nicht an, eure Daten auszuspionieren, wenn er nicht einen begründeten Verdacht hegen würde. habt ihr nix ausgefressen, habt ihr auch nix zu befürchten.

3. hier wurde das Thema Musikdownloads angesprochen. der Staat hat in dieser Beziehung noch nie Ermittlungen angestellt, die Musikindustrie beauftragt mitarbeiter, die nach den Downloadern suchen. Sobald die eine interessante IP-Adresse herausgekriegt haben beauftragen sie "den Staat" um dessen "halter" zu ermitteln, da nur dieser bis vor kurzem eine Herausgabe der Telekommunikationsdaten erwirken durfte. mittlerweile ist ein Gesetz auf den Weg gebracht, damit die Musikindustrie bei den Telekommunikationsunternehmen die "Halter" einer ip ermitteln kann.
Kommentar ansehen
08.05.2008 17:27 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Armithage: Unternehmen, Staat ... wo ist da noch groß ein Unterschied wenn unsere Politiker zeitweilig für den einen und dann wieder für den anderen arbeiten? De facto arbeiten sie schon längst für beide gleichzeitig - Stichwort Nebeneinkünfte.

Außerdem wenn beide sich falsch verhalten heißt das lange noch nicht daß es zusammengerechnet gut ist, im Gegenteil:

Wenn das letzte Handy abgehört, die letzte Festplatte ausgelesen, die letzte Biometrik erfasst und der letzte genetische Fingerabruck abgenommen ist, dann werdet ihr merken, daß ihr eure Freiheit verloren habt.
Kommentar ansehen
08.05.2008 21:50 Uhr von ralfi73
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube hier passt mal wieder eines oder zwei meiner berühmten Zitate rein (Dies meist treffender ausdrücken, als ich es könnte):

1. "Wer Freiheiten aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit."
(Benjamin Franklin, 1706 - 1790)

und leider stimmt für unser Völkchen damals wie auch heute immer noch:

2. "In Deutschland wird es keine Revolution geben,
weil man dazu den Rasen betreten müßte!."
(Stalin, sowj. Politiker, 1879-1953)
Kommentar ansehen
12.05.2008 17:33 Uhr von xerxes100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachung in Deutschland: Verfolgt man die Hysterie bezügl. angeblichem Terrorismus in Deutschland so stelle ich fest, das der einzige, namentlich bekannte Terrorist unser Innenminister Schäuble ist.
Er läßt überwachen, spionieren, diffamieren, durchsuchen,
und manipuliert die Presse gegen die Bevölkerung.
In meinen Augen sind das terroristische Aktivitäten.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?