07.05.08 18:46 Uhr
 1.368
 

Verbraucherschutz warnt: Vorsicht vor Kostenfalle bei Google-Nutzung

Die Nutzer der Suchmaschine sollen laut Verbraucherschutz vorsichtiger mit den Suchergebnissen umgehen. Bei der Suche nach kostenloser Software schlossen in den letzten Wochen viele Deutsche ungewollt ein Abonnement mit unseriösen Anbietern ab.

Bei der Suche nach OpenOffice, eMule oder einer Virenschutz-Software gerät man leicht auf die dubiose Seite mega-downloads.de, die zur Eingabe von persönlichen Daten auffordert. Blauäugig schließen so viele unbewusst ein Zwei-Jahres-Abo mit dem Anbieter ab, das mit acht Euro im Monat zu Buche schlägt.

Diejenigen, die sich dort anmeldeten, wussten nicht, dass ihnen tatsächlich Geld abkassiert würde, da sie doch nach "kostenloser Software" gegoogelt hatten. Der Verbraucherschutz rät, nicht auf die Zahlungsaufforderungen zu reagieren und darauf hinzuweisen, dass kein Vertrag abgeschlossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Kosten, Vorsicht, Verbraucher, Verbrauch, Nutzung, Verbraucherschutz
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2008 19:06 Uhr von Chriz82
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@servec: "Diejenigen, die sich dort anmeldeten, wussten nicht, dass ihnen tatsächlich Geld abkassiert würde, da sie doch nach "kostenloser Software" gegoogelt hatten. "

==> Google ist so mächtig, dass die Leute in Google einen Gott sehen, der sich niemals irrt und immer Recht hat. Also glauben sie, wenn man nach "kostenlos" GOOGELT auch was kostenloses findet, auch wenn dort steht das es kostet ... kann ja nicht sein, denn "GOOGLE" hat ja gesagt es sei kostenlos :)
Kommentar ansehen
07.05.2008 19:15 Uhr von who_cares
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Frage interessiert mich auch, servec! -kt-: -nö-
Kommentar ansehen
07.05.2008 19:33 Uhr von Raizm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Google-Frage: Wieso wird Google genannt...?

..weil es das mächtigste Suchinstrument des Internets derzeit ist...
...weil es vllt so manipuliert wurde,dass diese abzockerseite höher im ranking steht....
Kommentar ansehen
07.05.2008 21:35 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
google: hat da ja nur bedingt was mit zu tun. dass internetseiten betrügen wollen ist doch nicht das problem von google.
Kommentar ansehen
08.05.2008 00:18 Uhr von ranma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
omg Wie zur Hölle kann man nur so naiv sein und seine privaten Daten dort angeben???
nunja, offensichtlich scheinen ja tatsächlich einige reinzufallen!
Wenn man glück hat wird man, während man da seine sachen eingibt von Schäuble beobachtet, sodass er dann Beweismaterial aus erster Hand hat, um den armen armen Menschen zu "helfen" XD
Kommentar ansehen
08.05.2008 00:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also - ich hab diese Seite gerade besucht und finde erstmal nur Links auf andere Firmen die kostenpflichtige Software anbieten - OK - und völlig normal.
... dann finde ich Downloads mit klarem ausgeschrieben Preis und "... in den Shop gehen". Auch OK, denn die Preise stehen übersichtlich da.

Wo bitte kann ich auf dieser Seite etwas runterladen wo man mich zur Angabe meiner Daten auffordert und ich vermeintlich nichts zahlen muss ?
Ich staune nur - und finde nichts !!
Kommentar ansehen
08.05.2008 09:10 Uhr von Gegen alles
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Abonnement mit unseriösen Anbietern: Für mich ist sowas vorsätzlicher Betrug und müßte direkt abgestraft werden.
Sollten die Betreiber im Ausland sein. wäre es doch möglich diese Seiten zu sperren.
Sonst ist man mit Sperrung auch schnell zu Gange.
(siehe youporn.com)
Total verbraucherunfreundlich.
Kommentar ansehen
08.05.2008 10:14 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommerzielle Eintraege: scheinen bei Google sowieso Vorrang zu haben. Sobald ich etwas suche muss ich mindestens -shop eingeben um Informationen und keine Angebote zu Dingen zu finden die ich suche.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?