07.05.08 14:05 Uhr
 6.226
 

"Hafners Paradies" - Provokanter Film über einen unverbesserlichen Alt-Nazi

Regisseur Schwaiger begleitete den ehemaligen SS-Obersturmführer Paul Maria Hafner 13 Monate mit seiner Kamera. Herausgekommen ist ein Film-Porträt über einen unverbesserlichen Alt-Nazi. Der Film soll demnächst sogar im deutschen Bundestag gezeigt werden.

Hafner flüchtete nach dem Krieg nach Spanien und lebt heute in Madrid. Der 84-Jährige ist immer noch von seiner damaligen Weltanschauung überzeugt. Den rechten Arm zum Hitlergruß erhoben, dokumentiert er dies mit Sätzen wie: "Den Holocaust gab es gar nicht. Alles nur Propaganda der Alliierten"

Wer glaubt, das Regisseur Schwaiger damit ein Werk zur Verherrlichung des Nationalsozialismus geschaffen hat, der wird im Laufe des Films eines besseren belehrt. Haffner verstrickt sich immer mehr in Widersprüche, bis er nach einem Gespräch mit einem ehemaligen KZ Häftling nur noch schweigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Film, Nazi, Paradies
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"
Bremen: Satirisches Musical über Facebook-AGB feiert Premiere
Metallica-Gittarist Kirk Hammett zeigt Horrorfilm-Plakate in Ausstellung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2008 13:01 Uhr von badboyoli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
900 Zeichen sind einfach zu wenig um diesen Film und die verblendete Welt des Herrn Hafner zu beschreiben. Ich möchte daher jedem empfehlen die Quelle zu lesen.
Kommentar ansehen
07.05.2008 14:10 Uhr von sluebbers
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
jepp: ich habe den bericht im spiegel auch gerade gelesen. sehr interessant, wie dieser typ sich selbst demontiert ohne es zu merken.
Kommentar ansehen
07.05.2008 14:11 Uhr von vote_4_free_tibet
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
find ich klasse
Kommentar ansehen
07.05.2008 15:04 Uhr von Thingol
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Habe für eine Sekunde an Hugh Hefner gedacht. "Hefners Paradies" ist ja in seiner Playboy-Villa. :-D
Kommentar ansehen
07.05.2008 15:35 Uhr von Mr Boese
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat aus der Quelle: "Nach der Vorführung auf dem Jüdischen Filmfestival versucht nun der Zentralrat der Juden Licht in Hafners dunkle Vergangenheit zu bringen und erreichte, dass die für Nazi-Verbrechen zuständige Zentralstelle der Landesjustizverwaltungen in Ludwigsburg eine Voruntersuchung über eine mögliche Beteiligung Hafners an Holocaust-Verbrechen einleitete."
Von Vergebung und Aufklärung anstatt Rache hat der Zentralrat aber auch noch nichts gehört. Der Mann ist in meinen Augen einfach nur ein Propagandaopfer und gehört aufgeklärt.
Kommentar ansehen
07.05.2008 15:53 Uhr von StevTheThief
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
den film werd ich mir anschauen! klingt für mich nach grosser kunst!

und das so einem nazi mal gezeigt wird, wie ein opfer aussieht und das der dann sein "maul hält"

"zum schiessen" (sprichwörtlich)
Kommentar ansehen
07.05.2008 16:09 Uhr von StevTheThief
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mediacondingsda: öhm?

warum sind wir mit unseren kommentaren dumm und ungebildet?

was bringt dich zu der schlussfolgerung?

oder stellst du dich als (das was ich jetzt sage weiß ich aus kommentaren von dir bei anderen news - !kein vorurteil!) ausländer in die opferrolle?
Kommentar ansehen
07.05.2008 17:19 Uhr von Irminsul
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Interessiert mich überhaupt nicht.
ich versteh auch nicht was der film bewirken soll.
1. Jeder weiss das die ganze Nazi Ideologie Blödsinn ist
2. Bald sind alle "Alt-Nazis" tot

der Herr Schwaiger schlachtet diesen Geschichtsabschnitt wie viele vor ihm für sich aus.
Ist ja auch einfacher sich den letzten Idioten auf der Welt zu suchen und ihm seine Dummheit vor Augen zuführen als selbst mal die Augen auf zumachen und die Dinge anzuprangern die Heute schief laufen und die Lügen die uns erzählt werden auf zu decken.
Aber nein das schnelle Geld und die Anerkennung dafür kriegen wollen nochmal über die bösen Nazis aufgeklärt zu haben...
Kommentar ansehen
08.05.2008 08:14 Uhr von Alfadhir
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
wenn er sagt den "holocaust gab es nicht": genau wie alle anderen die es behaupten, wenn alle "beweise" so lächerlich sind wie immer gesagt wird entkräftet man sie und das thema ist hinterher entgültig vom tisch aber ne ! geht ja nicht allein wenn man in der brd über dies thema öffentlich diskutiert und eine andere seite als die pro seite vertritt macht man sich ja strafbar (wie das halt in einer gute diktatur so ist) und allein dieses verbot über die diskusion ist denk ich der haubtgrund warum es immer mehr leute gibt die den holocaust leugnen (natürlich nicht öffentlich wer will schon in den knast)und der grund warum auch noch andere dinge angezweifelt werden und verschwörungstheorien erdacht werden weil soetwas darf es in einer demokratie eigentlich nicht geben > meinungsfreiheit
Kommentar ansehen
08.05.2008 10:29 Uhr von Fabian030
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Irminsul: Wenn sogar Staatspräsidenten den Holocaust leugnen, kann man mit Recht behaupten, dass nicht jeder weiß, dass nicht nur die Idiologie Blödsinn ist.
Und der Aufstieg Rechter Parteien nicht nur in Deutschland ist ein Beweis dafür, dass es egal ist, ob die Alt-Nazis wegsterben oder nicht - es kommen immer wieder Neue.
Leider.
Kommentar ansehen
08.05.2008 12:22 Uhr von Roquer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Rechtschreibfehler im Artikel: Bitte mal "Haffner" im Artikel korrigieren. Man könnte sonst auf den Gedanken kommen, dass es sich dabei um Sebastian Haffner handeln könnte, der ja ein Opfer des NS Regimes war und Autor mehrerer Anti-NS-Regime-Bücher ist (u.a. Anmerkungen zu Hitler)
Kommentar ansehen
08.05.2008 13:33 Uhr von Kakerl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@mkrenegat: Es gibt Dinge, die dürfen einfach niemals vergessen werden.
Solange man der heutigen Generation keine Vorwürfe macht, sehe ich auch keine großen Probleme damit.
Das einzige, was ich sozusagen unfair finde ist, dass anderen großen Verbrechen an der Menschheit der letzten 100 Jahre nicht so viel Aufmerksamkeit gewidmet wird.
Kommentar ansehen
08.05.2008 15:48 Uhr von Dr.Avalanche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nerv: was sollen den solche Filme bringen..die landen in Arthouse-Kinos und werden von ein paar studenten angesehen die ohnehin wissen, daß nazis doof sind...
Mit Aufklärung/Warnung haben solche "Kunstprojekte" rein gar nichts zu tun, da sie gar nicht die Zielgruppe erreichen
Kommentar ansehen
08.05.2008 15:50 Uhr von Dr.Avalanche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich glaube dieses Forum hier ist weltweit bzw. internetweit das einzige ohne Edit-Funktion....würde mir zu denken geben...
Kommentar ansehen
08.05.2008 15:56 Uhr von Kakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? ist vielleicht auch besser so, sonst schreibt einer im ersten kommentar irgendetwas unsinnges worauf 20 entrüstete kommentare folgen, woraufhin der erste kommentar vom poster einfach editiert wird und dann die anderen wiederum blöd da stehen.
und du irrst dich, wenn du denkst, dass man bei allen anderen internetseiten die kommentare editieren kann.
Kommentar ansehen
10.05.2008 01:34 Uhr von Silenius
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Den Film muss ich auch sehen. Ich liebe diesen Moment, wenn Nazis feststellen, dass ihr Weltbild der Realität nicht standhält.
Kommentar ansehen
10.05.2008 11:05 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fabian030: ja genau und du glaubst den Staatschef die sagen es gab den Holocaust nicht auch noch das die das Ernst meinen..?
Kommentar ansehen
10.05.2008 12:34 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Technisch gesehen is diese Forum ein Scherz: "ich glaube dieses Forum hier ist weltweit bzw. internetweit das einzige ohne Edit-Funktion....würde mir zu denken geben..."

Wenn man sich in gut aufgebauten Foren umguckt und sich das Trauerspiel hier anguckt, muß man sich schon wundern warum die Macher von Shortnews sich weigern im 21. jahrhundert anzukommen.

Was den Nazi angeht. Der sollet den rest seines erbärmlichen Lebens im Knast verroten, auch wenn er nicht mehr lange hat.
Kommentar ansehen
11.05.2008 02:26 Uhr von gerhardrolf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alt Nazi bald tot! Der Schuss geht regelmäßig nach hinten los.
Das ein ehem. SS Ostf. von seiner früheren Meinung nicht abweicht ist wohl nicht der Weltuntergang und schadet im Endeffekt niemanden.
Das Theater herum aber sehr.
Das sich der Zentralrat d.J. zur Sauberkeitspolizei gegen alles was nur anrüchihg seiner Meinung nach in diesem Deutschland ist entwickelt hat, ist nichts neues und wird von einer rückratlosen CDU noch unterstützt.
Warum aber das nationaldeutsche, nicht verwechseln mit der NSDAP, so gefährlich ist wissen nur die es zum neuen Hauptfeind des Staates BRD gemacht haben.
Wahrscheinlich weil sein Grundgesetz nicht von deutschen sondern von Besatzern abgesegnet wurde.
Die Leugnung der Judenvernichtung kann doch diesen Fakt nicht aus der Welt schaffen, aber wie es immer wieder mit Verboten und Gesinnungsjustiz durchgedrückt wird, nach dem Motto "das du nur das sagen darfst und nichts anderes" ist fast vergleichbar mit dem als in Deutchland andere für ihre z.B. kommunistische Meinung sogar mit den Tod rechnen mussten.
Wir gehen einen gefährlichen Weg. Den Weg der moralischen Demagogie in Namen des Guten und eine Gesinnungsjustiz auf der Grundlage moralischer Gute und Böse Einteilung.
Ja liebe Leute, damit schafft man ständig nachwachsende sog. Rechtsextreme, in meinen Augen teilweise staatstragender als die Linkschaoten und deren Antistaattheorie.
Warten wirs ab wohin sich das entwickelt. Eine Demokratie die mit aggressivsten Mitteln bis zur Dultung der Diffamierung und der Schädigung von Personen gegen alles vorgeht was nicht stramm links und halblinks sich deffiniert, schadet der Demokratie mehr als ihr nutzt.
Ich wiederhole mich, aber ein Entwicklung des Duckmäusertum in Hinsicht der moralischen Niiederknüppelung aller Andersdenkenden hin zur Unerhrlichkeit, Heichelei und gesinnungsjuristischen Banausentum lässt mich mehr als wundern.
Das Niveau politischer Auseinandersetzung spottet jeder Beschreibung. Es gibt sie faktisch nicht mehr.
Nur wer das richtige sagt und sich schön krummacht gegenüber jeder mal wider herrschenden Meinung ist willkommen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik
Ranking: Emma Stone ist die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt
Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?