07.05.08 11:38 Uhr
 335
 

USA: Wieder eine Hinrichtung durch Giftspritze

1990 wurde Earl Lynd (53) wegen Mord an seiner Exfreundin zum Tode verurteilt. Lynd starb erst in den letzten Tagen durch die Giftspritze als Hinrichtungsmethode. Doch dies war erst der Anfang, 14 weitere Hinrichtungen sind für die kommenden Wochen und Monate geplant.

Zuvor gab es sieben Monate lang keine Hinrichtung mehr in den USA. Grund dafür waren zwei Häftlinge, welche gegen die Giftspritze als Hinrichtungsmethode vorgingen. Als Argument brachten sie, dass die Spritze bei falscher Dosierung zu Todesqualen führe.

Seit Mitte April ist die Giftspritze vom Obersten Gericht als verfassungsgemäß akzeptiert worden und ist nun wieder im Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Hinrichtung, Giftspritze
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2008 10:06 Uhr von Sneik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich finde jede Art von Todesstrafe unangebracht, und finde sie sollte überall komplett abgeschafft werden.
Kommentar ansehen
07.05.2008 11:52 Uhr von Jaecko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die lernen es nie Die Todesstrafe bringt nichts. Die ist doch genau der gegenteilige Effekt des erhofften... statt denjenigen zu bestrafen, wird er doch erlöst... er hats hinter sich, keine Sorgen mehr, keine Probleme mehr.
Kommentar ansehen
07.05.2008 11:54 Uhr von pcsite
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
die Befreier der Welt überall marschieren Sie ein und wollen viele Staaten von "bösen Menschen" befreien da diese nur Qualen und mit den Menschenrechten nicht vereinbare Aktivitäten betreiben.

selber jedoch .. nutzen sie diese wo es nur geht ... Hinrichtungen ... Folter ...usw. die Menschenrechte weden hier mit Füßen getreten.

... :-( .. was man alles mit einem "Terror" Hintergrund nicht alles rechtfertigen kann.

Die Todesstrafe gehört auf der ganzen Welt abgeschafft!
Kommentar ansehen
07.05.2008 11:55 Uhr von IncredibleMicha
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zumal es auch: verwerflich finde jemanden so zu töten. Was unterscheidet den die Richter oder Vollstrecker von den eigentlichen Tätern. Was noch gegen die Todesstrafe spricht sind die kosten. Ein "Todeskandidat" verursacht mehr Kosten als jemand der 25 Jahre einsitzt. Das Verfahren ist teurer, die Unterbrinung und zu guter letzt arbeiten Todeskanditaten nicht und bringen dadurch keinen (wenn auch kleinen) wirtschaftlichen Nutzen.

Es gibt mit Sicherheit zig Gründe gegen die Todesstrafe aber mir will beim besten will keiner einfallen der dafür spricht.
Kommentar ansehen
07.05.2008 11:56 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die todesstrafe: gehört einfach abgeschafft. mörder und weiterer abschaum soll ein leben lang daran erinnert werden, was sie getan haben. und das sollte so lange wie möglich sein.
Kommentar ansehen
07.05.2008 12:38 Uhr von CarmenArcani
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@n Sneik ---- und Borgir ...Abschaum....? Guten Tag Sneik,

>>>Meinung des Autors zum Thema:
Ich persönlich finde jede Art von Todesstrafe unangebracht, und finde sie sollte überall komplett abgeschafft werden<<<

Kann mich Deinem geschriebenem Kommentar nur anschließen.

Zu Dir Borgir,

Deinem ersten Gedankengang kann ich zustimmen wie auch
bei Sneik.
Doch danach nicht mehr.

Hast Du schon mal darüber nachgedacht, daß es auch Unschuldige treffen kann?
Außerdem kann und darf man nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.
Wie schnell kann man etwas verurteilen was unter Umständen in einer Sackgasse mündet.
Hinterher hilft auch keine Reue.

Hier gehören wirklich lebenserfahrene gereifte und fachliche Menschen zu solchen Fällen.
Diese werden anders Fälle >be-urteilen< wie unsere oberflächen Gesellschaft.
Zu diesem Thema könnte man noch viel schreiben....!
Kommentar ansehen
07.05.2008 13:26 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe: gehört weltweit verboten.

Eher sollte man solche Leute lebenslang in einer Einzelzelle schmoren lassen.
Kommentar ansehen
20.05.2008 15:26 Uhr von makabere_makkaroni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist die Absicht von Strafen? Am ehesten wohl die, den Täter zu der Erkenntnis gelangen zu lassen, dass das, was er tat, falsch ist. Kann das ein Hingerichteter? Mal ganz abgesehen davon, dass Töten falsch ist und ein niemand über das Leben eines Menschen richten soll, egal, was dieser auch getan hat.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?