07.05.08 09:25 Uhr
 64
 

Deutscher Aktienindex mit Verlusten - 7.000-Punkte-Marke hält

Am Dienstag zeigte sich der Deutsche Aktienindex an der Frankfurter Börse schwach. Der DAX verlor 0,5 Prozent und beendete den Handel mit 7.017,10 Zählern. Der MDAX büßte 0,61 Prozent auf 9.498,05 Punkte ein.

Der Wert von adidas war mit einem Plus von 5,7 Prozent Tagessieger im DAX. Auch fest zeigten sich die Titel von Infineon, ThyssenKrupp, MAN und RWE, hier ging es um jeweils über 2,0 Prozent nach oben.

Schlechteste Aktie im DAX war der Anteilsschein der HRE, hier ging es um 3,5 Prozent nach unten. Das Unternehmen hatte zuvor schlechte Geschäftszahlen gemeldet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Verlust, 7, Marke, Punkt, Aktienindex
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 23:24 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die 7.000-Punkte-Marke hat der Deutsche Aktienindex knapp verteidigt. Damit ist aber noch nicht klar in welche Richtung es weitergeht. Nach wie vor sehen viele Analysten den DAX eher wieder fallen...
Kommentar ansehen
07.05.2008 09:44 Uhr von IncredibleMicha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grade der Mai: war schon immer so ein Knackpunkt auf dem Aktienmarkt. Die Analysten meinen ja auch das er noch ein wenig absackt und zum ende des Sommers sich wieder stabilisiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?