07.05.08 09:16 Uhr
 416
 

Italien: Regierung droht Millionenstrafe wegen anhaltendem Müllproblem

Gleich zu Beginn seiner Amtszeit steht Silvio Berlusconi vor einem eigentlich schon bekannten Problem: der Müllentsorgung in Süditalien. So sollen allein in Neapel 1.400 Tonnen Müll lagern. Doch diesmal verklagt Umweltkommissar Dimas die frisch gewählte Regierung vor dem Europäischen Gerichtshof.

So stellen, laut Dimas, die riesigen Müllberge in den Regionen mittlerweile ein gravierendes Gesundheits- und Umweltproblem dar. Weiterhin, so betont er, habe man das Problem nie wirklich in den Griff bekommen, trotz eines vor Jahren in Kraft getretenen Beseitigungskonzepts.

Obwohl der Staat über die Jahre schon Milliardenausgaben tätigte, um das Problem zu bändigen, ist derzeit keine Besserung in Sicht. Nun droht dem Land, falls die Klage vor dem EU-Gerichtshof landet, eine Millionenstrafe.


WebReporter: lacoone
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Italien, Regierung, Regie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 22:34 Uhr von lacoone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin Mal gespannt wie sich die Lage entwickelt. Ich kann die aufgebrachten Bürger verstehen, wenn sie losziehen und die Müllberge anbrennen.
Aus der Quelle geht zudem noch hervor, dass die Müllbeseitigung eines der Hauptverdienstquellen der italienischen Mafia ist. Sehr interessant zu lesen.
Kommentar ansehen
07.05.2008 09:28 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass der Umwelkommissar da durchgreifen will. Wir trennen hier jeden Scheiß und in Neapel kann man sein Zeugs augenscheinlich einfach so auf´e Straße Kippen.

Hinzu kommt, dass die Mafia angeblich auch radioaktiven bzw. stark kontaminierten Müll einfach so auf Wiesen und Müllhalden verklappt.
Kommentar ansehen
07.05.2008 09:38 Uhr von anilingus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
warum denke ich da immer an die simpsons: und die folge vo homer j die müllentsorgung unter sich hat...


*lol*
Kommentar ansehen
07.05.2008 12:02 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Mafia mal wieder: Die arbeiten gewinnmaximiert.
Das heisst, sie streichen die Gelder für die Beseitigung ein, investieren ein bißchen davon in Bestechung und Drohkommandos und beseitigen nichts ausser ein paar kritischen Bürgern, die dem nicht tatenlos zusehen wollen.

Solange die Bürger sich nicht einig sind, gegen das ganze Gefüge vorzugehen, tut sich nichts.
Kommentar ansehen
07.05.2008 12:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
millionenstrafe? das bezahlen die doch aus der protokasse der mafia.....wobei die ja dick die finger im müllgeschäft in italien drin hat.
Kommentar ansehen
07.05.2008 12:23 Uhr von hpo78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann klappts auch mitm nachfolger: na, jetz wo berlusconi am drücker ist, könnts ja klappen. dem mann werden doch gute beziehungen zur ehrenwerten gesellschaft nachgesagt. es würde mich nicht wundern wenn das problem plötzlich gelöst werden kann.
Kommentar ansehen
11.05.2008 17:58 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müllproblem: schon länger

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?