06.05.08 19:09 Uhr
 3.859
 

iPhone-Klon-Verkäufer abgemahnt

Bereits wenige Monate nach dem iPhone Launch in Amerika tauchten die ersten iPhone-Kopien auf.

Seit rund drei bis vier Monaten verkaufen auch deutsche Importeure die täuschend echten Kopien zu deutlich niedrigeren Preisen als das Original-iPhone. Nun geht Apple gegen solche Verkäufer vor.

Etliche Verkäufer der sogenannten hiPhones werden nun per Unterlassungserklärung gezwungen, den Verkauf der Geräte einzustellen und die bereits importieren Geräte zu zerstören. Außerdem werden den Verkäufern Anwaltskosten in Höhe von ca. 15.000 € zu Lasten gelegt.


WebReporter: rcides
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, iPhone, Klon, Verkäufer
Quelle: www.ricdes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 19:12 Uhr von PromoHomoKormann
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
okay: passend zum Thema hier einen link

[edit;vronig]
Kommentar ansehen
06.05.2008 20:25 Uhr von chip303
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
jo, wird auch Zeit noch ist es HiTech, irgendwann sind es dann sicherheitsrelevante Dinge wie Bremsscheiben, Reifen (ach ne, die gibt es schon), und dann wird ganz schnell das Geschrei groß.

Wer überprüft eigentlich die Strahlenwerte bei solch einen Import? Hong-Kong-Pfui ? Pit Fu Lang (ach ne, das ist ja der einarmige Karusselbremser) ?

Spätestens, wenn die Dinger euch am Ladekabel abfackeln, die Wohnung gleich mit...dann..dann heisst es, hätten wir nur...
Kommentar ansehen
06.05.2008 20:25 Uhr von JVegas
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@lyfia: Du kannst sowas unterstützen? Man muss mal überlegen, wieviel Geld die Firmen in Forschung und Entwicklung stecken...das sind keine kleinen Beträge. Und dass die Firmen gegen Produktpiraterie vorgehen ist völlig legitim!!

Man stelle sich vor, DU würdest irgendetwas bahnbrechendes erfinden und erhoffst dir dadurch Reichtum oder Preise oder sonst etwas. Doch auf einmal kommt so eine Billigfirma aus China oder so daher, klaut DEINE Ideen, DEINE Zeit, die DU investiert hast, das ganze Geld, das DU in die Entwicklung, für Patente oder ähnliches ausgegeben hast und bringt genau DEIN Gerät in leicht veränderter Form auf den Markt...plötzlich gehst DU leer aus, weil alle nur das Billigding haben wollen, wel es günstiger ist! Was würdest DU dann tun? Ruhig zuschauen? Ich denke nicht...

Über das iPhone mag man sich streiten, das steht hier nicht zur Debatte...aber man sollte mal bedenken, dass die Plagiate auch in Deutschland Arbeitsplätze vernichten, deswegen Firmen oder Menschen pleite gehen usw...

Ich würde sagen: Kauf DU DIR ruhig deine Billigware aus China und unterstütze damit die Produktpiraterie. Aber verschone uns in Zukunft bitte mit deinen unsinnigen und dummen Kommentaren.

MfG
Kommentar ansehen
06.05.2008 21:35 Uhr von Mr.Gato
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@JVegas: Leute, die das HiPhone kaufen, hätten sich sowieso niemals das iPhone gekauft (ausser, sie wurden betrogen und wussten es net besser).

Denn technisch gesehen hat das HiPhone net den Hauch einer Chance gegen das Apple Original. Und das dürfte der Hauptgrund für den Kauf des Originals sein. Die Technik ist auch das entwicklungstechnisch teure.

Fazit: Ich denke net, daß Apple durch die Plagiate ein grösserer Prozentteil potentieller iPhone Käufer verlorenging.

Die HiPhone Käufer finden wohl einfach nur das Design Chic, hätten sich aber, wenn es das Plagiat net geben würde, halt ein anderes Handy gekauft.
Kommentar ansehen
06.05.2008 23:27 Uhr von J_Frusciante
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@calc: schon mal eins in der hand gehabt und länger damit rumgewerkelt? :)
Kommentar ansehen
07.05.2008 00:18 Uhr von Praggy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ lyfia: das ist zumindest einfach zu beantworten. da erstens von den schuhen ne gesundheitsgefahr ausgeht, sohlen dünsten schadstoffe aus, da die hersteller minderwertige kunststoffe einsetzen... die ausdünstungen können krebs oder allergien erregen da sie über die haut aufgenommen werden.
zweitens hat der zoll gesagt, so schnell wie die dinger in der dritten welt landen, so schnell sind die wieder hier. da da unten viel korruption herrscht haben die das schon mal getestet und wohl die erfahrung gemacht. die werden sich sicher schon was bei denken, wenn die die schuhe schreddern...
Kommentar ansehen
07.05.2008 01:30 Uhr von flokiel1991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das IPhone, welches: jetzt auf dem Markt ist war ja eher nur ein Test. Es war zu teuer und nicht an den Europäischen Standart des Datentransfers angepasst. Das nächste wird bald kommen, billiger und besser sein und das übernächste ebenso. Es wir immer teurer bleiben als Normale Telefone, aber es kann ja auch einiges.
Kommentar ansehen
07.05.2008 07:26 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*lol*: "Spätestens, wenn die Dinger euch am Ladekabel abfackeln, die Wohnung gleich mit...dann..dann heisst es, hätten wir nur... "

Seit wann ist Nokia eine chinesische Firma?
:-D

Wer dem Original-Apple-Scheissndreck hinterherhechelt, nur um seine Kohle zeigen zu können, hat sie nicht mehr alle.
Kommentar ansehen
07.05.2008 20:19 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: "Leute, die das HiPhone kaufen, hätten sich sowieso niemals das iPhone gekauft (ausser, sie wurden betrogen und wussten es net besser).

Denn technisch gesehen hat das HiPhone net den Hauch einer Chance gegen das Apple Original. Und das dürfte der Hauptgrund für den Kauf des Originals sein. Die Technik ist auch das entwicklungstechnisch teure.
"

äähm hast du die techinschen spezifikationen überhaupts schon einmal verglichen ? Das HiPhone ist dem iPhone definitiv um einiges vorraus im technischen.
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:05 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ammy: Hab grad keine Lust, einen eigenen Text zu verfassen.

Daher hier das Vergleichsfazit von hardware-experten.de:


"Fazit:

Das i32 HiPhone (bzw. CECT 66) ist leider kein wirklicher Ersatz, bzw. Konkurrent für das originale iPhone aus dem Hause Apple. Optisch mag das HiPhone / CECT 66 ja noch dem Original von Apple ein wenig ähnlich sehen, sobald man das Telefon jedoch einschaltet, untscheiden sich die beiden Mobiltelefone wie Tag und Nacht. Auch die Bedienung vom HiPhone ist leider wesentlich schlechter als beim originalen iPhone. So reagiert das Display oft nur beim zweiten oder dritten Druck auf das Display. Auch in Sachen Ausstattung macht das HiPhone keine gute Figur. Das HiPhone unterstützt zwar Bluetooth, bietet jedoch keinerlei Spiele, kein Java, kein WLAN oder Edge. Insgesamt können wir das i32 HiPhone (alias CECT 66) leider nicht wirklich empfehlen. Für einen Preis von 150 Euro wird dem Käufer leider nicht wirklich viel geboten. Hier ist man mit einem herkömmlichen "Markenhandy" wirklich besser bedient."

http://www.hardware-experten.de/...


Und die haben Recht.

Allein schon das Multitouch Display ist ein grosser technischer Vorsprung des Originals.

Die einzigen, aber auch wirklich einzigen Vorteile des HiPhones sind die 2 Simschächte (für mich persönlich aber net relevant) und der wechselbare Akku.

Das HiPhone ist sogar Materialmässig nur ein Plastikhandy (keine Glasfront, keine Alurückseite; ist nur lackiertes Plastik) und obendrein bei schwächerer Technik und Ausstattung auch noch dicker.

Der Vergleich lässt sich beliebig weiterführen.

Was also soll das HiPhone dem Original vorraus haben?
Kommentar ansehen
08.05.2008 17:31 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mr.Gato: es gibt auch nicht nur ein Hiphone. Manche haben sogar nen fingerabdruckscanner dabei, java2 ist mittlerweile bei den nachbauten auch standard, dazu haben sie z.t. 6 Lautsprecher sowohl auch ein multitouch display. Auch das shack control ist bereits implementiert ... und ich weiß das weil ich schon genug angebote von diversen chinesischen Firmen bekommen habe, die alle unterschiedliche Modelle verkaufen...
Kommentar ansehen
09.05.2008 23:48 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ammy: Zeig mir Links.

Ich informiere mich regelmässig übers iPhone (u.a. wg. neuer Software usw,...) und hätte es sicher mitbekommen, wenn es ein Fake geben würde, daß dem iPhone das Wasser reichen könnte.

In den Foren, in denen ich lese wurde auch z.B. übers HiPhone berichtet.

Aber bisher net einemal über einen Clone, der ans iPhone wirklich rankommt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?