06.05.08 14:34 Uhr
 400
 

2012 will Opel das erste Elektroauto auf den deutschen Markt bringen

Opel will als erster deutscher Konzern 2012 ein serienreifes Elektroauto auf den Markt bringen. Geplant ist der "Stromer" in zwei Ausstattungen: Eines der Modelle war bereits als Studie auf der Automobilmesse IAA als kompakter Kleinwagen zu sehen. Das zweite Model soll etwas größer ausfallen.

Die Technik für die "Stromer" wurde vom Mutterkonzern General Motors entwickelt. Wie Opel-Sprecher Manfred Stolz bestätigt, sei diese bereits "alltagstauglich". Es müsse nur noch die Kapazität der Akkus verbessert werden, damit man mit den Autos längere Strecken fahren kann.

Derzeit beträgt die mögliche Strecke, die man mit solch einem Auto zurücklegen kann, rund 60 Kilometer. Zusätzlich soll ein Verbrennungsmotor eingebaut werden, der die Antriebsbatterien bei Bedarf nachladen kann.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Markt, Opel, Elektro, Elektroauto
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 12:30 Uhr von badboyoli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch das die Opel Schwestermarke Chevrolet, 2010 bereits ein solches Auto auf den US Markt bringen will. 2011 soll dieses Auto dann auch in Deutschland erhältlich sein.
Kommentar ansehen
06.05.2008 14:38 Uhr von vote_4_free_tibet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super: find ich klasse... wird ja auch auf dauer unsere zukunft..

nur wird das momentan noch nix in sachen weite strecken
Kommentar ansehen
06.05.2008 15:20 Uhr von reno_fem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vote_4_free_tibet: naja, schlecht ist es bestimmt nicht, aber unsere Zukunft auch nicht. Da gibts bei weitem bessere alternativen, die umweltfreundlich sind und ganz auf Verbrennungsmotoren verzichten können.
Hm, verdient aber wahrscheinlich keiner dran...darum werden wir wohl für´s erste auf wirklich geniale Antriebe verzichten müssen. Schade!
Kommentar ansehen
06.05.2008 15:42 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel CO2 braucht der denn so? Die Modefrage muß doch auch hier gestellt werden.....,
Kommentar ansehen
06.05.2008 16:04 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: dass es noch keine Bilder von Opel gibt.

PS: Was soll an dem Auto so unmodisch sein?
Kommentar ansehen
06.05.2008 18:55 Uhr von Magoosen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guter Ansatz: Wenn sie die Reichweite verbessern können eine ernstzunehmende Alternative zum konventionellen Antrieb.
Kommentar ansehen
06.05.2008 21:05 Uhr von Ceit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu: Ist doch mal schön das sich wenigstens einer soetwas traut...die anderen Firmen werden so oder so Nachziehen wenn der Opel gut verkauft wird....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?