06.05.08 10:32 Uhr
 6.934
 

USA planen Militäroffensive gegen Iran

Für die nahe Zukunft wird vom Pentagon eine Militäroffensive gegen den Iran geplant. Der Militärschlag soll dann stattfinden, wenn der Iran sein Nuklearprogramm und die militärische Unterstützung der Schiiten im Irak nicht abbricht.

Diese Informationen wurden am 30. April durch eine ranghohe Quelle aus dem Pentagon bekannt. Experten glauben, dass dadurch von den USA das Eindringen von Gazprom in die Region verhindert werden soll.

Der russische Gaskonzern Gazprom plant mit dem Iran die Gründung einer "Gas-OPEC", was in den USA Besorgnis hervorruft. "Die Rolle von Gas werde im 21. Jahrhundert weiter steigen", so Konstantin Simonow, Chef des Fonds für nationale Energiesicherheit.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Militär
Quelle: schweizmagazin.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 10:40 Uhr von SORUS
 
+32 | -11
 
ANZEIGEN
Dass ich nicht lache geht es den Amerikanern nicht eher darum endlich mal mit einem guten Vorwand ein Land angreifen zu können das sich schon seit vielen Jahren auf der von der USA geführten Liste der Terror unterstützenden Länder befindet? Und natürlich spielt auch die Kohle mal wieder eine sehr grosse Rolle!
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:40 Uhr von LordKazzak
 
+50 | -7
 
ANZEIGEN
uuuuuuuhhhh: Die USA wollen sowohl dem Iran als auch den Russen gleichzeitig ans Bein pinkeln?......mutig mutig......oder besser gesagt größenwahnsinnig.
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:43 Uhr von soadillusion
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ich glaub auch nicht das sich Russland dieses Vorgehen einfach so anguckt, zumal sie ja gute Beziehungen in den Iran haben...
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:44 Uhr von chip303
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
warum angreifen ? die USA haben Truppen genug..alle 100 Meter nen Soldaten, keiner rein, keiner Raus, alles was drüber wegfliegen will, vom Himmel holen..

Da die nicht wirklich eine vernünftige Wirtschaft haben, sondern von Öl und Gas leben, wird das Volk schon irgendwann auf die Straße gehen..

Und dann tauschen wir..nen Tanker Erdöl gegen nen Laib Brot.

Mal gucken, wie lange die USA noch Gründe sucht, sich die Erdölquellen irgendwie zu sichern.
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:45 Uhr von chip303
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
...teile des Textes waren Ironisch gemeint....
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:47 Uhr von Silenius
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@LordKazzak: Daran musste ich auch denken. Ich bin wirklich gespannt, wie dieser Konflikt mit dem Iran endet, vor allem, da Russland jetzt auch mit von der Partie ist.

Ich denke, die Gerüchte über einen Militärschlag werden in erster Linie gestreut, um weiterhin Druck auszuüben. Der Irak ist so ein Millardengrab für die USA, die können sich keinen offenen Krieg gegen ein Land wie den Iran leisten, und genau das würde passieren, wenn man einen Militärschlag ausführt.
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:58 Uhr von LordKazzak
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@silenius: ich glaube auch nicht wirklich daran, die USA haben genug an den beiden Desastern in Afghanistan und im Irak zu knabbern.
Ausserdem glaube ich auch nicht das sämtliche Staaten, die bereits bei den ersten zwei "Demokratisierungen" den USA geholfen haben den selben Fehler erneut begehen (wobei ich mir bei Politikern nie wirklich sicher bin vielleicht reicht ja schon eine "0" mehr um Sie vom Gegenteil zu überzeugen)
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:04 Uhr von usambara
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
zumindest wäre ein "unvermeidlicher Krieg" die beste Wahlkampfhilfe
für Bush-Nachfolger McCain.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:04 Uhr von hTr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@eaglejay: sorry... aber du hast keine ahnung wovon du sprichst
ich warte auf den tag, wo sich die menschen langsam beginnen zu erkundigen und nicht mehr mit sich spielen lassen
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:10 Uhr von minelli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erst öl: dann gas...
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:15 Uhr von El Indifferente
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Exxon oder Gazprom: ist für uns hier in Deutschland egal. Der einzige Unterschied ist, ob uns ein Amerikanischer oder ein Russischer Konzern melkt. Moral ist für beide ein Fremdwort und die politische Führung in Amerika und Russland ist mehr oder weniger nur Handlanger dieser Konzerne. Da geht es um Summen, die kann man sich gar nicht mehr vorstellen. Der Konzern Exxon macht ca. 3 Milliarde (3.000.000.000 !) US$ Gewinn pro Monat (!). Das ist JEDEN TAG ein GEWINN von ca. 100 Millionen $. Da haben Erwägungen wie Moral, Ethik und Menschenleben schützen anscheinend keinen Platz mehr.

..und die Politik unterstützt das auch noch. So hat die amerikanische Regierung unter Federführung von Bush 2003 ein Gesetz erlassen, dass amerikanischen Ölfirmen absolute Straffreiheit zusichert, egal was Sie im Irak in Bezug auf Öl auch anstellen. Das Ding nennt sich "Executive Order 13303" und stellt unter anderm folgendes für Ölkonzerne straffrei:
- Verletzungen der Menschenrechte wie z.B. Zwangsarbeit (!)
- Bestechungen (!)
- Umweltverschmutzungen d.h. wenn ein Exxon Tanker mit Irakischem Öl an Bord kentert ist Exxon dafür nicht haftbar zu machen.

Aber klar, es geht ja nur darum einen Schurkenstaat zu beseitigen und der Bevölkerung die Freiheit zu bringen. Wie immer halt. Nur merkwürdig, dass die sich nie für Schurkenstaaten interessieren, in denen es kein Öl bzw. Gas gibt.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:18 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch alles blos eine Verschwörungstheorie, dass der Iran Atomwaffen haben will. Genauso wie die Verschwörungstheorie, das der Irak Weapons of Mass Destruction hatte. Und hinterher behauptet man dann, man hätte von einem Weazel of Mass Distraction geredet.
Affentheater.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:19 Uhr von Mathimon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Militäroffensive: Ist Militäroffensive jetzt ein netteres Wort für Krieg? Ist genauso lustig wenn bei der Bundeswehr immer von Friedensarmee gesprochen wird.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:34 Uhr von maki
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
He Plinse von Thule: Die Amis sind doch auch total geil drauf, wieder mal neue Waffen zu testen und ganze Gebäude auszubrennen.

Warum soll man denen nicht ein ähnlich heisses Ende wünschen?

"Andererseits bist du dann vermutlich auch nicht so richtig dagegen, wenn man im Iran Frauen an Baukränen aufknüpft."

*lol*, als ob das den Ami in irgendeiner Weise interessieren und zu seinen Überfällen inspirieren würde...
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:40 Uhr von ilhan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann sind Wahlen in den USA??? o.T.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:52 Uhr von zocs
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
USA und seine Angriffskriege: Warum pisst denen mal nicht jemand gegen das Bein und werden vor dem internationalen Gerichtshof angezeigt ??
Da wurden schon andere Leute vor den Gerichtshof in den Haag gezerrt - warum nicht Bush ??
Traut sich wohl keiner ??

Die USA Führung hat den A****** auf und gehören angezeigt, boykottiert und Randale gemacht.
Das sind kriegerische Akte und Angriffskriege - egal wie man es beschönigt.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:54 Uhr von zocs
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
vergessen: war made easy: Wer wissen will, wie Amiland bisher Kriege angezettelt hat, sollte mal obiges im Internet suchen und wird z.B. bei googlevideo fündig.
Ansehen und lernen ....

So ein Bericht kam auch als "die Story" im WDR, ist also kein Unsinn.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:54 Uhr von aawalex01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Amerika: Das ist wieder typisch Amerika.Erst nehmen sie den 11 September,die Welt Lüge schlechthin,als Vorwand um in den Irak und Afghanistan einzumarschieren und jetzt wollen die in den Iran einmarschieren weil die angeblich Atombomben produzieren.

Toll Amerika.Macht ihr echt klasse.Ihr stürzt uns alle noch in einen 3 Weltkrieg.

Applaus!!!

Hoffe ihr bekommt im Iran richtig ein auf den Deckel und der Russe stellt sich gegen euch Penner.

Wird zeit das sich der scheiß Kriegsverbrecher und Massenmörder Bush sich endlich verpisst.

Bekomme ich echt noch mehr Hass auf Amerika
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:57 Uhr von Celtic24h
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die USA sollen erstmal ihre Bomben abschaffen: Wer gibt den USA das Recht Atombomben zu haben ? Niemand. Ergo steht dem Iran gleiches zu.
Kommentar ansehen
06.05.2008 12:06 Uhr von smile2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
USA: Da sieht man es doch mal wieder. Den USA geht es in erster Linie um Schürfrechte! Um nichts anderes ...
Kommentar ansehen
06.05.2008 12:06 Uhr von El Indifferente
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Noch was zu Exxon nachgeschoben: http://newsticker.sueddeutsche.de/...

Zitat aus der Quelle:

"Der Öl- und Gaskonzern steigerte seinen Gewinn im ersten Quartal um 17 Prozent auf 10,9 Milliarden Dollar (7,0 Mrd Euro).

Der Umsatz kletterte um mehr als ein Drittel auf 116,9 Milliarden Dollar, teilte Exxon Mobil am Donnerstag in Houston (Texas) mit.

Analysten hatten allerdings einen noch höheren Gewinn erwartet. Prompt fiel die Aktie zum Handelsstart um fast vier Prozent auf 89,60 Dollar."

Also sind es mittlerweil 3,6 Milliarden pro Monat Gewinn. Das wirklich perverse daran ist aber, dass der Aktienkurs fällt, weil die Firma "nur" 3,6 Milliarden Gewinn gemacht hat und keine 4 Milliarden. Wie krank ist das denn? Wie gierig kann man sein?
Ich schliesse mich [KaY] Dark-Z an. Es müsste einen maximalen Gewinn geben, denn eine Firma machen kann. Jeder darf ja Profit machen aber jeder Profit einer Firma bedeutet einen Verlust irgendeines anderen. wir haben halt limitierte Geldmittel und wenn einer am Ende des Tages mehr hat, dann muss irgendwer anders weniger haben. So ist das halt im Kapitalismus und ich akzeptiere das weitgehend aber es sollte eine moralische Grenze geben was den Gewinn angeht. Spätestens aber dann, wenn wegen Gewinnen Kriege begonnen werden ist Schluss mit lustig.
Kommentar ansehen
06.05.2008 12:17 Uhr von Aktos
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2008 12:33 Uhr von El Indifferente
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@pvthule: Klar ist der Ahmadineschad kein Waisenknabe. Der ist auch ein übler Kerl. Mann sollte aber zwei Sachen nicht ausser acht lassen.
Die erste ist, dass er zwar laut brüllt aber der Iran seit seiner Gründung noch nie einen Angriffskrieg geführt hat und das recht auf Selbstverteidigung wie im Iran-Irak Krieg wirst du dem Iran ja nicht absprechen wollen.
Die zweite ist, dass es in dieser News nicht um eine Hetzrede Ahmadineschads geht sondern um Kriegsvorbereitungen in Amerika.
Sollte eine News Übles über Ahmadineschad berichten werde ich dazu genauso negativ stehen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 12:34 Uhr von Nordwin
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2008 12:35 Uhr von TrangleC
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ gutmensch: Sehr richtig. Danke für den Link.

Die Äusserungen von Hillary Clinton über die Auslöschung des Irans sind hingegen kein Übersetzungsfehler.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?