06.05.08 13:08 Uhr
 412
 

Schweiz: Internationale Sportwagenfahrer mit fast 200 km/h - neun Fahrer verhaftet

Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurde am gestrigen Abend auf der A3 in Fahrtrichtung Zürich die Geschwindigkeit von neun Sportwagenfahrer gemessen, wobei ein Fahrzeug mit 197 km/h unterwegs war.

Die Fahrer stammten unter anderem aus China, Kanada und den USA. Erst in Zürich ist es der Polizei gelungen, den Fahrzeugkonvoi zu stoppen. Die teuren Sportwagen aus Italien, Deutschland und England wurden von den Behörden einbehalten.

Die Fahrer wurden alle an Ort und Stelle verhaftet und werden am heutigen Dienstag der Staatsanwaltschaft übergeben. Der Start und auch das Ziel der Fahrer sind noch nicht bekannt, werden aber von der Polizei ermittelt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Schweiz, Fahrer, International, Sportwagen
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 09:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht handelt sich hier schon um eine Auftaktveranstaltung zu den verbotenen Gumball-Rennen in Europa. Da sind sie gerade in der Schweiz an die Richtigen gekommen, denn die dortigen Behörden kennen da kein Pardon.
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:31 Uhr von vote_4_free_tibet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rennen: Eigendlich bin ich ja ein Freund von Straßenrennen, aber Unschuldige sollte dabei nicht zu Schaden kommen und wenn man mit knapp 200 km/h durch die Stadt "brettert", muss man damit rechnen.

Wenn man sich schon so einen teuren Wagen leisten kann, sollte man ihn auch ausfahren.
Aber das bitte auf einer abgesperrten Strecke!!
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:48 Uhr von Axelator806
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Überflüssig wie ein Kropf sind solche Hirnverbrannten Renne auf öffentlichen Strassen. Leider finden viele junge Zuschauer gerade diese Gum-Ball-Rennen "cool".
Ein abfälligeres Signal an die Gesellschaft kann man doch als Teilnehmer gar nicht mehrabgeben. Nicht nur, dass man seinen Reichtum fats schon obszön zur Schua stellt, nein man stellt sich auch noch über die Regeln, die für alle gelten und gefährtdet billigend und kaltschnäuzig unschuldige Verkehrsteilnehmer. Leider herrscht ja auch kein Einsehen bei den Teilnehmern. Auto einkassieren und den Lappen gleich mit dazu. Auf Lebenszeit. Das tut ein bisschen mehr weh als ein paar tausen Euro Strafe.
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:56 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ists schon wieder soweit ? Gumball, Cannonball oder wie es auch imemr heisst ?
Die wurden letztes Jahr in Deutschland doch auch regelrecht abgefangen, gell ?


(Im übrigen müsste das auf einer Autobahn gewesen sein ;o)
Ehm, aber die Schwizer sind da schon schön rabiat bei *g*
Kommentar ansehen
06.05.2008 14:44 Uhr von Travis1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Diese: Asozialen gehören für länger hinter Gitter!

Nur weil sie einen gewissen Wohlstand erlangt haben zu meinen das Gesetze für sie nicht mehr gelten. Unmöglich!

Dann das ganze auf Kamera bannen und im Fernsehen eine Sendung von machen. Da könnte ich kotzen!

Das soll wohl bei der "normalen" Bevölkerung für Verständnis sorgen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 16:14 Uhr von D-Fence
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
197kmh: 197km/h.

DIESE MÖRDER!

VERBRECHER!

KINDERSCHÄNDER!

In der Schweiz sind es Raser, wenn sie 197km/h fahren, und hier in Deutschland fährt jeder Papi mit dem Kombi und Kindern drin 200km/h. Nur weils da verboten war, macht sie das nicht gleich zu unmenschen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 17:09 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, Leute: Es waren keine der üblichen Verdächtigen. Es sind einfach ein paar Leute mit ihren zum Teil gemieteten Autos durch Europa gekurvt. Weder eine Rally noch ein Rennen haben die Jungs veranstaltet.
Das dabei nicht immer auf die Straßenverkehrsordnung geachtet wurde will ich nicht bestreiten aber die gleich zu verteufeln halte ich dann doch für übertrieben.

Achja die Gumball Rally findet dieses Jahr garnicht in Europa statt. Asien und USA steht dieses Jahr im Programm. Und die Cannonballer kommen auch erst im September.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?