06.05.08 12:43 Uhr
 796
 

Vietnam: Darmvirus EV71 gefährdet Menschenleben

Das teilweise tödliche Darmvirus EV71 breitet sich nun auch in Vietnam aus und hat hunderte Menschen angesteckt. Da eine Erkrankung an diesem Virus nicht meldepflichtig ist, sei die Anzahl der bisherigen Todesfälle nicht bekannt.

Vor allem kleine Kinder fallen wegen ihrem schwächeren Immunsystem dem Virus zum Opfer.

Im Nachbarland China sind laut Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur "Xinhua" bereits 9.251 Menschen von dem Virus infiziert, gegen das es zurzeit noch keinen Impfstoff gibt. EV71, das in China bereits 26 Kinder das Leben kostete, habe laut WHO eine klare Verbindung zu den Fällen in Vietnam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SORUS
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Gefahr
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 08:31 Uhr von SORUS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und schon wieder ein Virus aus dieser Gegend. Vielleicht sollte man endlich mal daran denken dort ein wenig sauber zu machen?
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:26 Uhr von quansuey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kommentar Autor: Na, klar saubermachen. Am besten mit Napalm und Agent Orange.
Ironie off
Nein, wir müssen denen HELFEN!!!
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:36 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Autor meinte meinte mit sauber machen wohl aufräumen. Schon richtig erkannt. Wir müssen denen helfen... Wenn ich das lese. He, in Deutschland habt Ihr genug Menschen/Kinder, denen geholfen werden muss. Nee, saubermachen hilft da echt. Kannst ja bei denen mal helfen sauber zu machen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 15:05 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, bis dort die Landbevölkerung sanitäre Einrichtungen haben die unserem Stand entsprechen wird noch viel Zeit ins Land gehen.

Da fällt mir wieder aus nem Reisebericht das Bild vom Plumpsklo ein. Mit den Exkrementen die sich unterhalb am Rand des Pfahlbaus ansammeln. Mit zehntausenden Maden die da drin rumkriechen. Ich glaub es war Vietnam.
Kommentar ansehen
06.05.2008 17:39 Uhr von doul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon gemerkt: Ist Euch aufgefallen das alle hoch ansteckenden Krankheiten aus asiatischen Ländern Stammen. Das gibt ein schon zu denken.
Kommentar ansehen
07.05.2008 21:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorredner und das mehr als die Hälfte der Erdbewohner in diesen asiatischen Staaten lebt...kein Wunder also wegen der rasanten Ausbreitung der Viren, von Touristen und dem zunehmenden schnelleren Flugverbindugen weltweit. Flugzeit China-Europa in zehn Stunden..rasant schnelle Ausbreitung da wohl kein Problem.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?