06.05.08 10:16 Uhr
 1.093
 

Fußball-Star Ronaldos Interview nach Sex-Skandal mit Transvestiten (Update)

Fußballstar Ronaldo hat nach seinem Sex-Skandal mit drei Transvestiten in einem Hotel ein Interview gegeben. Er sagte, dass diese Aktion dumm von ihm war und er sich schäme. Er sei trotz des Sex mit den Transvestiten, den Ronaldo allerdings bestreitet, nicht homosexuell. Dies äußerte er im Fernsehsender "Rede Globo" in Brasilien.

Ronaldo hält sich gerade in Rio de Janeiro auf, wo er eine Knieverletzung auskuriert. Der Stürmer des AC Mailand sagte weiter, dass diese Geschichte sein Leben für immer beschmutzen würde. Er würde diese schwere Situation aber überstehen, davon ist Ronaldo überzeugt.

Der Fußballer hatte sich am Sonntag vor einer Woche mit drei Transvestiten in ein Stundenhotel begeben. Alle drei Transvestiten verdienten ihr Geld als Prostituierte. Sex hätte es laut Ronaldo nicht gegeben, nachdem er merkte, dass er nicht gefunden hatte, wonach er gesucht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Sex, Star, Update, Skandal, Interview, Ronaldo, Transvestit
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2008 01:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist wesentlich ausführlicher. Ich empfehle diese zu lesen. Das ist schon eine seltsame Geschichte. Bitter für ihn. Mal sehen, was das noch für Auswirkungen auf seine Karriere beim AC Mailand haben wird. Die ist ja ohnehin schon schlecht gelaufen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:32 Uhr von CRK277
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht Wenn es doch angeblich keinen Sex gab, weil er vorher aufgehört hat (da eben nichts weibliches da unten war), dann ists doch noch mal "gut" gegangen.
Kommentar ansehen
06.05.2008 10:42 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Nachricht ist einfach falsch wieder gegeben. Hier steht zu lesen:

"Er sei trotz des Sex mit den Transvestiten nicht homosexuell"

Ronaldo bestreitet vehement überhaupt Sex mit den Transvestiten gehabt zu haben und so gibt es die hier angeebene Quelle ja auch wieder. Als er seinen "Irrtum" bemerkte hat er das Weite gesucht.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:39 Uhr von El Indifferente
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls: Wenn er einen Vertrag mit 1860 München abschliessen würde, dann würden ich und ein paar Kumpels ihm jede Woche nen Transvestiten spendieren. Hauptsache er spielt in "unserem" Verein.
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:49 Uhr von Thug4Live
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar: erst drei Transen aufgabeln und mit ihnen sonstwas anstellen und nachdem die Geilheit vorbei ist fällt ihm auf dass er jetzt vor der Ganzen Welt als Schwuler da steht...und dass als Latino Macho, damit kommt er wohl gar nicht klar.

Ich glaube dass er wirklich schwul ist und er es sich selbst nicht eingestehen kann. Gibt genug verheiratete Männer die mit 50 erst dazu stehen können.


Seine Mannschaftskollegen werden nach dem nächsten Training in der Dusche bestimmt ein ungutes Gefühl haben.....
Kommentar ansehen
06.05.2008 11:54 Uhr von thaigold
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
eine transe erkennt ein mann: in südamerika sind transen sehr beliebt , auch von unschwulen männer
Kommentar ansehen
06.05.2008 13:45 Uhr von quansuey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: schwuler Fussballer, wo gibt´s denn sowas?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Fußball: Neue Nationenliga wird bei ARD und ZDF zu sehen sein
Venedig-Marathon: Amateur gewinnt, weil alle Favoriten sich verlaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?