05.05.08 20:54 Uhr
 594
 

Portugal: Im Urlaub ins Koma gesoffen - Kinder werden in Sicherheit gebracht

Die britischen Eltern dreier Kinder, ein, zwei sowie sechs Jahre alt, hatten sich an der portugiesischen Algarve derart zugeschüttet, dass sie aus ihrer Bewusstlosigkeit nicht mehr erwachten und ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Kinder indes wurden in einer Einrichtung untergebracht.

Am Freitagabend sei das Pärchen mit seinen Kindern gegen 20:00 Uhr zum Essen gegangen, so der Hotelmanager. Als sie gegen 22:00 Uhr zurückkamen, fielen beide in einen komaähnlichen Zustand, in ihre Zimmer hatten sie es nicht geschafft. Zu viel Alkohol vor den eigenen Kindern ist in Portugal verboten.

Ob es zu einem Verfahren kommt, ist derzeit unklar, die Ermittlungsergebnisse werden britischen Behörden überstellt. Das Pärchen, das von Nachbarn als liebevoll beschrieben wird, bekam am Samstagabend nach der Ausnüchterung seine Kinder zurück, lehnte eine Stellungnahme zu den Vorfällen jedoch ab.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Sicherheit, Urlaub, Portugal, Koma
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 20:41 Uhr von poseidon17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Himmel Herrgott, Kiddies sind nun mal eine Verantwortung, auch im Urlaub. Dass sich einer dicht säuft, meinetwegen, aber beide? Also ne.
Kommentar ansehen
06.05.2008 07:54 Uhr von Travis1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ UserXY: Die vertragen zum Glück nicht so viel Alkohol ;-)
Kommentar ansehen
06.05.2008 08:46 Uhr von Ajnat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also bitte: so schlimm wie die Tommys und Russen sind wir ja noch lange net
Kommentar ansehen
06.05.2008 09:26 Uhr von Rapunzel99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komasaufen: "Denk doch einer an die Kinder."
Ne, Spaß beiseite. Wie wollen die sich denn da um die Kinder kümmern? Ich glaube kaum das die in der Lage sind sich selbst zu versorgen. Sowas gehört entmündigt!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?