05.05.08 20:13 Uhr
 542
 

Bayern: "Kinderlärm" bleibt erlaubt - auch in München

Nachdem in eine ehemalige Arztpraxis im Münchner Stadtteil Bogenhausen ein Montessori-Kindergarten eingezogen war, stieg nach Meinung der Nachbarn der Lärmpegel so sehr, dass sie beim Verwaltungsgericht Klage gegen die Stadt einreichten.

Die zwei klagenden Nachbarn sind von der Unrechtmäßigkeit der "rücksichtslosen" Nutzungsänderung durch die Lokalbaukommission überzeugt.

Ein Urteil wird am Dienstag erwartet, doch das Gericht machte bereits am Montag deutlich, dass Kinderlärm hinzunehmen sei, zumal es sich bei dem Viertel um ein "allgemeines Wohngebiet" handele, in dem ein Kindergarten, der "gebietsverträglich" ist, zulässig sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franz_g
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Bayern, München, Bayer
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2008 20:03 Uhr von franz_g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist genau der richtige Weg bei der Überalterung der Deutschen... Klagen gegen "Kinderlärm". Wo gibt es denn sowas? Da kann ich nur den Kopf schütteln.
Kommentar ansehen
05.05.2008 20:22 Uhr von vostei
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hm - ja: mir geht das Blätterrauschen im Wald bei leichtem Wind (ca 30dB) schon auf den Senkel, wenn ich ans Wasserrauschen eines Bachs (ca 40dB) denke wird mir übel vor Lärm - also abholzen und einfrieren...

*rolleyes*

gehts noch?
Kommentar ansehen
05.05.2008 20:26 Uhr von Borgir
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
was sind das nur: für menschen, die gegen kinderlärm klagen...unfassbar sowas. alles komplett kaputte, hirnlose vollidioten in meinen augen.
Kommentar ansehen
05.05.2008 23:31 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich komme aus der kinderfreundlichsten Stadt Deutschlands ;)
und ich habe genau hinter meinem Wohnblock einen Kindergarten. Und mit genau meine ich auch genau ;)
Das sind von der Hintertür bis zum Zaun des Kindergarten vllt 10m.
Und das stört mich kein bisschen.
Höre das nichtmal. Und wenns doch zu laut wird, macht man halt ma das Fenster zu. Ist ja nicht so, dass ein Kindergarten ein 24/7 Shop ist...

Und auch generell gibt es hier sehr viele Kindergärten in der Stadt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?